„Ich empfehle gerne den Artikel
'Zero Waste ... Ende oder Zukunft
der Abfallwirtschaft?',

da ich glaube, dass der Begriff 'Zero Waste'
nicht immer umfassend genug gedacht wird"

Univ.-Prof. DI Dr. mont. Roland Pomberger,
Montanuniversität Leoben
 
 
75. Symposium des ANS e.V.
 
Der ANS e.V. veranstaltet Informationsgespräche zu aktuellen Themen der Abfallwirtschaft. Beiträge zu diesen Veranstaltungen werden in einer Schriftenreihe und online im Wissenspool von ASK veröffentlicht.
 
Wir möchten Ihnen bereits jetzt zwei Fachbeiträge des diesjährigen Symposiums vom 01. und 02. Oktober präsentieren. Die anderen Beiträge folgen in Kürze.

 
Keine Einstufung HBCD-haltiger Dämmstoffabfälle als gefährlicher Abfall notwendig
Der bvse gehört zu den Verbänden, die sich für eine verlässliche Entsorgung von HBCD-haltigen Dämmstoffabfällen engagieren. Daher haben wir gemeinsam mit zahlreichen Verbänden und Unternehmen aus Handwerk, Bau-, Dämmstoff-, Kunststoff- und der Entsorgungsbranche die Aktionsgemeinschaft „AG EHDA“ gegründet.

Sonderabfallentsorgung und Altölaufbereitung: Zukunftsprognosen eher gedämpft
Der Wirtschaftsboom und die gestiegene Produktion in Deutschland haben sich in 2016 insgesamt auch stabil auf die Sonderabfallentsorgung und Altölaufbereitung ausgewirkt. Dennoch sind die Erwartungen der Branche für das laufende Jahr, trotz bis dato anhaltend guter Wirtschaftslage, gedämpft.

Neuer Wertstoffhof und Sammelplatz für Baum- und Strauchschnitt in Ilshofen-Großallmerspann
Im Industriegebiet in Ilshofen-Großallmerspann ist in den vergangenen sechs Monaten ein neuer Wertstoffhof mit Sammelplatz für Baum- und Strauchschnitt entstanden. Die Bauarbeiten haben Ende Oktober begonnen. Am Samstag, 22. April geht die neue Anlage in Betrieb


In Kooperation mit dem Rhombos Verlag in Berlin bringen wir in ReSource regelmäßig das ASK MAGAZIN - mit einem Interview.
Bisherige Interviewpartner:
Gemeinsame Eckpunkte zur Klärschlammstrategie
Gemeinsam mit zehn weiteren Verbänden wurden auf Initiative des Hauptausschusses Kreislaufwirtschaft, Energie und Klärschlamm (HA KEK) die Eckpunkte für eine zukünftige Klärschlammstrategie erarbeitet. 
Weitere Informationen finden Sie hier >>>


Top Veranstaltungen >>>
 
Logo16.5.2017, Hannover
Waste-to-Resources 2017 7. Internationale Tagung MBA, Sortierung und Recycling 

In der Zeit vom 16. bis 18. Mai 2017 findet die nächste Waste-to-Resources in Hannover statt. Auch dieses Mal werden wir mit Ihnen aktuelle politische, rechtliche und technische Themen der Kreislaufwirtschaft diskutieren.

 

Logo25.4.2017, Kongress Palais Kassel - Stadthalle; Friedrich-Ebert-Straße 152 (Haupteingang: Holger-Börner-Platz 1); 34119 Kassel
29. Kasseler Abfall- und Bioenergieforum 2017 

mit begleitender Kongressmesse Bio- und Sekundärrohstoffverwertung

Wissenschaftliche Leitung:

Prof. Dr.-Ing. habil. Klaus Wiemer
Dr.-Ing. Michael Kern
Dipl.-Ing. M.Sc Thomas Raussen
Witzenhausen-Institut

 

26.4.2017, Wolf-Ferrari-Haus, Rathausplatz 2, 85521 Ottobrunn/München, http://wfh-ottobrunn.de/anfahrt-parken
Ressource Klärschlamm: Ansätze für zukunftsfähige Nutzungsstrategien 

Im Rahmen der Vortragsveranstaltung „Ressource Klärschlamm: Ansätze für zukunftsfähige Nutzungsstrategien“ sollen mit Vertretern aus Behörden, Wissenschaft, Betrieb und Planung Lösungsansätze für zukunftsfähige Nutzungsstrategien aufgezeigt und diskutiert werden. Natürlich soll auch der gemeinsame Austausch im Fokus stehen.

 


In dieser Rubrik machen wir die Themenreihen der Titelseite langfristig verfügbar. Bisher haben wir folgende Aspekte behandelt:
  • Konsum
  • Müllkippe Meer
  • Daseinsvorsorge
  • Boden
  • Vielfalt
  • Effizienz
  • Nachhaltigkeit
 

Name:

Passwort:

 Angemeldet bleiben

Passwort vergessen?

29. Kasseler Abfall- und Bioenergieforum