Grünpflege als Baustein der Stadtbildpflege

Die Wirtschaftsbetriebe Duisburg sind eine eigenbetriebsähnliche Einrichtung, die aus der Zusammenführung der „Entsorgungsbetriebe Duisburg“ und von Teilen des Amtes für öffentliches Bauen und Grün sowie Teilen des Sportamtes entstanden ist.

Die Wirtschaftsbetriebe Duisburg nehmen folgende Aufgaben wahr: - die Abfallwirtschaft im Sinne des Kreislaufwirtschafts- und Abfallgesetzes
- die Stadtentwässerung
- die Stadtreinigung, einschließlich Winterdienst
- den Betrieb der städtischen Bäder und Sportstätten
- die Unterhaltung der städtischen Grünflächen
- Bau und Unterhaltung von Spielplätzen
- den Betrieb der Friedhöfe und des Krematoriums
- die Pflege der gesamten städtischen Infrastruktur wie Straßen, Wege, Plätze, Brückenbauwerke und Verkehrs-Signalanlagen
- den Betrieb der öffentlichen Toilettenanlagen
- die Bewirtschaftung der kommunalen Sportstätten
Die Wirtschaftsbetriebe orientieren sich dabei stets an den von der Stadt Duisburg beschlossenen politischen Zielsetzungen und Vorgaben. Ziel der Wirtschaftsbetriebe ist, im Interesse der Gebührenzahler und der Nutzer der Leistungsangebote der Wirtschaftsbetriebe, eine wirtschaftliche Betriebsführung der vorgenannten Aufgabenbereiche. Während sich die Aufgaben der Abfallwirtschaft, Stadtreinigung, Stadtentwässerung und der Friedhofsverwaltung über Gebühren und privatrechtliche Entgelte finanzieren, entrichtet die Stadt für die Leistungen im Auftrag der Stadt Duisburg einen Betriebskostenzuschuss. Dies gilt auch für die Grünunterhaltung. Dieser Betriebskostenzuschuss ist im Rahmen der städtischen Sparvorgaben bei Übertragung der Aufgaben auf die Wirtschaftsbetriebe erheblich gekürzt worden, ohne dass das Leistungsspektrum entsprechend reduziert wurde. Die Wirtschaftsbetriebe beschäftigen derzeit etwa 1.660 Mitarbeiter, bei einem Gesamtumsatz von etwa 230 Mio. € pro Jahr



Copyright: © IWARU, FH Münster
Quelle: 9. Münsteraner Abfallwirtschaftstage (2005) (Mai 2005)
Seiten: 7
Preis: € 3,50
Autor: Dipl- Ing. Thomas Patermann

Artikel weiterleiten In den Warenkorb legen Artikel kommentieren


Diese Fachartikel könnten Sie auch interessieren:

Erfahrungen mit dem Outsourcing von abfallwirtschaftlichen Leistungen in Stockholm
© TK Verlag - Fachverlag für Kreislaufwirtschaft (12/2004)
Im Titel dieses Beitrags wird das Wort Outsourcing verwendet. Es sollte vielleicht nicht Outsourcing genannt werden, es ist eher eine Art der Reorganisation. Im Folgenden wird eine kurze Information über die ehemalige, gegenwärtige und zukünftige Situation des Abfallmanagements der Stadt Stockholm gegeben.

Vom Homebanking zum Abfallbanking
© Deutscher Fachverlag (10/2004)
Transparente Gebührenbescheide durch Web-Anbindung

Sauberkeit will geplant sein - Optimierung der Personalplanung in der Straßenreinigung
© Deutscher Fachverlag (DFV) (9/2003)
Ob Dreck, Schnee, Eis oder Laub – die Straßenreinigung muss dafür sorgen, dass die Straßen schnellstmöglich wieder sauber sind. Diese Aufgabe stellt das zuständige Unternehmen häufig vor Probleme. Vor allem Schneeeinbrüche und Eisvorkommen sind schwer vorauszusehen. Dies wiederum wirkt sich gravierend auf die Personalplanung aus.

Up-Swing – eine Kombination von Abfallverbrennung und Kraftwerk
© Veranstaltergemeinschaft Bilitewski-Faulstich-Urban (3/2003)
Es ist offensichtlich, dass in zwei Jahren bei weitem nicht genügend Verbrennungskapazität zur Verfügung stehen wird, um den dann greifenden gesetzlichen Verpflichtungen nachzukommen. So wird seit einiger Zeit die Herstellung von Sekundärbrennstoff aus Abfällen und dessen Verbrennung in anderen thermischen Prozessen wie Kraftwerken, Zementwerken oder Hochöfen als wesentlicher Beitrag zur Problemlösung propagiert.

Weg aus dem Gebühren-Galopp - Müll-Contracting bietet Kostensenkung zum Nulltarif
© Deutscher Fachverlag (DFV) (10/2002)
Jeder dritte Gebühren- Euro für die Entsorgung im Geschosswohnungsbau könnte eingespart werden, mutmaßen Experten. Durch Contracting versuchen nun Berater, Entsorger und Facility Manager der Gebühren- Explosionen Herr zu werden. Für die Abfallwirtschaftler erwächst hier eine neue Marktchance.

Name:

Passwort:

 Angemeldet bleiben

Passwort vergessen?

Abfallausstellung
Nur wer die Geschichte kennt,
siegt im ewigen Kampf
gegen den Müll