HCombined Process for Cleaning hydrocarbons (VOCs) in Shredder Plants
© Lehrstuhl fĂŒr Abfallverwertungstechnik und Abfallwirtschaft der MontanuniversitĂ€t Leoben (11/2012)
Shredder plants are used for crushing scrap metal and its separation. Depending on the inputmaterial, a variety of substances escape from the input material during the shredding process.

Stand der Forschung zur Aufbereitung von Shredder-Sanden
© TK Verlag - Fachverlag fĂŒr Kreislaufwirtschaft (6/2012)
Mit dem Verfahren, welches durch das Verbundprojekt der Recylex GmbH, der SiCon GmbH, Volkswagen AG und dem Institut fĂŒr Aufbereitung, Deponietechnik und Geomechanik der TU Clausthal entwickelt wurde, ist es gelungen, einen Weg aufzuzeigen, der einen wichtigen Beitrag zur Ressourcenschonung und zum Recycling in Europa leisten kann.

Entwicklung eines Zerkleinerungsaggregates fĂŒr metallische Reststoffe als vorbereitender Schritt einer werkstofflichen Verwertung in metallurgischen Prozessen
© TK Verlag - Fachverlag fĂŒr Kreislaufwirtschaft (6/2012)
Da metallische Reststoffe mittlerweile eine bedeutende SekundĂ€rrohstoffquelle mit einem erheblichen Marktpotenzial darstellen, rechnen sich Investitionen in einen erhöhten Aufbereitungsaufwand durch verbesserte Aufbereitungsprozesse, um Produkte von gleichbleibend hoher QualitĂ€t erzeugen zu können. UnterstĂŒtzt werden diese BemĂŒhungen zur Verbesserung der Aufbereitungsprozesse durch die neue EU-Verordnung 333/2011 vom 31.03.2011, die besagt, dass Schrotte mit bestimmten QualitĂ€tseigenschaften aus dem Abfallregime herausgenommen werden können und damit Produktstatus erlangen.

bifa-Text Nr. 57: Die Abfallwirtschaft im Jahr 2030 - Eine Szenarioanalyse nicht nur fĂŒr Bayern
© bifa Umweltinstitut GmbH (5/2012)
In einer neuen Studie des bifa Umweltinstituts werden mögliche Entwicklungen der regionalen, nationalen und internationalen Rahmenbedingungen fĂŒr die bayerische Abfallwirtschaft im Jahr 2030 dargestellt sowie deren Auswirkungen auf die Abfallwirtschaftsstrukturen und auf die Ökoeffizienz. Das Projekt wurde im Auftrag des Bayerischen Staatsministeriums fĂŒr Umwelt und Gesundheit durchgefĂŒhrt. Die Ergebnisse bieten auch anderen Behörden, Unternehmen und VerbĂ€nden in Deutschland eine Basis fĂŒr die eigene Positionierung und Strategieentwicklung.

Ein gutes Dutzend: England investiert in moderne HausmĂŒll-Sortieranlage
© Deutscher Fachverlag (DFV) (2/2012)
Rund acht Millionen Euro investierte Grundon Waste Management in Slough am westlichen Stadtrand von London (UK) in eine Abfall-Sortieranlage fĂŒr gemischten HausmĂŒll. Hier befindet sich nun eine der modernsten Sortieranlagen in Europa.

Erfolgreicher Kampf gegen WindmĂŒhlen: Zerkleinerungstechnik ermöglicht die Entsorgung ausgedienter RotorblĂ€tter
© Deutscher Fachverlag (DFV) (2/2011)
Auch RotorblÀtter von Windgeneratoren haben ein endliches Leben. In Deutschland ist das Deponieren ausgedienter RotorblÀtter verboten. Und die Verbrennung der GFK-Teile, die es auf eine LÀnge gut 46 Meter und ein Einzelgewicht von neun bis zehn Tonnen bringen können, ist nicht ganz einfach. Da bedarf es einer besonderen Zerkleinerungstechnik.

Bead-Breaker soll Arbeit erleichtern: Vereinfachtes Recycling von Altreifen
© Deutscher Fachverlag (DFV) (2/2011)
Beads sorgen zwar fĂŒr Sicherheit im Straßenverkehr, aber sie stellen beim Reifenrecycling ein Problem dar. Diese in den Reifenwulst eingearbeiteten Ringe aus widerstandsfĂ€higem Edelstahl beschĂ€digen auf Dauer die Schreddermesser, wenn die Reifen fĂŒr die Wiederverwertung oder Verbrennung zerkleinert werden.

Neue Entwicklungen bei der Ersatzbrennstoffaufbereitung
© Lehrstuhl fĂŒr Abfallverwertungstechnik und Abfallwirtschaft der MontanuniversitĂ€t Leoben (11/2010)
Um den QualitĂ€tsanforderungen von Ersatzbrennstoffen aus kunststoffhĂ€ltigen AbfĂ€llen zu genĂŒgen, ist eine mehrstufige Aufbereitung nötig: Vorzerkleinerung, Störstoffabscheidung, Nachzerkleinerung und Konfektionierung.

Konsequenzen der weitgehenden Aufbereitung zu hochwertigen Ersatzbrennstoffen
© TK Verlag - Fachverlag fĂŒr Kreislaufwirtschaft (9/2010)
Die Ersatzbrennstoff-Anlage Ennigerloh

Kryogene Verbundstofftrennung von Thermoplasten und Elastomeren
© TK Verlag - Fachverlag fĂŒr Kreislaufwirtschaft (5/2010)
Kunststoffgranulate mit standardtypischen KorngrĂ¶ĂŸen erfĂŒllen selten die Anforderungen, die an viele Anwendungen gestellt werden, etwa im Hinblick auf bestimmte funktionelle Effekte und Eigenschaften. Erst in Pulverform lassen sich viele Materialien effizient einsetzen. Dies können werkstoffliche Recyclingprozesse oder bestimmte Anwendungen als Schmelzkleber oder Zusatzstoffe sein.

<  1  2  3  4 . . . . >
Name:

Passwort:

 Angemeldet bleiben

Passwort vergessen?