Nachrichten
 
Aktuelles aus den Nachrichtenagenturen unserer Partner.

Mitgliedstaaten billigen Kompromiss mit EU-Parlament zu erneuerbaren Energien, Energieeffizienz und Fortschrittskontrolle
© Bundesministerium fĂĽr Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit (29.06.2018)
Die EU-Mitgliedstaaten haben einen Kompromiss mit dem EU-Parlament zur künftigen Klima- und Energiepolitik gebilligt. Der Ausschuss der Ständigen Vertreter stimmte heute für eine neue Verordnung zur Fortschrittskontrolle in der Klima- und Energiepolitik und eine Neufassung der Energieeffizienz-Richtlinie. Bereits am Mittwoch hatte der Ausschuss der Neufassung der Erneuerbare-Energien-Richtlinie zugestimmt. Als nächstes muss das EU-Parlament den Rechtsakten zustimmen.

PDR vor 25 Jahren gegrĂĽndet: Recyclingsystem fĂĽr gebrauchte PU-Schaumdosen hat sich etabliert
© ASK-EU (27.06.2018)
Das PDR-Rücknahme- und Recyclingsystem für gebrauchte PU-Schaumdosen feiert 2018 den 25sten Jahrestag seit seiner Gründung. 1993 erfolgte im oberfränkischen Thurnau der erste Spatenstich auf dem Firmengelände. Ein Jahr später liefen die ersten Montageschaumdosen über die eigens entwickelte Recyclinganlage. Heute ist der Service nach Auskunft von PDR-Geschäftsführer Dr. Thomas Hillebrand beim Handwerk fest etabliert. Inzwischen gehört es zum guten Ton, die als Sonderabfall eingestuften gebrauchten PU-Schaumdosen nach Gebrauch zum Recycling zurückzugeben. Der bundesweite Service ist kostenfrei und einfach zu nutzen.

Offener Brief an Bundeswirtschaftsminister Altmaier von ver.di
© ASK-EU (25.06.2018)
In einem offenen Brief fordert der ver.di Vorsitzender Frank Bsirskeen den Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier auf, dem Japanisch-Europäische Freihandelsabkommen (JEFTA) in der vorliegenden Form nicht zuzustimmen.

BAM-Forschungsprojekt will Mikroplastik im Wasser genauer nachweisen
© ASK-EU (21.06.2018)
Ein neues Forschungsverbundprojekt unter Leitung der Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung (BAM) will herausfinden, über welche Wege Mikroplastik in Gewässer gelangt. Ziel ist es, die Verfahren für die Entnahme repräsentativer Proben aus Wasser und Abwasser zu optimieren. Nur durch eine repräsentative Probenentnahme können die Quellen von Mikroplastik genauer erfasst und daraus Vermeidungsstrategien abgeleitet werden.

IPRI schließt erfolgreich das Forschungsprojekt „RecyclingNet“ ab
© ASK-EU (18.06.2018)
Das International Performance Research Institute (IPRI) hat zusammen mit dem Süddeutschen Kunststoff-Zentrum (SKZ) das Forschungsprojekt „RecyclingNet – Kooperationen mittelständischer Kunststoffverarbeiter für das Recycling technischer Kunststoffe erfolgreich realisieren“ mit Erfolg abgeschlossen. Prof. Mischa Seiter Pressestelle - IPRI - International Performance Research Institute gGmbH

IPRI schließt erfolgreich das Forschungsprojekt „RecyclingNet“ ab
© ASK-EU (18.06.2018)
Das International Performance Research Institute (IPRI) hat zusammen mit dem Süddeutschen Kunststoff-Zentrum (SKZ) das Forschungsprojekt „RecyclingNet – Kooperationen mittelständischer Kunststoffverarbeiter für das Recycling technischer Kunststoffe erfolgreich realisieren“ mit Erfolg abgeschlossen.

Recycling-Strukturen nach Qualität ausrichten
© bvse-Bundesverband Sekundärrohstoffe und Entsorgung (12.06.2018)
"Für uns sind Kunststoffabfälle nicht wertlos, sondern Wertstoffe. Sie gehören nicht auf den Müll. Weder hier in Deutschland und Europa, noch irgendwo auf der Welt." Das erklärte Eric Rehbock, Hauptgeschäftsführer des bvse-Bundesverband Sekundärrohstoffe und Entsorgung, vor den mehr als 430 Teilnehmern des 21. Internationalen Altkunststofftages in Bad Neuenahr.

Svenja Schulze: “Plastiktüte wird zum Auslaufmodell“ - Freiwillige Vereinbarung ist erfolgreich
© Bundesministerium fĂĽr Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit (07.06.2018)
Der Verbrauch von Plastiktüten sinkt weiter. Insgesamt waren in Deutschland im Jahr 2017 ein Drittel bzw. 1,3 Milliarden Kunststofftragetaschen weniger im Umlauf als 2016. Das zeigen die neuen Zahlen der Gesellschaft für Verpackungsmarktforschung (GVM). Damit hat Deutschland das langfristige Verbrauchsziel der Europäischen Richtlinie zu Kunststofftragetaschen schon heute deutlich unterschritten. Die freiwillige Vereinbarung mit dem Handel erweist sich damit eindeutig als Erfolg.

Recycling halogenfrei flammgeschĂĽtzter Kunststoffe
© ASK-EU (07.06.2018)
Die Sensibilität in der Gesellschaft für wachsende Müllberge steigt. Für Aufsehen sorgen vor allem Meldungen über die zunehmende Verschmutzung der Weltmeere mit Plastikabfällen. Immer noch weit verbreitet und wenig akzeptiert ist zudem das Verbrennen von Kunststoffabfällen. Stattdessen kann sich eine Wiederverwertung lohnen, wie ein laufendes Forschungsvorhaben am Fraunhofer-Institut für Betriebsfestigkeit und Systemzuverlässigkeit LBF zeigt. Dies gilt auch für flammgeschützte Kunststoffanwendungen, die aus Umweltgründen zunehmend mit halogenfreien Flammschutzmitteln ausgerüstet werden. Näheres hierzu präsentiert das Institut auch auf der Compounding World Expo 2018 in Essen vom 27. bis 28. Juni am Stand 707.

Kreislaufwirtschaft: Neue Vorschriften – EU übernimmt globale Vorreiterrolle in Abfallbewirtschaftung und Recycling
© ASK-EU (22.05.2018)
Die EU-Mitgliedstaaten haben heute ehrgeizige MaĂźnahmen verabschiedet, um die EU-Abfallvorschriften fit fĂĽr die Zukunft zu machen. Dies ist Teil der umfassenderen Kreislaufwirtschaftspolitik der EU.

<  1  2  3  4  5 . . . . >
Name:

Passwort:

 Angemeldet bleiben

Passwort vergessen?