Nachrichten
 
Aktuelles aus den Nachrichtenagenturen unserer Partner.

Strömung im Schacht – ein Wasserkraftwerk für nebenan
© Informationsdienst Wissenschaft e.V. -idw- (20.10.2010)
Sie ist die älteste und „sauberste“ erneuerbare Energie. Doch das Potenzial der Wasserkraft schien in Deutschland ausgeschöpft, Großprojekte in Entwicklungsländern stehen wegen des starken Eingriffs in die Umwelt in der Kritik. Forscher der Technischen Universität München (TUM) haben nun ein Kleinwasserkraftwerk entwickelt, das mehrere Probleme auf einmal löst: Es ist so einfach konstruiert und damit so kostengünstig, dass es auch an geringen Gefällen rentabel arbeitet.

Erneuerbare Energien haben 2009 ihre Position im deutschen Strommix weiter ausgebaut
© Bundesministerium fĂĽr Umwelt, Naturschutz, nukleare Sicherheit und Verbraucherschutz (21.08.2010)
Neue BroschĂĽre des Bundesumweltministeriums: Anteil am Endenergieverbrauch erstmals ĂĽber 10 Prozent

TU Berlin: Energiegewinnung aus dem Meer
© Informationsdienst Wissenschaft e.V. -idw- (22.06.2010)
Prof. Dr.-Ing. Andrés Cura Hochbaum ist neuer Fachgebietsleiter am Institut für Land- und Seeverkehr der Technischen Universität Berlin – Antrittsvorlesung am 24. Juni 2010.

Auf der Suche nach der nachhaltigen Energie
© Informationsdienst Wissenschaft e.V. -idw- (03.06.2010)
Studenten der Universität Jena gewinnen beim Bundeswettbewerb „Energie für Ideen“

Mini-Wasserkraftwerk in der Armatur
© Informationsdienst Wissenschaft e.V. -idw- (23.04.2010)
wbk Ingenieure haben eine Methode entwickelt, die die gesamte Energie für die Benutzung elektronisch gesteuerter Wasserhähne einspart

Erneuerbare Energien behaupten sich in der Wirtschaftskrise
© Bundesministerium fĂĽr Umwelt, Naturschutz, nukleare Sicherheit und Verbraucherschutz (24.03.2010)
Anteil am Endenergieverbrauch erstmals ĂĽber 10 Prozent

Bilanz der erneuerbaren Energien in Frankreich fĂĽr 2009
© Informationsdienst Wissenschaft e.V. -idw- (18.02.2010)
Nach Angaben des Verbands für erneuerbare Energien (SER) erfährt die Entwicklung der erneuerbaren Energien jetzt einen Aufwind: 2009 wurden in Frankreich 20 Millionen Tonnen Rohöleinheiten (MtRÖE) verbraucht, was 12,5% des französischen Endenergieverbrauchs und einem Anstieg von 4 MtRÖE innerhalb von 4 Jahren darstellt. Dennoch reichen diese Bemühungen a priori nicht aus, um die Ziele der europäischen Richtlinie [1] und der "Grenelle de l'environnement" (Umweltabkommen) [2] zu erreichen, wobei erwähnt werden muss, dass die von der Regierung angekündigten Maßnahmen noch nicht alle ihre angestrebte Wirkung zeigen konnten.

Pumpspeicherkraftwerk Atdorf
© Informationsdienst Wissenschaft e.V. -idw- (11.02.2010)
Betroffene Gemeinden vereinbaren Zusammenarbeit bei der Beteiligung und Information der Ă–ffentlichkeit; Begleitung erfolgt durch das Ă–ko-Institut e.V.

Energie aus Licht und Wasser
© Informationsdienst Wissenschaft e.V. -idw- (09.02.2010)
Neue photokatalytische Elektrode fĂĽr die saubere Wasserstoffproduktion aus Wasser.

Energiegewinnung durch Osmose: Weltweit erster Prototyp nimmt Betrieb auf
© ASK-EU (04.12.2009)
Oslo/Tofte, den 24. November 2009 – Statkraft. Europas größter Erzeuger erneuerbarer Energie, nimmt heute den weltweit ersten Prototypen eines Osmosekraftwerks in Betrieb.

<  1  2  3  4  5 . >
Name:

Passwort:

 Angemeldet bleiben

Passwort vergessen?