Upcycling und Reparieren – Gemeinsames Engagement gegen das Wegwerfen
© Bayerisches Landesamt fĂĽr Umwelt (5/2017)
HintergrĂĽnde des Engagements StĂĽndlich werden 320.000 Coffee-to-go-Becher weggeworfen, 3 Milliarden pro Jahr...

Abfallvermeidung durch das RECUP-Pfandsystem fĂĽr Coffee-to-go-Mehrwegbecher
© Bayerisches Landesamt fĂĽr Umwelt (5/2017)
2,8 Milliarden Einwegbecher... ... werden pro Jahr für Coffe-to-Go verbraucht. Und das nur Deutschland! Das sind 320.000 Becher pro Stunde! Jährlicher Ressourcenverbrauch für durchschnittlich 15 Minuten Kaffeekonsum...

Abfallvermeidung in Bayern
© Bayerisches Landesamt fĂĽr Umwelt (5/2017)
Abfallvermeidung: Themen Abfallvermeidung in Kommunen Abfallvermeidung in Unternehmen Vermeidung von Lebensmittelabfällen Abfallvermeidung im Bereich des Bürgers

Stand und Perspektiven der Abfallvermeidung in Deutschland und Europa
© Witzenhausen-Institut fĂĽr Abfall, Umwelt und Energie GmbH (5/2017)
Abfallvermeidung als oberste Priorität der Abfallhierarchie hat in den letzten Jahren zunehmend an Bedeutung gewonnen. In Deutschland ist spätestens 2019 das Abfallvermeidungsprogramm zu evaluieren und fortzuschreiben. Vor diesem Hintergrund werden hier Ergebnisse einer Analyse von Abfallvermeidungsprogrammen in den OECD-Mitgliedsstaaten dargestellt. Die Ergebnisse zeigen, dass eine Vielzahl von Ansätzen existiert, es aber häufig noch an verlässlichen Zahlen zur Wirksamkeit und damit an Grundlagen für eine erfolgreiche Priorisierung mangelt. Zentrale Herausforderung wird zudem die konsequente Verankerung der Abfallvermeidung als politisches Querschnittsthema sein, über die alleinige Zuständigkeit der Abfallresorts hinaus.

Ressourcenwirtschaft der Zukunft
© Rhombos Verlag (3/2017)
Für die Praxis der Wertstoffwirtschaft bietet die Abfallwirtschaft vielfältige Anknüpfungspunkte.

Von Anfang bis zum Ende
© Rhombos Verlag (3/2017)
Bei der Stilllegung, der Betriebsmittelfreiheit und dem Rückbau der MVA Stellinger Moor wurden alle Herausforderungen erfolgreich bewältigt.

Fehlentwicklungen verhindern
© Rhombos Verlag (3/2017)
Das wirtschaftliche Wachstum und der Verbrauch von begrenzt verfügbaren Rohstoffen müssen voneinander entkoppelt werden. Hierzu können die Vermeidung von Abfällen und die Gewinnung von sekundären Rohstoffen aus verwertbaren Abfällen einen wichtigen Beitrag leisten.

Auswirkungen von Identifikationssystemen und Verwiegung auf Mengenströme
© IWARU, FH MĂĽnster (2/2017)
Der EVS als kommunaler Zweckverband ist im Bundesland Saarland (52 Kommu-nen) für die überörtliche Abfallentsorgung (Entsorgungs- und Verwertungsanlagen) und für 43 Kommunen auch für die örtliche Abfallentsorgung (Sammlung und Transport) zuständig. In dieser Doppelfunktion entschied sich der EVS für ein mengenabhängiges Gebührensystem (Identifikation, Verwiegung) ab dem Jahr 2011.

Kommen wir zukĂĽnftig ohne Identifikationssysteme und Telematik aus? Ja: Wir schaffen das auch anders
© IWARU, FH MĂĽnster (2/2017)
Im Jahr 2014 wurde für das Gebiet des Landkreises Diepholz (LK DH/NDS) die Sammel - und Behälterlogistik im Bereich der haushaltsnahen Sammlung von Rest- und Bioabfällen sowie die Altpapier-Sammlung auf die Sinnhaftigkeit der Einführung eines Identifikationssystems in Verbindung mit Telematiklösungen untersucht. Im Mittelpunkt standen hierbei die üblichen Behältergrößen von 60-l-MGB bis zu 1,1-m³-Umleerbehälter.

Investigation for Efficiency enhancement of WEEE-Recycling by pyrolysis
© IWARU, FH MĂĽnster (2/2017)
Eine optimierte Reyclingroute wird entwickelt um komplexe metallische Materialien wie Elektronikschrott zu recyclen.

< .  2  3  4  5  6 . . . . >
Name:

Passwort:

 Angemeldet bleiben

Passwort vergessen?

Abfallausstellung
Nur wer die Geschichte kennt,
siegt im ewigen Kampf
gegen den Müll