Nachrichten
 
Aktuelles aus den Nachrichtenagenturen unserer Partner.

Aktualisierte Fassungen der europäischen Biokraftstoff-Richtlinien mit sämtlichen Änderungen nach Beschluss des EU-Rates – Veröffentlichung des BDBe
© ASK-EU (28.10.2015)
Der Bundesverband der deutschen Bioethanolwirtschaft (BDBe) teilt mit, dass er aktualisierte Fassungen der beiden europäischen Richtlinien 2009/28/EG „Erneuerbare Energien“ und 98/70/EG „Kraftstoffqualität“ in Deutsch und Englisch veröffentlicht hat. Am 13. Juli 2015 hatte der EU-Ministerrat die zuvor vom Europäischen Parlament angenommene Richtlinie 2015/1513/EU zur Änderung dieser Richtlinien beschlossen. Die Änderungsrichtlinie wurde am 15. September 2015 im Amtsblatt der EU (ABl. L239 S. 1 bis 29) veröffentlicht. Die aktualisierten Fassungen der beiden Richtlinien enthalten die umfangreichen Änderungen. Die neuen Vorgaben müssen von den Mitgliedstaaten bis 2017 in nationales Recht umgesetzt werden.

Neue Energie für die Wärmewende – ForschungsVerbund Erneuerbare Energien veröffentlicht Positionspapier
© ASK-EU (28.09.2015)
Als Beitrag zu einer fundierten Diskussion über adäquate Politikinstrumente für die Wärmewende hat der ForschungsVerbund Erneuerbare Energien (FVEE) ein Positionspapier veröffentlicht, das einen Überblick über Herausforderungen und Handlungsoptionen im Wärmesektor bietet. Am 25. September diskutierten Expertinnen und Experten aus Politik und Forschung die Studie in Berlin.

Frankreich beschlieĂźt Energiewende
© ASK-EU (23.07.2015)
Weniger Atom, mehr Erneuerbare: Das Parlament in Paris hat am Mittwoch ein seit langem erwartetes Energie-Gesetz verabschiedet – laut Umweltministerin Ségolène Royal das "ehrgeizigste in Europa". Kritiker bezeichneten es als nicht realisierbar.

EU-Parlament billigt Reform des Emissionshandels
© VKU (10.07.2015)
Nachdem sich EU-Kommission, Parlamentsvertreter und Ministerratsvertreter bereits im Juni im Trilogverfahren geeinigt hatten, hat auch das Plenum des Europäischen Parlaments der sogenannten Marktstabilitätsreserve (MSR) am 08.07.2015 zugestimmt.

Reform des Emissionshandels schafft Planungssicherheit und effizienten Klimaschutz
© Bundesministerium fĂĽr Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit (09.07.2015)
Acht EU-Mitgliedstaaten setzen sich für eine zügige und umfassende Überarbeitung der Emissionshandels-Richtlinie ein. Heute veröffentlichten die Mitglieder der sogenannten „Green Growth Group“ ein gemeinsames Schreiben an die EU-Kommission.

Parlament verabschiedet CO2-Marktstabilisierungsreserve
© ASK-EU (08.07.2015)
Am Mittwoch hat das Parlament die Reform des EU-Emissionshandelssystem (ETS) verabschiedet, so wie sie mit der lettischen Ratspräsidentschaft informell vereinbart wurde. Mit der Reform soll der Überschuss von CO2-Gutschriften abgebaut werden, um den Preis der Emissionsrechte zu unterstützen. Das Programm würde 2019 beginnen.

Strommarkt 2.0 gewährleistet Versorgungssicherheit
© ASK-EU (03.07.2015)
Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) hat heute das Weißbuch "Ein Strommarkt für die Energiewende" veröffentlicht. Hierin spricht sich das BMWi klar für eine Weiterentwicklung des Strommarktes hin zu einem Strommarkt 2.0 und gegen die Einführung eines Kapazitätsmarktes aus.

Reaktor Grafenrheinfeld abgeschaltet
© ASK-EU (29.06.2015)
Nach 33 Jahren ist Deutschlands dienstältestes Kernkraftwerk vom Netz gegangen

Hendricks startet Dialog zum Klimaschutzplan 2050
© Bundesministerium fĂĽr Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit (25.06.2015)
Das Bundesumweltministerium hat heute den öffentlichen Dialogprozess fĂĽr einen nationalen Klimaschutzplan 2050 gestartet.

Die Energiewende kann den Industriestandort Deutschland stärken
© ASK-EU (18.05.2015)
Am 13. Mai 2015 veranstalteten das ifo Institut für Wirtschaftsforschung und der Sachverständigenrat für Umweltfragen der Bundesregierung ein gemeinsames Symposium.

< . .  3  4  5  6  7 . . . . >
Name:

Passwort:

 Angemeldet bleiben

Passwort vergessen?