Marktpotentiale und -strukturen der Abfallverbrennung in Europa

Das weltweite jährliche Vergabevolumen für Abfallverbrennungsanlagen beträgt etwa 4,5 Milliarden Euro und ist getrieben durch den Aufbau von neuer Kapazität sowie Ersatz von bestehenden Altanlagen. Die wichtigsten Märkte für thermische Abfallbehandlung sind Europa, Japan und Asien (Bild 1); hier hauptsächlich China, Taiwan, Korea.

Nach einem Boom in den achtziger und frühen neunziger Jahren – vorwiegend ausgelöst durch Steuervergünstigungen wie z.B. Investment Tax Credits und Tax Exempt Municipal Bonds – waren die Vergabevolumina im nordamerikanischen Markt in den letzten zehn bis fünfzehn Jahren praktisch Null. Für die nächsten fünf Jahre werden eine weiterhin starke Marktsituation in Europa und Asien, wieder größere Volumina in Japan sowie eine Verbesserung in Nordamerika erwartet; hier vor allem auf Grund von höheren Energiepreisen und anderen wichtigen Marktfaktoren.



Copyright: © TK Verlag - Fachverlag für Kreislaufwirtschaft
Quelle: Texte zur Abfall- und Energiewirtschaft 3 (2007) (Februar 2007)
Seiten: 15
Preis: € 0,00
Autor: Amedeo C. Vaccani

Artikel weiterleiten Artikel kostenfrei anzeigen Artikel kommentieren


Diese Fachartikel könnten Sie auch interessieren:

New Waste-to-Energy Facility Energy Works Hull, United Kingdom
© TK Verlag - Fachverlag für Kreislaufwirtschaft (9/2016)
Energy Works Hull (the Project) is a milestone project for the UK’s waste and renewable energy sector. It will be one of the largest gasification facilities receiving MSW in the UK, indeed in Europe. It is one of the first advanced conversion technology Projects to receive its renewable electricity subsidies through a Contract for Difference, the mechanism by which the UK Government determined to move from Renewable Obligation Certificates following its Electricity Market Reform process. It also plays a significant part of the urban regeneration of the City of Hull. The level of community engagement and benefit has resulted in the project receiving a GBP19.9M grant from the European Union’s Regional Development Fund.

Gute Entwicklungschancen
© Rhombos Verlag (1/2008)
Die deutsche Entsorgungswirtschaft verfügt über ein großes Potential für Umwelttechnik und Arbeitsplätze

Brexit – Wie beeinflussen Importmengen aus England und Europa den Abfallverbrennungsmarkt in Deutschland?
© Witzenhausen-Institut für Abfall, Umwelt und Energie GmbH (5/2017)
In den letzten Jahren hat sich der Entsorgungsmarkt in der Bundesrepublik Deutschland als auch den angrenzenden Ländern erheblich gewandelt. Wurden in den Jahren 2012/13 noch Spotvertragsmengen an gemischten Gewerbeabfällen zu Verwertungspreisen von 50 bis 60 €/Mg (und darunter) an thermische Verwertungsanlagen geliefert, so sind derzeit keinerlei freie Verwertungskapazitäten vorhanden.

Review of the Best Available Techniques Reference Document (BREF) for Waste Incineration – What is the Current Status?
© TK Verlag - Fachverlag für Kreislaufwirtschaft (9/2016)
The Best Available Techniques Reference Documents (BREF) are a central point of technical environmental protection in Europe. This involves connected to the IED a higher liability of the BREF because they are updated regularly. Even their further implementation and monitoring at the national level were laid down precisely.

bifa-Text Nr. 57: Die Abfallwirtschaft im Jahr 2030 - Eine Szenarioanalyse nicht nur für Bayern
© bifa Umweltinstitut GmbH (5/2012)
In einer neuen Studie des bifa Umweltinstituts werden mögliche Entwicklungen der regionalen, nationalen und internationalen Rahmenbedingungen für die bayerische Abfallwirtschaft im Jahr 2030 dargestellt sowie deren Auswirkungen auf die Abfallwirtschaftsstrukturen und auf die Ökoeffizienz. Das Projekt wurde im Auftrag des Bayerischen Staatsministeriums für Umwelt und Gesundheit durchgeführt. Die Ergebnisse bieten auch anderen Behörden, Unternehmen und Verbänden in Deutschland eine Basis für die eigene Positionierung und Strategieentwicklung.

Name:

Passwort:

 Angemeldet bleiben

Passwort vergessen?