Abschied und Neubeginn - Entsorga-Enteco 2009 in Köln

Was sich im Vorfeld schon andeutete, wurde bestätigt. Das bisherige Konzept der Entsorga-Enteco trägt nicht mehr. Eine neue Ausrichtung der Kölner Umweltmesse auf den Schwerpunkt Rohstoff- und Energierückgewinnung ist bereits beschlossen.

 -

Foto: Koelnmesse(23.11.2009) Die Entsorga-Enteco nach bisherigem Muster wird es nicht mehr geben. Zum zweiten Mal in ihrer 27-jährigen Geschichte erhält die Internationale Fachmesse für Kreislaufwirtschaft und Umwelttechnik einen neuen Titel. Der Namensbestandteil ‚Entsorga’ entfällt ganz. Die neue Messe heißt künftig schlicht ‚Enteco’. Ihr Konzept soll weiterentwickelt werden mit einer deutlichen Verlagerung der inhaltlichen Schwerpunkte auf die Themen Rohstoff- und Energierückgewinnung. Zudem wird der Messe-Turnus wie bei der Konkurrenz-Messe in München von bisher drei auf zwei Jahre umgestellt. Die nächste ‚Enteco’ soll daher vom 6. bis 9. Juni 2011 auf dem Kölner Messegelände stattfinden. Diese Neuerungen seien wichtige Weichenstellungen für die Zukunft der Messe, betonte Gerald Böse, Vorsitzender der Geschäftsführung der Koelnmesse GmbH, zum Abschluss der Entsorga-Enteco 2009 am 30. Oktober.
Unklarheit herrscht nach unbestätigten Presseberichten allerdings über die weitere Zusammenarbeit mit dem Bundesverband der Deutschen Entsorgungswirtschaft, der auf der Messe auch seine Umfirmierung in Bundesverband der Deutschen Entsorgungs-, Wasser- und Rohstoffwirtschaft e.V. bekannt gab. Eine Vertragsauflösung und die Kooperation mit einem anderen Messeort werden zwar in der Branche seit längerem gehandelt, bestätigt wurde das aber von keiner Seite...
Unternehmen: Koelnmesse GmbH
Autorenhinweis: Heinz-Wilhelm Simon, Berlin
Foto: Koelnmesse



Copyright: © Deutscher Fachverlag (DFV)
Quelle: November/Dezember 2009 (November 2009)
Seiten: 1
Preis: € 0,00
Autor: Heinz-Wilhelm Simon

Artikel weiterleiten Artikel kostenfrei anzeigen Artikel kommentieren


Diese Fachartikel könnten Sie auch interessieren:

Wachstum in allen Bereichen - Rückblick auf die Messe Wasser Berlin 2009
© Deutscher Fachverlag (DFV) (5/2009)
Trotz Wirtschaftskrise konnte die führende europäische Wasserfachmesse ihre Ausstellerzahl in diesem Jahr auf 704 erhöhen. 2006 waren es noch 630 Aussteller; die Ausstellungsfläche wurde auf 49.000 Quadratmeter vergrößert und an Besuchern konnten 34.583 (2006: 26.000) aus 79 Ländern gezählt werden.

Um Lichtjahre voraus - Entsorgungswirtschaft und Umwelttechnologie im transatlantischen Vergleich
© Deutscher Fachverlag (DFV) (11/2006)
Es war sicher ein Novum in der US-Verbandsgeschichte - und des BDE: Gleich zwei US-Präsidenten machten der Entsorga-Enteco 2006 als VIPs ihre Aufwartung - und werteten den internationalen Anspruch der Messe damit gleichzeitig auf. Die äußerst positiven Eindrücke von der Messe könnten in den noch "unterentwickelten" USA im Abfallwirtschafts- und speziell Recyclingbereich gerade für deutsche Anbieter eine positive Wirkung erzielen.

Erfolg für Aussteller und Besucher - Wasser und Gas Berlin 2006
© Deutscher Fachverlag (DFV) (6/2006)
Aufbruchstimmung, steigende Internationalität und geschäftliche Erfolge prägten die internationalen Kongressmessen Wasser Berlin und Gas Berlin im April dieses Jahres. Berlin stand ganz im Mittelpunkt der europäischen Wasser- und Gaswirtschaft. Mehr als 26.000 Fachbesucher aus 42 Ländern informierten sich über die technologischen und energiepolitischen Entwicklungen der Branche. Wenn man den Umfragen glaubt, so prägte eine optimistische Grundstimmung unter Ausstellern und Fachbesuchern die Fachmesse.

Umwelttechnik und Abfallwirtschaft in Köln - Entsorga-Enteco vom 24. bis 27. Oktober 2006
© Deutscher Fachverlag (DFV) (6/2006)
Die internationale Fachmesse für Abfallwirtschaft und Umwelttechnik Entsorga-Enteco zeigt vom 24. bis 27. Oktober 2006 auf dem neuen Kölner Messegelände das international führende und umfassende Angebot an Produkten, Verfahren und Dienstleistungen der ausstellenden Unternehmen. Auf einer Brutto-Ausstellungsfläche von etwa 80.000 Quadratmetern und einem Freigelände von 75.000 Quadratmetern präsentieren die Aussteller ihre Angebote. Ein attraktives Rahmenprogramm begleitet die Messe.

bifa-Text No. 62: Ecoefficiency analysis of photovoltaic modules / english version
© bifa Umweltinstitut GmbH (2/2014)
The study by the bifa environmental institute describes a future-orientated view of the ecological and economic effects of photovoltaic (PV) systems along their whole life cycle.

Name:

Passwort:

 Angemeldet bleiben

Passwort vergessen?