Abfallwirtsaft in Entwicklungsländern und Klimawandel
© Institut f√ľr Abfall- und Kreislaufwirtschaft - TU Dresden (9/2007)
Für die Minderung von Treibhausgasemissionen (GreenHouse Gas - GHG) sind globale Bemühungen nötig, die auch die Ausdehnung in neuen Märkten ermöglichen bzw. unterstützen und die weiteren finanziellen, sozialen und umweltlichen Entwicklungsziele fördern. Die bisherigen Klimaschutzeinstimmungen, inkl. UNFCCC (United Nations Framework Convention on Climate Change) und des Kyoto Protokols (1997), betragen relativ kleine und einleitende politische Übereinstimmungen. Trotzdem, schließen sie quantitative Ziele und unterschiedliche politischen Emissionsminderungsmechanismen ein, die von Industrieländer angewendet werden. Innerhalb des Kyoto-Protokolls fassen diese Mechanismen Emissionshandel und Zusammenarbeit zwischen entwickelt und Entwicklungsländer um.

Methodik zur Ableitung von Klima√§nderungsfaktoren für Hochwasserrkennwerte in Baden-Württemberg
© Springer Vieweg | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH (9/2007)
Im vierten Bericht des IPCC (Intergovernmental Panel on Climate Change) wird die Erderwärmung erstmals „unzweifelhaft“ genannt. Der neueste Teilbericht belegt, dass die Klimaveränderungen in den letzten Dekaden in beschleunigter Weise sich fortgesetzt haben und weiter fortsetzen werden.

Liquefied Natural Gas (LNG) – ein schnell wachsender Sektor im weltweiten Energiehandel Premium
© wvgw Wirtschafts- und Verlagsgesellschaft Gas und Wasser mbH (9/2007)
Liquefied Natural Gas (LNG) gehört zu den am schnellsten wachsenden Sektoren im Energiemarkt.

Abfallvermeidung ist oberstes Gebot - 19. Kasseler Abfall- und Bioenergieforum 2007
© Deutscher Fachverlag (DFV) (6/2007)
Auf dem diesj√§hrigen Kasseler Abfall- und Bioenergieforum, das wieder vom Witzenhausen-lnstitut f√ľr Abfall, Umwelt und Energie veranstaltet wurde, nahm das Thema Bioabfall einen breiten Raum ein.

Die Sonne schickt uns keine Rechnung
© FORUM Nachhaltiges Wirtschaften (6/2007)
Photovoltaik und thermosolare Energie-Nutzung sind ein Weg in die Zukunft

Klimawandel - Schicksal oder Chance
© FORUM Nachhaltiges Wirtschaften (6/2007)
Seit dem Frühjahr 2007 laufen publizistische Schockwellen um die Welt.

Freiwillige CO2-Reduktion
© FORUM Nachhaltiges Wirtschaften (6/2007)
Spagat zwischen Kommerz und Umweltnutzen

Biomasse aus dem Ozean
© FORUM Nachhaltiges Wirtschaften (6/2007)
Wie aus Industrieabgasen Meeresalgen entstehen

Das TREC-Konzept
© FORUM Nachhaltiges Wirtschaften (6/2007)
Eine Kooperation zwischen Nordafrika/Naher Osten und Europa

Geothermische W√§rme – ein praxisbezogener Überblick Premium
© wvgw Wirtschafts- und Verlagsgesellschaft Gas und Wasser mbH (6/2007)
In Neu- und Altbauten sind geothermische Heizungssysteme gefragte Substitute für die konventionelle Öl- und Gasverfeuerung. Das Interesse an dieser sparsamen und klimafreundlichen Raumwärmebereitstellung richtet sich nunmehr auf das gesamte Spektrum der nutzbaren Umweltenergien und ihre Kombination. Dabei eröffnen die Integration solarthermischer Module und kontrollierte Lüftungssysteme in erdreichgekoppelte Wärmepumpensysteme ungeahnte Möglichkeiten.

< . . .  4  5  6  7  8 >
Name:

Passwort:

 Angemeldet bleiben

Passwort vergessen?