Neue Partnerschaft f√ľr die globale Energiewende

Deutschland und China vereinbaren Zusammenarbeit zum Ausbau der erneuerbaren Energien

Bundesumweltminister Peter Altmaier und der stellvertretende Vorsitzende der chinesischen Energiebeh√∂rde Liu Qi haben heute (14. Januar 2013) am Rande der 3. IRENA-Versammlung in Abu Dhabi (Vereinigte Arabische Emirate) eine bilaterale Absprache unterzeichnet zur zuk√ľnftigen Zusammenarbeit zum Ausbau der erneuerbaren Energien zwischen dem Bundesumweltministerium und der chinesischen Nationalen Energiebeh√∂rde (NEA). Die Vereinbarung soll durch gezielte Zusammenarbeit im Politikbereich, bei Fragen der Systemintegration, Umweltauswirkungen und bei konkreten Demonstrationsprojekten wie den chinesischen "new energy cities" helfen, strukturelle Engp√§sse des Ausbaus der erneuerbaren Energien in China zu √ľberwinden. Derzeit bezieht China rund 80 Prozent des Stroms aus Kohlekraftwerken. Im Jahr 2010 setzte sich China im Zuge der internationalen Klimaverhandlungen offiziell das Ziel, bis zum Jahr 2020 15 Prozent des Prim√§renergieverbrauchs durch nicht-fossile Energietr√§ger zu decken. Dar√ľber hinaus hat China im Jahr 2012 entschieden, den Ausbau der installierten Kapazit√§t zur Solarstromerzeugung von heute 7 Gigawatt auf 21 Gigawatt im Jahr 2015 und 50 Gigawatt im Jahr 2020 zu erh√∂hen. Au√üerdem soll bis zum Jahr 2015 die installierte netzgebundene Windenergiekapazit√§t auf 100 Gigawatt und bis 2020 auf 200 Gigawatt ausgebaut werden. Dar√ľber hinaus gibt es ambitionierte Ausbauziele f√ľr Solarthermie und die Stromerzeugung aus Biomasse. http://www.bmu.de/energiewende http://www.bmu.de/international
 
----------------------------------------------------------------------------
Herausgeber: Bundesumweltministerium,
Stresemannstraße 128-130, 10117 Berlin
Redaktion: Dr. Dominik Gei√üler (verantwortlich), Frauke Stamer, Ingo Strube, J√ľrgen Maa√ü
Telefon: 030 18 305-2010 /-2011 /-2012 /-2014 Fax: 030 18 305-2016
E-Mail: presse@bmu.bund.de Internet: http://www.bmu.de/presse Twitter: www.twitter.com/BMU_de Youtube: www.youtube.de/umweltministerium



Copyright: © Bundesministerium f√ľr Umwelt, Naturschutz, nukleare Sicherheit und Verbraucherschutz (15.01.2013)
 
Name:

Passwort:

 Angemeldet bleiben

Passwort vergessen?