Anpassung von Bestandsgeb√§uden an die Bed√ľrfnisse effizienter Nahw√§rmenetze
© ia GmbH - Wissensmanagement und Ingenieurleistungen (5/2011)
Einflussfaktoren und Optimierungsmöglichkeiten

Die ATAB: Backbone f√ľr die Zukunft?
© ia GmbH - Wissensmanagement und Ingenieurleistungen (5/2011)
Die ATAB hat zusammen mit der bayerischen Staatsregierung im Jahr 2010 erste Untersuchungen zur Hebung von Synergieeffekten bei der Integration von Bioabfallverg√§rungsanlagen in ein Abfallheizkraftwerk durchgef√ľhrt.

Softwaregest√ľtzte Rehabilitationsplanung von Fernw√§rmenetzen
© wvgw Wirtschafts- und Verlagsgesellschaft Gas und Wasser mbH (5/2011)
Um langfristig die Versorgungsnetze optimal zu warten und zu erhalten sowie die Kosten f√ľr deren Betrieb und Erhaltung gering zu halten, ist es notwendig, dass Fernw√§rmeversorgungsunternehmen eine technisch und wirtschaftliche Rehabilitationsstrategie entwickeln. Die Aufzeichnung von alterungsabh√§ngigen Sch√§den sowie die Zustandsbeurteilung an verschiedenen Rohrsystemen erm√∂glicht es, entsprechende Alterungs prozesse an den verlegten Rohrleitungen indirekt beschreiben zu k√∂nnen.

Berechnung der Energieeffizienz von Fernwärmesystemen
© wvgw Wirtschafts- und Verlagsgesellschaft Gas und Wasser mbH (5/2011)
Die Energieeinsparverordnung (EnEV) und das Erneuerbare-Energien- W√§rmegesetz (EEW√§rmeG) definieren Anforderungen an die √∂kologische und energetische Qualit√§t von Geb√§uden. F√ľr die Nachweisrechnungen f√ľr Fernw√§rme versorgte Geb√§ude ben√∂tigt der Planer den Prim√§renergiefaktor (EnEV) und den Erf√ľllungsgrad (EEW√§rmeG) der Fernw√§rme. Die Berechnung dieser beiden Kennzahlen erfordert Detailkenntnisse einerseits √ľber die Erzeugungs- und Verteilungsanlagen und andererseits √ľber die anzuwendenden Berechnungsregeln.

Fernw√§rmenetz Kaufering: Beispiel f√ľr flexible Fernw√§rmenetze
© wvgw Wirtschafts- und Verlagsgesellschaft Gas und Wasser mbH (5/2011)
Optimal konzipierte Fernwärmenetze sind wichtige Verbindungsglieder, die Wärmeerzeuger unterschiedlichster Art mit Wärmeabnehmern koppeln. Mit ihrer Hilfe wird effiziente Energienutzung erst möglich.

Herstellung und Einsatz von Ersatzbrennstoffen (EBS) in √Ėsterreich
© Wasteconsult International (5/2011)
Es wird √ľber die √∂sterreichischen Erfahrungen bei der Aufbereitung, Qualit√§tssicherung und dem Einsatz von Ersatzbrennstoffen (EBS) in Mitverbrennungsanlagen berichtet und es werden dar√ľberhinaus potentielle Probleme wie z.B. Brandrisiko und Anlagenkorrosion angesprochen.

Abfälle im Waschgang: Deponieabfall- und Kläranlagentechnik clever kombiniert
© Deutscher Fachverlag (DFV) (3/2011)
Was fr√ľher als Abfall meist achtlos auf Deponien gekippt wurde, kann heute einen wichtigen, effizienten Beitrag zur Energiegewinnung leisten. Davon sind Wissenschaftler der Technischen Universit√§t Lodz in Polen √ľberzeugt, nachdem sie Untersuchungen zum biologischen Abbau von Abfall aus Deponien durchgef√ľhrt haben.

bifa-Text Nr. 52: Wertstoffpotenzial und Absch√∂pfungsm√∂glichkeiten f√ľr Restm√ľll aus Haushalten in Bayern
© bifa Umweltinstitut GmbH (1/2011)
In einer neuen Studie des bifa Umweltinstituts (bifa-Text Nr. 52) werden theoretische und tats√§chliche Potenziale von Wertstoffen im Restm√ľll aus Haushalten dargestellt sowie der √∂kologische und √∂konomische Nutzen bewertet. Das Projekt wurde im Auftrag des Verbandes kommunale Abfallwirtschaft und Stadtreinigung im VKU, Landesgruppe Bayern und der Arbeitsgemeinschaft der Betreiber thermischer Abfallbehandlungsanlagen in Bayern (ATAB) durchgef√ľhrt.

Bewertung und Perspektiven der Zukunftstechnologie KWK
© wvgw Wirtschafts- und Verlagsgesellschaft Gas und Wasser mbH (11/2010)
Die Beschl√ľsse zum integrierten Energie- und Klimaprogramm (IEKP) der Bundesregierung aus dem Jahr 2007 wurden durch ein umfangreiches Paket von Verordnungen und Gesetzen umgesetzt. Eine besondere Bedeutung wird in diesem Programm der Kraft-W√§rme-Kopplung beigemessen. Der Anteil an KWK soll demnach von derzeit ca. 12 Prozent auf eine anteilige Stromerzeugung von 25 Prozent erh√∂ht werden. Einen gro√üen Beitrag zu diesem Ziel k√∂nnen die sogenannten Mikro-KWK-Anlagen leisten.

Moderne Kombinierer: attraktives Eigenheim und flexibler Hausanschluss
© wvgw Wirtschafts- und Verlagsgesellschaft Gas und Wasser mbH (11/2010)
Die Versorgung mit Fernw√§rme f√ľr den Hamburger Stadtteil Neu-Allerm√∂he und das dort mit √ľber 150 Reihenh√§usern entstehende Neubaugebiet erfolgt bis zur √úbergabestation durch Vattenfall Europe. Beim langfristig wirtschaftlichen Transport von Heizwasser spielt die D√§mmwirkung des eingesetzten Rohrsys tems eine entscheidende Rolle. F√ľr die Hausanschl√ľsse der Reihenh√§user des ersten Baufelds entschied sich der Bautr√§ger f√ľr ein flexibles, vorged√§mmtes Rohrsystem mit geringem W√§rmeverlust.

<  1  2  3  4 . . . . >
Name:

Passwort:

 Angemeldet bleiben

Passwort vergessen?