Wasser im Bergbau

Die Bergbauindustrie ist global einer der grĂ¶ĂŸten Wassernutzer. Die Förderung von Rohstoffen bedeutet in vielen Regionen tiefgreifende VerĂ€nderungen des Wasserkreislaufes. Dies beschrĂ€nkt sich nicht auf UmweltbeeintrĂ€chtigungen durch saure MinenwĂ€sser, sondern umfasst auch die Grundwasserförderung fĂŒr die Trockenhaltung der Gruben und Tagebaue. In manchen Regionen ist Bergbau dadurch auch zu einem wichtigen Trinkwasserversorger geworden.

Kongress vom 5. bis 8. September 2011 in Aachen
Die Bergbauindustrie ist global einer der grĂ¶ĂŸten Wassernutzer. Die Förderung von Rohstoffen bedeutet in vielen Regionen tiefgreifende VerĂ€nderungen des Wasserkreislaufes. Dies beschrĂ€nkt sich nicht auf UmweltbeeintrĂ€chtigungen durch saure MinenwĂ€sser, sondern umfasst auch die Grundwasserförderung fĂŒr die Trockenhaltung der Gruben und Tagebaue. In manchen Regionen ist Bergbau dadurch auch zu einem wichtigen Trinkwasserversorger geworden.
Vom 5. bis 8. September 2011 diskutieren Experten aus 24 LĂ€ndern im Technologiezentrum am Europaplatz in Aachen ĂŒber die Herausforderungen, die das Wasser im Bergbau betreffen. Der Kongress wird vom RWTH-Lehr- und Forschungsgebiet Hydrogeologie unter Leitung von Univ.-Prof. Dr. Thomas R. RĂŒde, und der International Mine Water Association ausgerichtet.
Zur Eröffnung werden Brian Ricketts (GeneralsekretĂ€r EURACOAL) und Dr. Lars Kulik (Leiter Braunkohleplanung und -genehmigung, RWE Power AG) europĂ€ische Perspektiven der BergbauaktivitĂ€ten und die besonderen Erfahrungen des grĂ¶ĂŸten deutschen Braunkohleförderers aufzeigen. Dr. Rens Verburg (Golder Associates Inc.) wird am Mittwoch ĂŒber Globale Richtlinien zum Umgang mit MinenwĂ€ssern sprechen und Prof. Stefan Wohnlich (Ruhr-UniversitĂ€t Bochum) ĂŒber Schiefergasförderung und Grundwasserschutz.
AusfĂŒhrliche Informationen unter www.imwa2011.info
Ansprechpartner ist:
Univ.-Prof. Dr. Thomas R. RĂŒde
E-Mail: imwa2011@hydro.rwth-aachen.de
Telefon: 0241-80-95741



Copyright: © Informationsdienst Wissenschaft e.V. -idw- (02.09.2011)
 
Name:

Passwort:

 Angemeldet bleiben

Passwort vergessen?