Abfallvermeidung, Mülltrennung und Recycling in Gebärdensprache

Der Abfallwirtschaftsbetrieb München (AWM) hat sein Informationsangebot erweitert und bietet seine Erklärfilme jetzt auch in Gebärdensprache an.

Die Online-Videos drehen sich rundum das Thema Abfall und wurden um einen Gebärdensprachdolmetscher und Untertitel ergänzt. Damit macht der AWM grundlegende Informationen zur Abfallentsorgung und -verwertung in München nun auch speziell für Gehörlose zugänglich.

Ein erster Erklärfilm mit Plastikvermeidungstipps in Gebärdensprache wurde bereits 2018 produziert und stieß auf sehr große Resonanz. Daher hat der AWM beschlossen, diesen Bereich weiter ausbauen. In den neuen Videos geht es um Bioabfall, Altpapier, Restmüll und Verpackungs-abfälle. Die Filme sind auf der Internetseite des AWM unter www.awm-muenchen.de/gebaerdensprache sowie auf dem AWM-Youtube-Kanal zu finden. Unter www.awm-muenchen.de/leichtesprache gibt es auch Informationen in Leichter Sprache.

„Es ist mir wichtig, dass der AWM auch gehörlosen Menschen die Möglichkeit gibt, sich per Video einfach und anschaulich über verschiedene Abfallthemen zu informieren. Damit nimmt der AWM unter den Entsorgungsbetrieben eine Vorreiterrolle ein.“, so Kristina Frank, Kommunalreferentin und Erste Werkleiterin des AWM.


© Landeshauptstadt München / Abfallwirtschaftsbetrieb München



Copyright: © ASK-EU (09.10.2019)
 
Name:

Passwort:

 Angemeldet bleiben

Passwort vergessen?