Nachrichten
 
Aktuelles aus den Nachrichtenagenturen unserer Partner.

Fachverband Biogas: Anlagenneubau tendiert gegen Null
© ASK-EU (18.07.2014)
Weniger als 40 Megawatt Zubau f√ľr 2014 erwartet +++ Weiterer Stellenabbau vor allem in l√§ndlichen Regionen +++ Die Zukunft liegt in der Flexibilisierung

Gr√ľngutverwertung nach BioAbfV
© Bundesg√ľtegemeinschaft Kompost e.V. (03.04.2014)
Nachdem das Bundesumweltministerium (BMUB) im Januar 2014 die Hinweise zum Vollzug der novellierten Bioabfallverordnung (BioAbfV) herausgegeben hat, hat die Bundesg√ľtegemeinschaft Kompost (BGK) ihr Themenpapier zur Gr√ľngutverwertung √ľberarbeitet und neu herausgegeben.

bvse: Wertstoffgesetz dringender denn je
© bvse-Bundesverband Sekund√§rrohstoffe und Entsorgung e.V. (03.02.2014)
Lizenzmengenzahlen brechen dramatisch ein

Textilrecyclingbranche begr√ľ√üt K√∂lner Vorgehen gegen illegale Altkleidersammlungen ‚Äď Appell f√ľr fairen Wettbewerb
© bvse-Bundesverband Sekund√§rrohstoffe und Entsorgung e.V. (13.01.2014)
Die Ank√ľndigung der Stadt K√∂ln, rigoros gegen illegal aufgestellte Altkleidercontainer vorzugehen, wird von der Textilrecyclingbranche ausdr√ľcklich begr√ľ√üt. Gleichzeitig appelliert die Branche an die Verantwortlichen, f√ľr einen fairen Umgang im Wettbewerb mit den ordentlich arbeitenden und zertifizierten Fachbetrieben zu sorgen.

EAR-Zahlen aus 2012 belegen Negativ-Trend
© Forum Z (07.01.2014)
Immer weniger Elektroaltgeräte werden verwertet

Der Gelbe Sack gehört in die Tonne
© ASK-EU (11.12.2013)
√úber die kontroverse Diskussion zum Thema M√ľlltrennung berichtet das Bayerische Fernsehen in der Reihe Faszination Wissen: F√ľr die Tonne - Macht M√ľlltrennung wirklich Sinn?

ForumZ Fachtagung "Bioenergie - Handlungsoptionen im Umgang mit Gr√ľngut und Bioabfall"
© ia GmbH - Wissensmanagement und Ingenieurleistungen (17.06.2013)
Mit 100 Personen gut besucht war unsere ForumZ Fachtagung "Bioenergie" am 11. und 12. Juni 2013 in Bayreuth

Noch viel Potenzial bei biogenen Abfällen und Stoffen - Sammlung und Verwertung steigern
© bvse-Bundesverband Sekund√§rrohstoffe und Entsorgung e.V. (07.03.2013)
‚ÄěDas Potenzial von Bioabf√§llen als N√§hrstoff- und Energiequelle sowie zur Bodenverbesserung ist noch nicht ausgesch√∂pft. Auch wenn Bioabf√§lle in Deutschland bereits auf hohem Niveau verwertet werden, k√∂nnen in den Haushalten noch mindestens 4 Millionen Tonnen pro Jahr abgesch√∂pft werden.‚Äú Das machte Dr. Claus Bergs vom Bundesumweltministerium zu Beginn der ersten gemeinsamen Veranstaltung von bvse-Bundesverband Sekund√§rrohstoffe und Entsorgung e.V. und BioRes-Netzwerk, dem Forum Biogene Abf√§lle und Reststoffe, Ende Februar in Hamburg vor rund 60 Branchenexperten deutlich.

Neue √Ėkobilanzstudie zur Bioabfallverwertung
© Umweltbundesamt (01.02.2013)
Eine neue im Rahmen des UFOPLANs gef√∂rderte √Ėkobilanzstudie vergleicht Entsorgungsverfahren f√ľr Bioabf√§lle. Die Auftragnehmer Ifeu-Institut und Ahu AG Aachen kamen zu dem Ergebnis, dass die getrennte Sammlung und Verwertung von Bioabf√§llen aus Sicht des Umweltschutzes sinnvoll ist. Dabei zeigt die Verg√§rung von Bioabf√§llen die besten Ergebnisse. Voraussetzung bei allen Verfahren ist jedoch, dass die Verwertung mit m√∂glichst geringen Emissionen und unter optimaler Ausnutzung der enthaltenen Energie und Ressourcen erfolgt.

Bioabfall des AZV Hof bleibt wohl vor Ort
© ASK-EU (31.01.2013)
Nach Medienberichterstattung kann vor den Toren der Stadt Rehau ein hochinnovatives Bioenergiezentrum entstehen. Der Stadtrat von Rehau hat daf√ľr am Mittwochabend den Weg freigemacht.

<  1  2  3  4 . . . . >
Name:

Passwort:

 Angemeldet bleiben

Passwort vergessen?

 

Leichtweiß-Institut
Physikalische und biologische
Aufbereitungs- und Behandlungs-
technologien, TU Braunschweig