Ein zweites Leben f√ľr Altkleider - Textilrecycling schont Umwelt und schafft neue Arbeit
© Deutscher Fachverlag (DFV) (3/2009)
Das Sammeln und Verwerten von gebrauchter Kleidung hat sich zu einem weltweiten Wirtschaftszweig entwickelt ‚Äď ein System, das √∂kologisch sinnvoll ist und vielen Menschen eine neue Besch√§ftigung gibt. Es ist aber auch ein System, das schwer zu durchschauen ist.

Mehr Zeit f√ľrs operative Gesch√§ft - Betriebseigene Software stabilisiert das Wachstum
© Deutscher Fachverlag (DFV) (3/2009)
Um flexibler auf Marktanforderungen reagieren zu k√∂nnen, entschied sich das Unternehmen BioCycling f√ľr eine eigene Unternehmenssoftware, die einen m√∂glichst gro√üen Teil des Bedarfs standardm√§√üig abdeckt. Ebenso wichtig war die l√ľckenlose Integration aller Programmbereiche, denn Medienbr√ľche binden unn√∂tig Personal.

Gute Entwicklungschancen
© Rhombos Verlag (1/2008)
Die deutsche Entsorgungswirtschaft verfügt über ein großes Potential für Umwelttechnik und Arbeitsplätze

Wirtschaftliche Bet√§tigungen der St√§dtischen Betriebsh√∂fe R√ľsselsheim zur Sicherung von Arbeitspl√§tzen
© VKU e.V. - Landesgruppe Hessen/Rheinland-Pfalz/Saarland (10/2007)
Entwicklungsvoraussetzungen ‚ÄĘKeine betriebsbedingten K√ľndigungen durch Magistrats-/ Stadtverordnetenbeschluss ‚ÄĘPositive Bilanzentwicklung (Kostenreduzierung ‚ÄďErl√∂ssteigerung)

Altersgerechte Arbeitsbedingungen für kommunale Abfallwirtschaftschafts- und Stadtreinigungsbetriebe
© VKU e.V. - Landesgruppe Hessen/Rheinland-Pfalz/Saarland (10/2007)
In keinem Land der Europäischen Union stehen so wenig ältere Beschäftigte in ›Lohn und Brot‹wie in Deutschland. Sechs von zehn Unternehmen haben keine Beschäftigten mehr, die über 50 Jahre sind.

Praxisbeispiele für Arbeitszeitmodelle des TVöD
© VKU e.V. - Landesgruppe Hessen/Rheinland-Pfalz/Saarland (10/2007)
1. Einleitung 2.Aktuell praktizierte Arbeitszeitmodelle 3.Arbeitszeitflexibilisierung durch den TVöD 4.Idee der Verknüpfung von leistungsorientierter Bezahlung und Arbeitszeitflexibilisierung mit betrieblicher Optimierung 5. Zusammenfassung

Kampf um die Besten - Der Wettbewerb um qualifizierte Fach- und F√ľhrungskr√§fte wird h√§rter
© Deutscher Fachverlag (DFV) (4/2007)
Die doppelte demografische Falle, Überalterung und drohende Nachwuchsflaute, zwingt zum Handeln. Vielen Personalverantwortlichen wird dies erst allmählich bewusst. Die Stadtreiniger Kassel und die Abfallwirtschaftsbetriebe Köln zeigen, wie Entsorgungsunternehmen aus der Not eine Tugend machen.

Rosarote Perspektive - Umwelt und Beschäftigung
© Deutscher Fachverlag (DFV) (11/2006)
In 14 Jahren k√∂nnten mehr als drei Millionen Bundesb√ľrger ihr Geld mit dem Schutz der Umwelt verdienen. So eine Besch√§ftigungsstudie des BUND. Voraussetzung w√§re allerdings eine Rund-Erneuerung von Politik und Gesellschaft. Die Diskussion, ob Umweltschutz Arbeit bringt oder vernichtet, geht weiter.

Chancen und Probleme bei der Vermarktung regionaler Convenience-Produkte
© Bayerisches Landesamt f√ľr Umwelt (6/2006)
Power-Point-Vortrag mit 15 Folien. Herr Feneberg beschreibt die Organisation und die Erfolgsfaktoren für die regionale Vermarktung von Lebensmitteln aus der Sicht der Feneberg Lebensmittel GmbH.

Gefährdeter Markt - Die Kompostierung stagniert auf hohem Niveau
© Deutscher Fachverlag (DFV) (5/2005)
Der Durchbruch und die nachhaltige Marktakzeptanz von Kompostprodukten gelang 1989 mit der Gr√ľndung der Bundesg√ľtegemeinschaft Kompost e.V.(BGK). Dies war eine freiwillige Selbstordnungsma√ünahme der Wirtschaft. Sie entstand ohne politischen Druck. Dabei wurden mit den Fach- und Verkehrskreisen einheitliche hohe Qualit√§tsstandards vereinbart, mit der Vergabe des RAL- G√ľtezeichens neutral √ľberwacht, dokumentiert und wirkungsvoll umgesetzt.

<  1  2  3  4 >
Name:

Passwort:

 Angemeldet bleiben

Passwort vergessen?