Gute Nachfrage nach Ersatzbrennstoffen

Fertig hergestellter Ersatzbrennstoff (EBS) oder auch EBS-Vormaterial findet zunehmend das Interesse polnischer und tschechischer Aufbereiter und Verwerter, das berichten die im bvse vertretenen EBS-Produzenten.

Die EBS-Lieferungen an deutsche Zementwerke sind stabil und auf einem zufriedenstellenden Niveau. Allerdings konnte die Zementindustrie h√∂here Zuzahlungspreise f√ľr die Abnahme von Ersatzbrennstoffen im Markt durchsetzen.

Als Grund hierf√ľr wird vor allem die allgemein gute Auslastung der M√ľllverbrennungsanlagen und das damit einhergehende hohe Preisniveau angesehen. Daraus resultieren st√§rkere Sortierbem√ľhungen, so dass den Verwertungsanlagen gen√ľgend Mengen zur Verf√ľgung stehen.

Der Zenit des Preisniveaus scheint jedoch bereits durchschritten, vereinzelt sind, auch aufgrund o.g. Exporte, bereits wieder fallende Preise am Markt erkennbar.

Die bvse-Unternehmen sehen in Deutschland kein weiteres Potenzial f√ľr eine Steigerung der Einsatzmengen, denn man beobachte, dass die Zementwirtschaft in Bezug auf zus√§tzliche Investitionen, insbesondere im Norden und Osten Deutschlands, eher zur√ľckhaltend agiere.

-----------------------------------------------------------------------

bvse-Bundesverband Sekundärrohstoffe und Entsorgung e.V.
Hohe Straße 73
DE 53119 Bonn
Fon:0049 228 98849-27
Fax: 0049 228 98849-99
Mail: presseinfo@bvse.de
Internet: www.bvse.de



Copyright: © bvse-Bundesverband Sekund√§rrohstoffe und Entsorgung e.V. (21.08.2017)
 
Name:

Passwort:

 Angemeldet bleiben

Passwort vergessen?