Nanotechnology as a New Approach for Material Recycling of PET Bottles

Up to now, only a few publications reported improvement of processing properties by addition of commercial organoclays to recycled PET. Nevertheless, moderate degrading reactions were detected during the melt compounding process.

With a view to reduce the mentioned degradation and to increase delamination in the system, the selected commercial organoclays were additionally modified. The principle of the treatment consists in silanization of clay hydroxy groups by the selected silane in aqueous-methanolic environment. The bonded functional groups can facilitate chemical or physical interaction of the filler with the polymer matrix and eliminate the hydrolysis of PET by the silicate hydroxyl groups. In this presentation, recycled PET-clay nanocomposites using commercial as well as modified organoclays are analysed by rotational rheometry and the effects of silicate modification on the melt flow properties are discussed.



Copyright: © Lehrstuhl für Abfallverwertungstechnik und Abfallwirtschaft der Montanuniversität Leoben
Quelle: Depotech 2010 (November 2010)
Seiten: 4
Preis inkl. MwSt.: € 2,00
Autor: Milan Kracalik
Ass.Prof. Dipl.-Ing. Dr.mont. Stephan Laske
Clemens Holzer

Artikel weiterleiten In den Warenkorb legen Artikel kommentieren


Diese Fachartikel könnten Sie auch interessieren:

Erfassung und Verwertung von Verpackungen - Rückblick und Ausblick
© Witzenhausen-Institut für Abfall, Umwelt und Energie GmbH (4/2014)
Die Entsorgung von Verpackungsabfällen ist seit über 20 Jahren, und damit seit Bestehen einer entsprechenden rechtlichen Vorgabe, in der Diskussion. Den besonderen Spannungsbogen zieht diese offensichtlich nicht enden wollende Auseinandersetzung aus dem Umstand völlig konträrer Einschätzungen. Je nach Erfahrungshintergrund, Interessenlage oder Wissensstand steht dem positiven Votum völlig unbeeindruckt ein harscher Verriss gegenüber.

Erfassung von Verpackungen und stoffgleichen Nichtverpackungen nach dem VKU-Modell
© Witzenhausen-Institut für Abfall, Umwelt und Energie GmbH (4/2014)
Das sogenannte Modell 4 aus den Vorgutachten des Planspiels zur Evaluierung der Verpackungsverordnung wurde im Auftrag des VKU näher ausgearbeitet und stellt eine der aus kommunaler Sicht denkbaren Varianten zur künftigen Entsorgung von Verkaufsverpackungen dar. Es verknüpft die Entsorgungszuständigkeit der Kommunen für alle Haushaltsabfälle mit der Finanzierungspflicht der Hersteller und Vertreiber.

Neuausrichtung der Verpackungsentsorgung unter Beachtung einer nachhaltigen Kreislaufwirtschaft
© VKU (3/2014)
Die Entsorgung von Verpackungsabfällen ist seit über 20 Jahren, und damit seit Bestehen einer entsprechenden rechtlichen Vorgabe, in der Diskussion. Den besonderen Spannungsbogen zieht diese offensichtlich nicht enden wollende Auseinandersetzung aus dem Umstand völlig konträrer Einschätzungen.

Los residuos plásticos: una fuente de energía
© Editorial OMNIMEDIA S.L. (11/2009)
Tirar plástico al vertedero es tirar dinero a la basura. Esta premisa, tan extendida en países como Suiza, Alemania o Dinamarca, no está tan clara en España. En estos países europeos las tasas de recuperación de materias plásticas oscilan entre el 90% y el 100%. En España recuperamos aproximadamente el 30% del plástico que consumimos, que principalmente proviene de los envases y bolsas que se depositan en los contenedores amarillos.

„Anfangs wurden wir noch belächelt” - Recycling von PVC-Fenstern
© Deutscher Fachverlag (DFV) (11/2008)
Das Recycling von ausgedienten Fenstern und Türen aus PVC scheint sich auszuzahlen, jedenfalls für die Veka Umwelttechnik GmbH. Das Thüringer Unternehmen nahm gerade seine zweite Recycling-Linie in Betrieb.

Name:

Passwort:

 Angemeldet bleiben

Passwort vergessen?