Green Efficiency of Waste Treatment Machines

Während früher die Investitionskosten in eine Maschine im Vordergrund der Überlegungen von Betreibern von Recyclinganlagen gestanden sind, stehen heute die Betriebskosten in Form von Energie-, Verschleiß- und Personalkosten sowie die Maschinenverfügbarkeit im Fokus der Aufmerksamkeit. Die genannten Kosten werden maßgeblich durch die Verfahrensabläufe innerhalb der Materialaufbereitung, durch die Wartungsstrategie und durch die eingesetzte Maschinentechnik beeinflusst. Im Rahmen der Technologieoffensive „Green Efficiency“ erarbeitet Komptech gemeinsam mit universitären Forschungspartnern neue und innovative Verfahrensansätze und Maschinentechnologien zur Reduktion des Energieverbrauchs und der Abgas- und Lärmemissionen. Dieses Paper stellt verfahrenstechnische und maschinenbauliche Lösungsansätze vor und zeigt Verbesserungspotentiale auf.

Angesichts steigender Energie- und Rohstoffpreise und stärkerem Umweltbewusstseins zeigt sich in Europa ein Trend zur Ressourcen schonenden Produktion. Innerhalb der Europäischen Union ist dazu ein Fahrplan für ein Ressourcen schonendes Europa (KOM (2011) 571) erstellt worden mit dem Ziel, aus weniger mehr zu produzieren und Ressourcen nachhaltig zu Nutzen und ihre Umweltauswirkungen zu minimieren. Die Europa 2020 Strategie für ein intelligentes, nachhaltiges und integratives Wachstum (KOM (2010) 2020) legt hinsichtlich Energieeffizienz und erneuerbarer Energien 20-20-20-Klimaschutz-/Energieziele fest: Verringerung der Treibhausgasemissionen um min. 20 %, der Anteil erneuerbarer Energie am Gesamtenergieverbrauch muss auf 20% steigen und die Energieeffizienz muss sich um 20% erhöhen. Für die Müllaufbereitungsbranche bedeutet diese Entwicklung eine weitere Beschleunigung im Wandel vom Müllbeseitiger zum Rohstofflieferanten. Es müssen Materialaufbereitungsverfahren und -abläufe etabliert werden, die besonders effizient und ressourcenschonend arbeiten. Dies bedeutet in weiterer Konsequenz, dass die Betriebskosten in Form von Energie-, Verschleiß- und Personalkosten sowie die Maschinenverfügbarkeit optimiert werden müssen. Die genannten Kosten werden maßgeblich durch die Verfahrensabläufe (Wellacher 2011) innerhalb der Materialaufbereitung, durch die Wartungsstrategie und durch die eingesetzte Maschinen-technik beeinflusst. Die im Rahmen der Technologieoffensive „Green Efficiency“ von Komptech entwickelten Verfahrensansätze und Maschinentechnologien zur Reduktion des Energieverbrauchs und der Abgas und Lärmemissionen werden vorgestellt.



Copyright: © Lehrstuhl für Abfallverwertungstechnik und Abfallwirtschaft der Montanuniversität Leoben
Quelle: Depotech 2014 (November 2014)
Seiten: 6
Preis: € 3,00
Autor: DI Dr. Heinz Leitner
Dr. Christian Oberwinkler

Artikel weiterleiten In den Warenkorb legen Artikel kommentieren


Diese Fachartikel könnten Sie auch interessieren:

Kosten und Gebühren der Abfallwirtschaft in Bayern 2008
© Bayerisches Staatsministerium für Umwelt und Verbraucherschutz (6/2008)
Gebührenvergleich aller 86 örE in Bayern; Abfallgebühren in den einzelnen Bundesländern; Strategien der Zusammenarbeit von Privatwirtschaft und Kommunen - Handlungsfelder und Beispiele

Kosten und Gebühren der Abfallwirtschaft in Bayern 2006
© Bayerisches Staatsministerium für Umwelt und Verbraucherschutz (2/2006)
Die Abfallgebühren für einen durchschnittlichen 4-Personen-Haushalt wurden auf Basis der aktuellen Gebührensatzungen ermittelt. In Bayern wurden dabei erstmals die Abfallgebühren aller öffentlich-rechtlichen Entsorgungsträger aus 86 Landkreisen und kreisfreien Städten erfasst.

Kosten und Gebühren der Abfallwirtschaft in Bayern 2004
© Bayerisches Staatsministerium für Umwelt und Verbraucherschutz (4/2004)
In einer bayernweiten Recherche wurden die aktuellen Gebühren für die kommunale Abfallentsorgung auf Basis der im Internet verfügbaren Gebührensatzungen der öffentlich- rechtlichen Entsorgungsträger ermittelt.

bifa-Text Nr. 67: Umweltrisiken der Nanotechnologie: Sicherung der Kreislaufwirtschaft mit biologischen Testverfahren
© bifa Umweltinstitut GmbH (3/2016)
Es wurde vom bifa Umweltinstitut die Wirkung ausgewählter Nanomaterialien auf aerobe und anaerobe Abbauvorgänge in verschiedenen biologischen Testverfahren untersucht.

Wertstoffhof 2020 - Neuorientierung von Wertstoffhöfen
© ia GmbH - Wissensmanagement und Ingenieurleistungen (4/2015)
Im Jahr 2014, zwanzig Jahre nach dem durch das Bayerische Staatsministerium für Landesentwicklung und Umweltfragen organisierten Wettbewerb „Der vorbildliche Wertstoffhof“, ist es sicher angebracht, sich dem Thema erneut zuzuwenden. Was ist aus den prämierten Wertstoffhöfen der Preisträger in den jeweiligen Clustern geworden? Wie hat sich das System grundsätzlich entwickelt? Wo geht es hin, wenn man die gesellschaftlichen Anforderungen aus demografischer Entwicklung, Ressourcenschutz und Klimarelevanz betrachtet?

Name:

Passwort:

 Angemeldet bleiben

Passwort vergessen?

Der Wertstoffhof
Ihr Kontakt zum Bürger
Ihre Quelle kostbarer Ressourcen
Ihr Zugang zu sharing economy