Umweltfreundliche Transformatoren mit Pflanzenöl

Siemens stellt in Kolumbien Transformatoren her, die mit Pflanzen√∂l statt mit industriellem √Ėl gek√ľhlt werden. Wie die Zeitschrift Pictures of the Future in ihrer aktuellen Ausgabe berichtet, ist ein Pflanzen√∂l-Transformator umweltfreundlicher, sicherer und braucht weniger Schutzeinrichtungen gegen Br√§nde oder Lecks.

Normalerweise werden die Ger√§te mit Mineral- oder Silikon√∂l gek√ľhlt und isoliert. Pflanzen√∂l l√§sst sich vollst√§ndig biologisch abbauen und ist im Vergleich zu Mineral√∂len auch schwerer entflammbar. Die Transformatoren aus Kolumbien werden unter anderem in Solar- und Windparks in Nord- und S√ľdamerika eingesetzt.
Ein Transformator erh√∂ht oder reduziert in einem Umspannwerk die H√∂he der Wechselspannung f√ľr den Stromtransport, beispielsweise zur √úbertragung in das Hochspannungsnetz. In Wind- und Solarparks bringen Transformatoren die elektrische Energie auf die passende Spannung, um sie in das Stromnetz einzuspeisen. Aufgrund der hohen Str√∂me und Spannungen erw√§rmt sich der Transformator und muss mit tausenden Litern √Ėl gek√ľhlt werden. Bisher werden hierf√ľr Mineral- oder Silikon√∂le eingesetzt, die sowohl die W√§rme gut ableiten als auch gut gegen elektrische √úberschl√§ge isolieren. Diese √Ėle k√∂nnen allerdings leicht brennen und sind umweltsch√§dlich.
Das neue Isolier√∂l auf Basis von Raps, Soja oder Sonnenblumen ist biologisch abbaubar und hat einen deutlich h√∂heren Flammpunkt. Es hat Wassergef√§hrdungsklasse Null und kann deshalb auch in Gebieten mit hohen Umweltanforderungen eingesetzt werden. Au√üerdem m√ľssen die Pflanzen√∂ltransformatoren nicht mehr aufw√§ndig gegen Lecks gesch√ľtzt sein und k√∂nnen so billiger hergestellt werden.
Die Pflanzen√∂l-Isolierung wendet Siemens Energy derzeit in kleinen Leistungstransformatoren mit bis zu 69 Kilovolt Spannung und 30 Megavoltampere Leistung an. Bisher hat Siemens mehr als 30 solcher Ger√§te gebaut. Umweltfreundliche L√∂sungen f√ľr die Energie√ľbertragung sind Teil des Siemens-Umweltportfolios, mit dem der Konzern im Gesch√§ftsjahr 2011 rund 30 Milliarden Euro Umsatz machte.
Foto: http://www.siemens.com/press/de/pressebilder/?press=/de/pressebilder/innovationn...

Weitere Informationen:
http://www.siemens.de/innovationnews



Copyright: © Informationsdienst Wissenschaft e.V. -idw- (21.06.2012)
 
Name:

Passwort:

 Angemeldet bleiben

Passwort vergessen?