Nachrichten
 
Aktuelles aus den Nachrichtenagenturen unserer Partner.

Fast Fashion Flut: Textilrecycler warnen vor Second-Hand-Kreislauf-Kollaps
© bvse-Bundesverband Sekund√§rrohstoffe und Entsorgung (04.07.2018)
Mit h√§ufig wechselnden Kollektionen wirft die Modeindustrie zunehmend qualitativ minderwertige Materialmix-Bekleidung auf den Markt. Diese eignet sich bereits nach kurzer Tragdauer durch seine modebewussten Besitzer √ľberwiegend nicht mehr zur weiteren Verwendung als Second-Hand-Ware. Die √∂kologischen und √∂konomischen Auswirkungen dieses Fast Fashion Trends war ein Schwerpunktthema des 7. Internationalen bvse-Alttextiltages in der Schweiz.

Urban Mining: Wohnen im Rohstoff- und Recyclinglager
© ASK-EU (03.07.2018)
Innovative Wohneinheit als Experimentierfeld f√ľr nachhaltiges Bauen ‚Äď D√§mmplatten aus Pilz-Myzel und Wandverkleidungen aus Altglas und Getr√§nkekartons

Mitgliedstaaten billigen Kompromiss mit EU-Parlament zu erneuerbaren Energien, Energieeffizienz und Fortschrittskontrolle
© Bundesministerium f√ľr Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (29.06.2018)
Die EU-Mitgliedstaaten haben einen Kompromiss mit dem EU-Parlament zur k√ľnftigen Klima- und Energiepolitik gebilligt. Der Ausschuss der St√§ndigen Vertreter stimmte heute f√ľr eine neue Verordnung zur Fortschrittskontrolle in der Klima- und Energiepolitik und eine Neufassung der Energieeffizienz-Richtlinie. Bereits am Mittwoch hatte der Ausschuss der Neufassung der Erneuerbare-Energien-Richtlinie zugestimmt. Als n√§chstes muss das EU-Parlament den Rechtsakten zustimmen.

Schlechte Noten f√ľr kommunale Wertstoffh√∂fe
© bvse-Bundesverband Sekund√§rrohstoffe und Entsorgung (29.06.2018)
In vielen Kommunen und Städten wird es Verbrauchern erschwert, Wertstoffe ordnungsgemäß zu entsorgen.

Duale Systeme: Verbände und Systembetreiber verständigen sich darauf, neue Vertragsgrundlagen zu erarbeiten
© bvse-Bundesverband Sekund√§rrohstoffe und Entsorgung (29.06.2018)
Vertreter der privaten und kommunalen Abfallwirtschaft haben am Mittwoch in Köln im Dialog mit den dualen Systemen Detailregelungen in den aktuellen Erfassungsverträgen zur Ausschreibungsrunde 2019-2021 diskutiert. Besprochen wurde zudem die grundsätzliche Konstruktion der Ausschreibungsbedingungen.

Plastikm√ľll ist ein Riesen-Problem!
© ASK-EU (29.06.2018)
Der Abfallwirtschaftsbetrieb M√ľnchen (AWM) mit Axel Markwardt, Kommunalreferent und Erstem Werkleiter des AWM G√ľnther Langer, Leiter des B√ľros der Werkleitung des AWM, mobilisieren die M√ľnchner Bev√∂lkerung gegen Plastikabf√§lle.

Duale Systeme im Visier ‚Äď Land ergreift Ma√ünahmen wegen falscher Mengenstromnachweise
© ASK-EU (28.06.2018)
Umweltminister Franz Untersteller: ‚ÄěMindermeldungen an die Clearingstelle im Wert von insgesamt rund 85 Millionen Euro k√∂nnen wir nicht tatenlos hinnehmen.‚Äú

Fremdstoffe in Bioabfällen reduzieren
© bvse-Bundesverband Sekund√§rrohstoffe und Entsorgung (28.06.2018)
Bioabfälle machen in Deutschland bis zu 40 Prozent des Siedlungsabfallaufkommens aus. Im Jahr 2015 konnten insgesamt 15,5 Mio. Tonnen biologisch abbaubarer Abfälle in Bioabfallbehandlungsanlagen erfasst werden. Damit stellen Bioabfälle eine erhebliche Wertstofffraktion dar. Werden sie getrennt erfasst, können sie nutzbringend als Sekundärrohstoffe stofflich verwertet werden. Deshalb ist mit dem Kreislaufwirtschaftsgesetz die getrennte Sammlung von Bioabfällen bereits vorgegeben.

PDR vor 25 Jahren gegr√ľndet: Recyclingsystem f√ľr gebrauchte PU-Schaumdosen hat sich etabliert
© ASK-EU (27.06.2018)
Das PDR-R√ľcknahme- und Recyclingsystem f√ľr gebrauchte PU-Schaumdosen feiert 2018 den 25sten Jahrestag seit seiner Gr√ľndung. 1993 erfolgte im oberfr√§nkischen Thurnau der erste Spatenstich auf dem Firmengel√§nde. Ein Jahr sp√§ter liefen die ersten Montageschaumdosen √ľber die eigens entwickelte Recyclinganlage. Heute ist der Service nach Auskunft von PDR-Gesch√§ftsf√ľhrer Dr. Thomas Hillebrand beim Handwerk fest etabliert. Inzwischen geh√∂rt es zum guten Ton, die als Sonderabfall eingestuften gebrauchten PU-Schaumdosen nach Gebrauch zum Recycling zur√ľckzugeben. Der bundesweite Service ist kostenfrei und einfach zu nutzen.

Svenja Schulze startet Dialog zum Ma√ünahmenprogramm 2030: 130 Verb√§nde diskutieren im Aktionsb√ľndnis Klimaschutz
© Bundesministerium f√ľr Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (26.06.2018)
Zum ersten Mal in dieser Legislaturperiode tagt heute in Berlin das Aktionsb√ľndnis Klimaschutz. 130 Vertreterinnen und Vertreter von Verb√§nden, Kommunen und Bundesl√§ndern diskutieren mit Bundesumweltministerin Svenja Schulze und weiteren Vertreterinnen und Vertretern der Bundesregierung √ľber die aktuelle Lage der deutschen Klimaschutzpolitik. Im Zent-rum der Sitzung steht die Frage, wie sich die Klimaschutzziele 2030 der Bundesregierung erreichen lassen.

<  1  2  3  4 . . . . >
Name:

Passwort:

 Angemeldet bleiben

Passwort vergessen?