Nachrichten
 
Aktuelles aus den Nachrichtenagenturen unserer Partner.

VKU und BDEW zu möglichen Kompensationen bei hohen Energiekosten
© Verband Kommunaler Unternhemen e.V. (VKU) (23.02.2022)
Haushalte und Unternehmen durch Absenkung staatlicher Energiepreisbestandteile und durch direkte UnterstĂŒtzung entlasten. Energieversorger mĂŒssen zur ErfĂŒllung ihres Versorgungsauftrages wirtschaftlich arbeiten können

Bestehende FlÀchenpotenziale besser nutzen
© Bundesministerium fĂŒr Umwelt, Naturschutz, nukleare Sicherheit und Verbraucherschutz (10.02.2022)
Mehr Photovoltaik-Anlagen auf landwirtschaftlichen FlÀchen bei gleichbleibend hohem Naturschutz

Bundesumweltministerium fördert Energieprojekt im SĂŒdwesten mit 322.000 Euro
© Bundesministerium fĂŒr Umwelt, Naturschutz, nukleare Sicherheit und Verbraucherschutz (07.05.2021)
Rita SchwarzelĂŒhr-Sutter: Energieeffizienzprojekt startet in den Landkreisen Lörrach und Waldshut

Pressestatement zum Offenen Brief an Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier zum EON/RWE Deal
© Verband Kommunaler Unternhemen e.V. (VKU) (26.10.2020)
Konkrete Anpassungen fĂŒr die Zukunft erforderlich, um drohende Schieflage zu vermeiden

Finanzierte KapazitĂ€ten fĂŒr Erneuerbare Energien 2019 weltweit auf Rekordniveau
© Bundesministerium fĂŒr Umwelt, Naturschutz, nukleare Sicherheit und Verbraucherschutz (10.06.2020)
Bericht ĂŒber globale Investitionen in Erneuerbare Energien vorgestellt / Deutschlands Investitionen zwischen 2010 und 2019 auf Platz vier weltweit

BEE und VKU auf Berliner Energietagen 2020: GrĂŒne FernwĂ€rme: Ein Gewinn fĂŒr Klima und Wirtschaft!
© Verband Kommunaler Unternhemen e.V. (VKU) (10.06.2020)
Gemeinsame Veranstaltung von BEE und VKU auf den Berliner Energietagen 2020

Emissionshandel: Deutsche Anlagen stießen 2019 14 Prozent weniger CO2 aus
© Bundesministerium fĂŒr Umwelt, Naturschutz, nukleare Sicherheit und Verbraucherschutz (28.05.2020)
Reform des EuropÀischen Emissionshandels wirkt

Coronakrise senkt Stromverbrauch nur kurzfristig
© ASK-EU (08.04.2020)
ÖkostromlĂŒcke von 100 TWh bis 2030 durch schnelleren Ausbau Erneuerbarer Energien vermeiden

Balanceakt Energiewende - Klimaschutz als Ziel, Naturschutz als Bedingung
© Bundesministerium fĂŒr Umwelt, Naturschutz, nukleare Sicherheit und Verbraucherschutz (11.07.2018)
Bundesumweltministerin Svenja Schulze hat sich heute mit Experten des Kompetenzzentrums Naturschutz und Energiewende (KNE) getroffen. Thema der GesprĂ€che war die Frage, wie man den Ausbau erneuerbarer Energien mit dem Naturschutz in Einklang bringen kann. Denn erneuerbare Energien können sich auch auf die biologische Vielfalt und die natĂŒrlichen LebensrĂ€ume auswirken. Das Kompetenzzentrum hilft dabei, Konflikte zwischen Naturschutz und dem Ausbau der erneuerbaren Energien zu reduzieren. Im ersten Halbjahr hat das KNE 88 Konfliktberatungen vor Ort durchgefĂŒhrt

Mitgliedstaaten billigen Kompromiss mit EU-Parlament zu erneuerbaren Energien, Energieeffizienz und Fortschrittskontrolle
© Bundesministerium fĂŒr Umwelt, Naturschutz, nukleare Sicherheit und Verbraucherschutz (29.06.2018)
Die EU-Mitgliedstaaten haben einen Kompromiss mit dem EU-Parlament zur kĂŒnftigen Klima- und Energiepolitik gebilligt. Der Ausschuss der StĂ€ndigen Vertreter stimmte heute fĂŒr eine neue Verordnung zur Fortschrittskontrolle in der Klima- und Energiepolitik und eine Neufassung der Energieeffizienz-Richtlinie. Bereits am Mittwoch hatte der Ausschuss der Neufassung der Erneuerbare-Energien-Richtlinie zugestimmt. Als nĂ€chstes muss das EU-Parlament den Rechtsakten zustimmen.

<  1  2  3  4  5 . . . . >
Name:

Passwort:

 Angemeldet bleiben

Passwort vergessen?