Ping Pong-Effekte

Die Abhängigkeit Deutschlands von internationalen Rohstoffkonzernen führt zu Rohstoff-Engpässen, Kosten- und Effizienzsteigerungen

Auf einer Euroforum-Konferenz Anfang Juni diskutierten verschiedene Experten über das wichtige Zukunftsthema der Rohstoffsicherung. Wissenschaftler und Unternehmensvertreter waren sich in ihren Beiträgen einig darüber, daß die Reichweite der wichtigsten Rohstoffe keinen Anlaß zur Besorgnis gibt. Allerdings seien die Übernutzung und die Ausbeute in den Lagerstätten so stark gestiegen, daß eine weiter steigende Weltbevölkerung zukünftig nicht ausreichend versorgt werden könne. Es sei denn, alle Industriestaaten und Schwellenländer, vor allem China und Indien, würden es schaffen, die Effizienz zu steigern, um die Rohstoffe besser zu nutzen.



Copyright: © Rhombos Verlag
Quelle: 02/2005 - Klärschlamm (Juni 2005)
Seiten: 6
Preis inkl. MwSt.: € 0,00
Autor: Dr. Dipl.-Chem. Beate Kummer

Artikel weiterleiten Artikel kostenfrei anzeigen Artikel kommentieren


Diese Fachartikel könnten Sie auch interessieren:

Integrative IT-Strategien unternehmensweit umsetzen
© Witzenhausen-Institut für Abfall, Umwelt und Energie GmbH (4/2005)
Der deutsche Entsorgungsmarkt befindet sich seit einiger Zeit im Umbruch: Rechtliche Vorgaben – wie die Technische Anleitung Siedlungsabfälle TASi – verändern das operative Geschäft, zudem prognostizieren viele Unternehmen einen weiteren Konzentrationsprozess. Diese Dynamik bietet Chancen für Unternehmen, die flexibel ihre Prozesse anpassen können und die Kosten im Griff haben. Das Entsorgungsunternehmen Tönsmeier aus Porta Westfalica setzt seit jeher auf innovative und praktische Lösungen.

Die Realisierung eines integralen Pipeline (Integrität) Management Systems bedeutet mehr als nur „Integrität“
© Vulkan-Verlag GmbH (3/2004)
Dieser Vortrag gibt einen Überblick über die Geschichte vom PiMS und über die neuen Entwicklungen innerhalb Gastransport Services in Bezug auf die Realisierung eines integralen Pipeline (Integrität) Management Systems.

Transport und Zwischenlagerung von Ersatzbrennstoff
© TK Verlag - Fachverlag für Kreislaufwirtschaft (12/2003)
Unter dem Begriff Logistik werden alle Material- und Informationsprozesse zusammengefasst, die der Raumüberwindung und der Zeitüberbrückung sowie deren Steuerung und Regelung dienen. Die Logistik umfasst alle inner- und zwischenbetrieblichen Transport-, Lager- und Umschlagvorgänge.

Der Darmstädter Abwasserdialog – ein Verständigungsprozess im kommunalen Bereich
© DIV Deutscher Industrieverlag GmbH (7/2003)
Die Stadt Darmstadt wurde aufgrund privater Klagen vom Verwaltungsgericht dazu verurteilt, eine neue Gebührenordnung zu erlassen und hiermit verbunden Rückzahlungen zu leisten. Zentrale Forderung des Gerichtes war die Einführung eines Gebührensplittings in Schmutz- und Regenwasser.

Necessity and Chances of Decentralized Sanitation and Reuse from the Point of a Country with Water Shortage
© TU München - Lehrstuhl für Siedlungswasserwirtschaft (9/2002)
As many countries are suffering from water shortage, especially those in North Africa and the Middle East, municipal and industrial wastewater collection and treatment will provide an enormous market in the future.

Name:

Passwort:

 Angemeldet bleiben

Passwort vergessen?