Grabenlos in Bulgarien – Sanierung einer Trinkwasserversorgungsleitung im Pull-In-Verfahren

Lochfraß machte die Sanierung einer Hauptversorgungsleitung der Stadt Shumen in Bulgarien zur obersten Priorität, um eine einwandfreie Trinkwasserversorgung sicherzustellen. Eine kurze Installationszeit, die heikle Bodenbeschaffenheit, ein Gefälle von sechs bis acht Prozent sowie ein 15°-Bogen begründeten die grabenlose Sanierung. Zum Einsatz kam ein Schlauchlining-Verfahren mittels Pull- In-Variante.

Bei der Sanierung von Wasserversorgungsnetzwerken gewinnt die grabenlose Bauweise seit Jahren an Bedeutung. Insbesondere im Bereich Trinkwasser und Brauchwasser haben die Schlauchliningtechnologien ein hohes technisches und wirtschaftliches Lösungspotenzial inne. Sie decken ein sehr breites Spektrum von Nennweiten und teils auch Profilen ab. Im bulgarischen Shumen setzte das verantwortliche Versorgungsunternehmen „Water Supply and Sewerage Company of Shumen“ auf das Schlauchlining-Verfahren und beauftragte die Instandsetzung von insgesamt vier Abschnitten des Rohrnetzwerkes von Shumen. Ein Abschnitt war zugleich ein Pilotprojekt: Zur Sanierung eines Abschnittes von 328 Metern Länge mit einem Durchmesser von 920 mm mit 16 bar Betriebsdruck wurde erstmals der Schlauchliner Nordipipe in der Pull-In-Variante installiert



Copyright: © wvgw Wirtschafts- und Verlagsgesellschaft Gas und Wasser mbH
Quelle: Heft 04 - 2014 (April 2014)
Seiten: 4
Preis: € 4,00
Autor: Ingo Hoffmann
Viktor Laufer

Artikel weiterleiten In den Warenkorb legen Artikel kommentieren


Diese Fachartikel könnten Sie auch interessieren:

Grabenlose Rohrleitungsverlegungen in massivem Fels, Geröll und Blockmaterial
© wvgw Wirtschafts- und Verlagsgesellschaft Gas und Wasser mbH (1/2009)
Die technischen Möglichkeiten des verlaufsgesteuerten Horizontalbohrverfahrens (HDD) durch Fels und Geröll haben sich in den letzten fünf Jahren erheblich vergrößert. Dies gilt insbesondere für die HDD-Bohranlagen ab der Vier-Tonnen-Klasse bei Grubenbohrgeräten für Hausanschlüsse und ab der Zehn-Tonnen-Klasse für Längsverlegungen, Kreuzungen, Querungen und Dükerungen. Bohrungen mit HDD-Anlagen ab der 35-Tonnen-Klasse (Zug- und Schubkraft) war es bis vor wenigen Jahren vergönnt, horizontale und schräge Felsbohrungen mit Mudmotoren vorzunehmen. Heute sind HDDBohrungen in jeder Art Fels mit Bohrgeräten ab der Zehn-Tonnen-Klasse möglich.

Neue Ansätze zur überregionalen Bewirtschaftung von Grundwasserleitern
© Springer Vieweg | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH (9/2018)
Zur Deckung des steigenden Bedarfs an Grundwasserentnahmen für die Feldberegnung ist eine nachhaltige, angepasste Bewirtschaftung des Grundwasserdargebots notwendig.

Bewertung der Integrität von im Betrieb befindlichen Gas- und Wasserleitungsnetzen aus PVC-U Teil 2 – Ergebnisse des Prüfprogramms und Schlussfolgerungen
© wvgw Wirtschafts- und Verlagsgesellschaft Gas und Wasser mbH (11/2017)
Im Rahmen des DVGW-Forschungsvorhabens GW 3-01-13 sollte die Integrität von in Gas- und Wasserversorgungsnetzen verlegten PVC-U-Rohrleitungen (inkl. der Verbindungen) bewertet werden. Hierzu wurden entsprechende Rohrabschnitte aus dem Netz der projektbegleitenden Versorgungsunternehmen entnommen und an den Forschungsstellen iro, SKZ und KIWA untersucht.

Dimensionierung von Hausanschlussleitungen zwecks Relining mithilfe verbrauchsspeichernder MID-Wasserzähler
© wvgw Wirtschafts- und Verlagsgesellschaft Gas und Wasser mbH (10/2017)
Im Netzgebiet der ENTEGA AG aus Darmstadt stehen die Hausanschlussleitungen bis zur Hauptabsperreinrichtung im Eigentum des Versorgers. Dieser trägt folglich die Kosten für die Erneuerung, die bei konventionellen Verfahren die Kosten des Erstanschlusses um ein Vielfaches übersteigen. Eine Möglichkeit zur kostengünstigen Erneuerung ist das PE-Relining, bei dem ein PE-Rohr kleinerer Nennweite in das alte Rohr eingezogen wird.

Grabenlose Kabellegung mittels gesteuerter Horizontalbohrtechnik
© wvgw Wirtschafts- und Verlagsgesellschaft Gas und Wasser mbH (6/2017)
In zunehmendem Maße werden Erdkabel mittels HDD-Verfahren verlegt, wobei der Anteil der Verlegung unter land- und forstwirtschaftlichen Flächen enorm zunimmt.

Name:

Passwort:

 Angemeldet bleiben

Passwort vergessen?