Bertram Verhaag erhält B.A.U.M. - Umweltpreis

Hamburg, 29. Mai 2013. Für sein Engagement für Umweltschutz und Nachhaltigkeit erhält der Dokumentarfilmer Bertram Verhaag in diesem Jahr einen der renommierten B.A.U.M. - Umweltpreise in der Kategorie Medien und Kunst.

"Bertram Verhaag zeigt, dass es trotz Quotendruck möglich ist, einem breiten Publikum über Kino und TV Dokumentarfilme zu präsentieren, die die Zuschauer nicht mit Informationen überhäufen, sondern die eine Identifikation mit den Protagonisten erlauben. So motiviert er durch seine Arbeit zu mehr Nachhaltigkeit, Naturschutz und gesellschaftlichem Engagement", begründet der Juryvorsitzende Prof. Dr. Maximilian Gege die diesjährige Wahl.

Der Preis wird am 11. Juni im Rahmen der B.A.U.M - Jahrestagung im Graf von Faber-Castell'schen Schloss in Stein bei Nürnberg vergeben. Mit dem Preis werden Persönlichkeiten ausgezeichnet, die durch langjähriges Engagement im Bereich Umweltschutz und Nachhaltigkeit aktiv Veränderungen in unserer Gesellschaft angestoßen und mitgestaltet haben. Preisträger in dieser Kategorie waren in der Vergangenheit Fürst Albert II von Monaco, der Sänger Meter Maffay, der Polarforscher Arved Fuchs und der Extrembergsteiger Reinhold Messner.

Bertram Verhaag filmisches Repertoire umfasst unterschiedlichste Themenkomplexe. So befassen sich seine Filme Spaltprozesse, Restrisiko und Das achte Gebot mit der Atomkraft, Blue Eyed und Das innere Ausland hingegen mit Rassismus. Seit 2001 beschäftigt sich Verhaag mit der Grünen Gentechnik. Es entstanden Filme wie Leben außer Kontrolle, Percy Schmeiser – David gegen Monsanto und die Gekaufte Wahrheit. Parallel zu diesen Filmen entstanden Filme zur nachhaltigen Landwirtschaft wie Der Bauer der das Gras wachsen hört, SEKEM – aus der Kraft der Sonne, Der Bauer mit den Regenwürmern oder Der Agrar Rebell.

Im Herbst erscheinen zwei weitere Filme: Der Bauer und sein Prinz sowie Das liebe Rindvieh. Weiterhin ist der Film Code of Survival – oder das Ende der Gentechnik in Vorbereitung.



Copyright: © ASK-EU (07.06.2013)
 
Name:

Passwort:

 Angemeldet bleiben

Passwort vergessen?