Recycling, Verf√ľllung, Deponie - Quo vadis Bayern?

Zu einem Gespr√§ch √ľber die Entsorgung mineralischer Abf√§lle in Bayern kamen im Juni 2018 in M√ľnchen der bayerische Umweltminister Dr. Marcel Huber und die Vertreter des Baustoff Recycling Bayern e.V., M√ľnchen, sowie des bvse e.V., Bonn, zusammen.

Im Vordergrund standen die aktuellen Herausforderungen am Markt bei der Entsorgung von Bodenaushub und Bauschutt. Dabei kamen Fragen rund um das Thema Deponie- undVerf√ľllkapazit√§ten, die M√∂glichkeiten zur Steigerung der Akzeptanz f√ľr den Einsatz von Recyclingbaustoffen, Detailfragen zum Umgang mit Bauabf√§llen, komplexe Anforderungen im Rahmen von abfallrechtlichen Genehmigungsverfahren u.v.m. zur Sprache.

Die beiden Verb√§nde begr√ľ√üten den 6-Punkte-Plan der Staatsregierung vom April 2018 und traten daf√ľr ein, dessen Umsetzung zeitnah voranzutreiben. Der Aufbau neuer Deponiekapazit√§ten, die Fortschreibung des Verf√ľll-Leitfadens noch 2018, aber auch weitere Ma√ünahmen, um die Akzeptanz von Recyclingbaustoffen zu steigern, sollten im Mittelpunkt der geplanten Aktivit√§ten stehen. Dabei wurde auch aufdie Vorbildpflicht der √∂ffentlichen Hand und eine nachhaltige √∂ffentliche Beschaffung hingewiesen. Der Minister informierte dar√ľber, dass sich Bayern f√ľr eine L√§nder√∂ffnungsklausel in der geplanten Mantelverordnung des Bundeseinsetzt, um die Fortf√ľhrung der in Bayern bew√§hrten Verf√ľllpraxis zuerreichen. Die (in der Mantelverordnung als ein Teil enthaltene) Ersatzbaustoffverordnung, in der vom Bund vorgelegten Fassung, k√∂nne Bayern mittragen.

Umweltministerium und Verb√§nde sehen in der Information aller Beteiligten ‚Äď Bauherren, Bau- und Abbruchunternehmen, Entsorgungsunternehmen, Beh√∂rden, die politisch Verantwortlichen und die √Ėffentlichkeit ‚Äď √ľber die Grundlagen und M√∂glichkeiten zum ordnungsgem√§√üen und schadlosen Umgang mit Bodenaushub und Bauschutt eine wichtige Aufgabe. Das Umweltministerium wird deshalb eine Informationsoffensive f√ľr Planer, Bauherren und Beh√∂rden initiieren. Auch die Informationskampagne zur Steigerung der Akzeptanz von Recyclingbaustoffen soll fortgesetzt werden.

Der BaustoffRecycling Bayern e.V. und der bvse e.V. sagten dem Minister daf√ľr ihre volle Unterst√ľtzung zu.



Copyright: © bvse-Bundesverband Sekund√§rrohstoffe und Entsorgung e.V. (30.07.2018)
 
Name:

Passwort:

 Angemeldet bleiben

Passwort vergessen?

 

Leichtweiß-Institut
Physikalische und biologische
Aufbereitungs- und Behandlungs-
technologien, TU Braunschweig