Nachrichten
 
Aktuelles aus den Nachrichtenagenturen unserer Partner.

EU hat sich als Glücksfall für den Umweltschutz erwiesen
© Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (23.03.2017)
Vor 60 Jahren, am 25. März 1957, unterzeichneten in Rom die Staats- und Regierungschefs von sechs europäischen Ländern die Römischen Verträge. Das war die Geburtsstunde der heutigen EU.

Stabiles Altpapiergeschäft
© bvse-Bundesverband Sekundärrohstoffe und Entsorgung (23.03.2017)
Mittelstand zeigt sich besorgt über Marktkonzentration und Überreglementierung

Bakterien für die Batterien von morgen
© Bayerisches Staatsministerium für Umwelt und Verbraucherschutz (22.03.2017)
Projektverbund BayBiotech erschließt neue Möglichkeiten einer nachhaltigen Bioökonomie

Thermische Abfallbehandlungsanlagen tragen zur Preisstabilität am Strommarkt bei und schonen das Klima
© ITAD Interessengemeinschaft der Thermischen Abfallbehandlungsanlagen Deutschland e.V. (17.03.2017)
„Die häufig in Frage gestellte Bedeutung der Thermischen Abfallbehandlung für den Energiemarkt wird durch die wissenschaftliche Analyse von Energy Brainpool widerlegt“, so Carsten Spohn (Geschäftsführer der ITAD). „Somit ist es auch folgerichtig, dass die thermische Abfallbehandlung weiterhin die vermiedenen Netzentgelte erhalten. Über weitere, derzeit nicht bezahlte Systemdienstleistungen, bzw. Hindernisse bei der Erreichung der Energiewende muss man weiter diskutieren.“

Etabliertes System Sonderabfallentsorgung in Gefahr
© bvse-Bundesverband Sekundärrohstoffe und Entsorgung (16.03.2017)
Das weltweit als vorbildlich anerkannte und erfolgreiche System der deutschen Sonderabfallentsorgung mit seinem fein austarierten Gleichgewicht zwischen Rohstoffrückgewinnung und Beseitigung ist in Gefahr, warnte der Vorsitzende des bvse-Fachverbands Sonderabfallentsorgung, Werner Schmidt, heute beim bvse-Forum Sonderabfallentsorgung in Göttingen.

Marktreife von Smart Metern
© Deutscher Bundestag (16.03.2017)
Die Hersteller von intelligenten Messsystemen (Smart Meter) haben es nach Ansicht der Bundesregierung selbst in der Hand, wann mit der Einführung (Rollout) der neuen Systeme begonnen werden kann.

„Besser machen!“ Upcycling für Jugendliche
© Deutsche Bundesstiftung Umwelt (16.03.2017)
Startschuss für Umweltbildungs-Projekt zur Wiederverwendung gebrauchter Güter – DBU gibt 123.000 Euro

Bundesregierung schlägt G20 Ressourcenpartnerschaft vor – Weltressourcenrat präsentiert Ergebnisse zum globalen Ressourcen- und Rohstoffverbrauch
© Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (16.03.2017)
Auf Deutschlands Initiative beraten die G20-Staaten heute erstmals über den effizienten und nachhaltigen Umgang mit natürlichen Ressourcen und Rohstoffen. Vertreter der 20 größten Wirtschaftsmächte kommen dazu heute in Berlin zu Regierungsgesprächen zusammen, die von Bundesumweltministerin Barbara Hendricks und Wirtschaftsstaatsekretär Matthias Machnig eröffnet werden. Bei diesem Anlass stellt der Weltressourcenrat der Vereinten Nationen seinen neuesten Grundlagenbericht vor.

Abfallrecht: Mehr Recycling, weniger Deponierung und Lebensmittelverschwendung
© ASK-EU (14.03.2017)
Im Jahr 2030 soll 70% allen Hausmülls recycelt werden müssen. So steht es in einem Gesetzentwurf, der am Dienstag verabschiedet wurde. Heute liegt der Anteil bei 44%. Auch die Ablagerung von Abfällen auf Deponien, mit schwerwiegenden Konsequenzen für die Umwelt, soll durch das „Abfallpaket“ auf 5% verringert werden, wie auch die Verschwendung von Lebensmitteln um die Hälfte bis 2030. Das Parlament wird nun die Verhandlungen mit dem Rat aufnehmen.

Weiterer Anstieg des Anteils erneuerbarer Energien am Energieverbrauch in der EU auf fast 17% im Jahr 2015
© ASK-EU (14.03.2017)
Elf Mitgliedstaaten haben ihre Zielwerte für 2020 bereits erreicht

 1  2  3 . . . . >
Name:

Passwort:

 Angemeldet bleiben

Passwort vergessen?