Die Durchsetzung der ‚ÄěPflichtrestm√ľlltonne‚Äú nach der novellierten Gewerbeabfallverordnung
© Lexxion Verlagsgesellschaft mbH (7/2017)
Zum 1. August 2017 wird die neue Gewerbeabfallverordnung (GewAbfV) in Kraft treten und die alte Gewerbeabfallverordnung vom 19.6.2002 au√üer Kraft gesetzt werden. Neben den umfangreichen Trenn- und Verwertungsvorgaben der neuen GewAbfV haben f√ľr die kommunale Entsorgungswirtschaft naturgem√§√ü diejenigen Bestimmungen besondere Relevanz, die den kommunalen Zust√§ndigkeitsbereich bei der Entsorgung gewerblicher Siedlungsabf√§lle bestimmen. Angesprochen ist damit namentlich die sog. ‚ÄěPflichtrestm√ľlltonne‚Äú, die nunmehr in ¬ß 7 Abs. 2 geregelt ist.

Die neue Gewerbeabfallverordnung ‚Äď Start am 1. August 2017
© Lexxion Verlagsgesellschaft mbH (7/2017)
Die neue Gewerbeabfallverordnung (GewAbfV) wird in ihren wesentlichen Bestandteilen am 1. August 2017 in Kraft treten. Die novellierte Verordnung schafft ein in sich schl√ľssiges und stringentes System zur Getrenntsammlung und Verwertung von gewerblichen Abf√§llen.

Der Markt f√ľr Gewerbeabf√§lle in Deutschland bis 2025
© Wasteconsult International (5/2017)
Der Beitrag analysiert den Status quo und die Entwicklung des Marktes f√ľr Gewerbeabf√§lle in Deutschland. Dabei liegt der Fokus auf den gemischten Gewerbeabf√§llen und deren zuk√ľnftiger Entsorgung bis 2025, wobei unter anderem die Auswirkungen der Novelle der Gewerbeabfallverordnung analysiert werden.

Untersuchungen zur Kupferr√ľckgewinnung aus Feinfraktionen von MVA-Schlacken mittels Flotation
© Lehrstuhl f√ľr Abfallverwertungstechnik und Abfallwirtschaft der Montanuniversit√§t Leoben (11/2016)
Schlacken aus M√ľllverbrennungsanlagen (MVA) und Ersatzbrennstoff (EBS)-Kraftwerken sind anthropogene Wertstofflager, da sie signifikante Mengen an Wertmetallen, vor allem Eisen, Aluminium und Kupfer, beinhalten. Letzteres besitzt den h√∂chsten Wert und die beste Recyclingf√§higkeit vor allem im Feinkornbereich. In Aufbereitungsanlagen, die nach dem Stand der Technik mit trocken-mechanischen Verfahren arbeiten, k√∂nnen diese Wertmetalle bis zu einer unteren Behandlungskorngr√∂√üe von ca. 2 mm zur√ľckgewonnen werden. W√§hrend f√ľr Eisen hohe R√ľckgewinnungsquoten erreicht werden, sind diese f√ľr NE-Metalle deutlich geringer.

Vorsortierung von Gewerbeabfall ‚Äď Wertstoffpotenziale, Grenzen und Wirtschaftlichkeit
© Witzenhausen-Institut f√ľr Abfall, Umwelt und Energie GmbH (4/2016)
Die Gewerbeabfallsortierung lohnt sich generell unter dem Gesichtspunkt der Ressourcenschonung und Wertstoffgewinnung.

bifa-Text Nr. 67: Umweltrisiken der Nanotechnologie: Sicherung der Kreislaufwirtschaft mit biologischen Testverfahren
© bifa Umweltinstitut GmbH (3/2016)
Es wurde vom bifa Umweltinstitut die Wirkung ausgewählter Nanomaterialien auf aerobe und anaerobe Abbauvorgänge in verschiedenen biologischen Testverfahren untersucht.

Stand der Novellierung der Gewerbeabfallverordnung
© Witzenhausen-Institut f√ľr Abfall, Umwelt und Energie GmbH (4/2015)
Seit dem 1. Januar 2003 ist in Deutschland die Gewerbeabfallverordnung in Kraft. Die Verordnung wurde auf der Grundlage des Kreislaufwirtschafts- und Abfallgesetzes vom 27. September 1994 erlassen und regelt die Entsorgung von gewerblichen Abf√§llen einschlie√ülich Bau- und Abbruchabf√§llen. Sie sieht in erster Linie die Getrennthaltung bestimmter Abf√§lle, wie z. B. Papier, Glas, Kunststoffe und Metall sowie Beton ‚Äď bei Bau- und Abbruchabf√§llen ‚Äď, vor und verpflichtet in abweichenden F√§llen zur Sortierung bzw. Getrennthaltung anfallender Abfallgemische.

L√∂sungsans√§tze f√ľr eine hochwertige Verwertung von Gewerbeabf√§llen ‚Äď Ergebnisse des UBA-Forschungsvorhabens
© Witzenhausen-Institut f√ľr Abfall, Umwelt und Energie GmbH (4/2015)
Im Rahmen des Forschungsvorhabens ‚ÄěL√∂sungsans√§tze f√ľr eine hochwertige Verwertung von Gewerbeabf√§llen‚Äú wurde zun√§chst mittels √∂kobilanzieller Methoden untersucht, wie sich eine st√§rker an der Abfallhierarchie des Kreislaufwirtschaftsgesetzes ausgerichtete Entsorgung von ca. 6 Mio. Mg/a gemischter gewerblicher Siedlungsabf√§lle auf verschiedene umweltbezogene Wirkungskategorien auswirkt.

bifa-Text Nr. 63: Abfallaufkommen in Bayern - Prognose 2016 und 2023
© bifa Umweltinstitut GmbH (12/2013)
Die Studie stellt Prognosen √ľber die zu erwartenden Mengen der wichtigsten andienungspflichtigen Abf√§lle in Bayern bereit. Dar√ľber hinaus wurden auch Abf√§lle, die zwar nicht der √úberlassungspflicht an die entsorgungspflichtigen Gebietsk√∂rperschaften unterliegen, aber aus anderen Gr√ľnden von Interesse sind, in die Betrachtungen eingeschlossen.

bifa-Text Nr. 62: √Ėkoeffizienzanalyse von Photovoltaikmodulen
© bifa Umweltinstitut GmbH (11/2013)
Die Studie vom bifa Umweltinstitut zeichnet ein zukunftsgerichtetes Bild der √∂kologischen und √∂konomischen Wirkungen von Photovoltaik (PV)-Systemen entlang des gesamten Lebenszyklus. Bewertet wurden die Herstellung der PV-Systeme, deren Betrieb in verschiedenen Anwendungsf√§llen sowie unterschiedliche Recyclingszenarien. Untersucht wurden Wafer- sowie D√ľnnschicht-Technologien. Die Bewertung erfolgt nicht nur als Momentaufnahme, sondern beschreibt auch die Potenziale mittelfristiger Entwicklungen. Die Studie wurde im Auftrag des Bayerischen Staatsministeriums f√ľr Umwelt und Verbraucherschutz realisiert und durch eine Vielzahl von in der Photovoltaik-Branche t√§tigen Unternehmen unterst√ľtzt.

<  1  2  3  4  5 . . . . >
Name:

Passwort:

 Angemeldet bleiben

Passwort vergessen?