Persepktiven der Deponieabdichtung als Lösungen für Deponien in Entwicklungs- und Schwellenländern
© Verlag Abfall aktuell (5/2006)
In Vietnam, gelegen nahe dem Äquator in Süd - Ost Asien, herrscht tropisches Klima, geprägt durch den vom Monsunzyklus beeinflussten Wechsel von Regen und Trockenzeit. Das Land gehört zur Gruppe der Entwicklungsländer. Im Großraum von Ho Chi Minh Stadt, der größten Stadt Vietnams, leben mehr als acht Millionen Menschen unter teilweise schlechtesten hygienischen Verhältnissen.

Schritt für Schritt Premium
© Rhombos Verlag (4/2006)
Beim Genehmigungsmanagement für thermische Abfallentsorgungsanlagen können Vorhabensträger durch sorgfältige Planungsschritte Pluspunkte erzielen

Ausschreibungspflicht von Entsorgungsaufträgen im kommunalen Bereich Premium
© Rhombos Verlag (4/2006)
Auch gegenüber ihren eigenen Gesellschaften müssen öffentliche Körperschaften oft die strengen Maßstäbe des Vergaberechts beachten

Kosten und Gebühren der Abfallwirtschaft in Bayern 2006
© Bayerisches Staatsministerium fĂĽr Umwelt und Verbraucherschutz (2/2006)
Die Abfallgebühren für einen durchschnittlichen 4-Personen-Haushalt wurden auf Basis der aktuellen Gebührensatzungen ermittelt. In Bayern wurden dabei erstmals die Abfallgebühren aller öffentlich-rechtlichen Entsorgungsträger aus 86 Landkreisen und kreisfreien Städten erfasst.

Die Zukünfte der Abfallwirtschaft
© Rhombos Verlag (1/2006)
Eine Szenario-Analyse auf der Grundlage von Schlüsselfaktoren kann die Strategie- und Maßnahmenplanung in der Abfallwirtschaft unterstützen

Abfallwirtschaftskonzept Sao Paulo – ‘1. Teilbericht'
© Technical Co-Operation Project Bavaria-Sao Paulo (9/2005)
Ziel des Projektes ist ein neues umfassendes Abfallwirtschaftskonzept für den Staat und die Stadt Sao Paulo. Dabei soll der bisherige Weg der direkten Ablagerung verlassen und durch zeitgemäße Abfallbehandlungseinrichtungen, wie z. B. Systeme zur energetischen Verwertung, ersetzt werden, um die Deponiemengen zu verringern und die Grundwasserressourcen sowie den Boden zu schonen. Damit entspricht das Projekt den Grundanforderungen an eine moderne Umweltpolitik nach dem Grundsatz der Nachhaltigkeit. Nachhaltige Folgen solcher Veränderungen sind der schonende Umgang mit den Ressourcen, die optimale Nutzung der anfallenden Abfallmengen und die Minimierung des Flächenverbrauchs.

Road Show thematisiert Recycling von Elektrogeräten
© Rhombos Verlag (10/2004)
ProdTect reduziert End-of-Life Kosten durch vorausschauende Produktentwicklung

Kosten und Gebühren der Abfallwirtschaft in Bayern 2004
© Bayerisches Staatsministerium fĂĽr Umwelt und Verbraucherschutz (4/2004)
In einer bayernweiten Recherche wurden die aktuellen Gebühren für die kommunale Abfallentsorgung auf Basis der im Internet verfügbaren Gebührensatzungen der öffentlich- rechtlichen Entsorgungsträger ermittelt.

Abfallberatung – ein Auslaufmodell?
© Förderverein KUMAS e.V. (3/2004)
Im Herbst 2003 kündigte Ministerpräsident Edmund Stoiber handfeste finanzielle Einschnitte in den staatlichen Haushalten an. Ziel der Staatsregierung sei es, im Haushalt des Jahres 2004 10 % einzusparen und bis 2006 einen ausgeglichenen Haushalt vorzuweisen. Ferner sollten Deregulierung und Entbürokratisierung voran getrieben werden. Vor diesem Hintergrund stehen in bayerischen Ämtern, Behörden und Institutionen zahlreiche Aufgaben bzw. deren Mittelbewirtschaftung auf dem Prüfstand.

Service-Center fĂĽr das Kundenkontaktmanagement - Voraussetzungen, Ausgestaltung, Aufbau
© Förderverein KUMAS e.V. (3/2004)
Sie haben dies in Ihrem Betrieb sicher schon häufig diskutiert: Der Bürger ist ihr Kunde, weil er von ihnen eine Dienstleistung bezieht und dafür bezahlt, er ist an sich kein Kunde, weil er zwangsweise Ihre Dienstleistung beziehen und bezahlen muss, er ist eben ein Bürger. In der abfallwirtschaftlichen Terminologie ist der Bürger „andienungs- und überlassungs- und anschlusspflichtig“. Versteht kein normaler Mensch und hilft für eine gute Kundenbeziehung auch überhaupt nicht weiter. Die Haltung „der Kunde ist König“ hat seitens der Bürger mittlerweile auch Einzug in die Bewertung öffentlicher Dienstleistungen genommen, die „Geiz ist geil“- Haltung kennen wir in der Abfallwirtschaft allerdings schon länger.

<  1  2  3  4 >
Name:

Passwort:

 Angemeldet bleiben

Passwort vergessen?