Machbarkeitsstudie zur Vorhersage von Eisstau auf der Oder

In dieser Studie wird die Umsetzbarkeit verschiedener Methoden zur Analyse von Eisbildung auf der Oder erläutert.

Die Untersuchungen schließen Auswertungen von Sentinel-1-Satelliten-Aufnahmen, die Simulation von Eisbildung mit dem Programm RIVICE und den Abgleich der gewonnenen Daten mit einem digitalen Geländemodell (DGM) ein. Auf Basis dieser Studie soll ein neuer Leitfaden für die Prognose von Eisstauereignissen auf der Oder entwickelt werden, um notwendige Schritte zur Vermeidung von Überflutungen infolge von Eisstau einleiten zu können.



Copyright: © Springer Vieweg | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH
Quelle: Wasserwirtschaft 05 - 2017 (Mai 2017)
Seiten: 9
Preis: € 10,90
Autor: Dr.-Ing. Karl-Erich Lindenschmidt
Prof. Dr.-Ing. habil. Dirk Carstensen
Michael Kögel
Włodzimierz Marszelewski
MES Apurba Das

Artikel weiterleiten In den Warenkorb legen Artikel kommentieren


Diese Fachartikel könnten Sie auch interessieren:

Risikowahrnehmung und Informationsbedarfe der Bevölkerung über die Auswirkungen des Klimawandels auf Hochwasser und Sturmfluten
© Springer Vieweg | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH (11/2018)
Die Betrachtungsweisen für den Küsten- und Hochwasserschutz in Deutschland haben sich verändert. Die auf einen Sicherheitsstandard ausgelegten Vorschriften wären an einen Risikoansatz anzupassen. Hier ist die Bevölkerung einzubinden, um eine Informations- und Verhaltensvorsorge zu unterstützen. Vorgestellt werden die Ergebnisse einer Befragung der Bevölkerung in einer nordwestdeutschen Küstenkommune zu den Themen Hochwasserrisiko und Katastrophenschutz.

Bewirtschaftungs-/Renaturierungsmaßnahmen im Einzugsgebiet der Barthe zur Verbesserung des Hochwasserschutzes
© Springer Vieweg | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH (3/2018)
Für größere Teile des Gewässersystems im Einzugsgebiet der Barthe (Mecklenburg-Vorpommern) wurde eine an den Maßnahmen zur Umsetzung der WRRL orientierte Konzeptstudie erarbeitet.

Überflutungsbedingte Schäden an Straßenverkehrsinfrastrukturen
© Springer Vieweg | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH (5/2017)
Straßenverkehrsinfrastrukturen (SVIS) bilden die notwendigen Voraussetzungen für eine funktionale räumliche Erschließung.

Innovationen im Deichbau – Ausgewählte Beispiele
© Springer Vieweg | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH (11/2016)
Bei Deichbemessung, Deichplanung, Deichbau und Deichüberwachung sind Optimierungspotenziale vorhanden. Anhand aktueller Forschungsvorhaben werden Optimierungspotenziale skizziert. Durch Umsetzung der Ergebnisse können sowohl die Deichsicherheit erhöht als auch Kosten beim Bau und durch potenzielle Hochwasserschäden reduziert werden.

Finanzierung von Hochwasserschutzmaßnahmen
© Springer Vieweg | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH (11/2016)
Nach einem umfassenden Abstimmungsprozess sollen in den nächsten 6 Jahren rund 580 Maßnahmen den Hochwasserschutz und das Risikomanagement in Rheinland-Pfalz verbessern. Hierfür müssen die überwiegend öffentlichen Träger in den Kommunen und dem Land 311 Mio. € aufwenden, die sie in ihren Haushalten als eigene Mittel einstellen und häufig zusammen mit der Förderung durch das Land, den Bund oder die EU umsetzen. Bei der scheinbaren Vielfalt an Geldquellen sind aber der jeweiligen Zweckbestimmunen und Regeln für die finanzielle Abwicklung zu beachten. Dies erfordert neben der technischen Planung eine intensive und frühzeitige Abstimmung der Finanzierung.

Name:

Passwort:

 Angemeldet bleiben

Passwort vergessen?