Mottenpapier im Giftschrank
© Lexxion Verlagsgesellschaft mbH (5/2022)
Das ‚ÄěSelbstbedienungsverbot‚Äú der Biozidrechts-Durchf√ľhrungsverordnung als EU-rechtswidriges faktisches Verkaufsverbot

Zur Rechtsprechung des EuGH im Umweltrecht im Jahr 2021
© Lexxion Verlagsgesellschaft mbH (5/2022)
Die in der diesj√§hrigen√úbersicht √ľber die umweltrechtliche Rechtsprechung des EuGH ber√ľcksichtigten Urteile aus dem Jahr 2021 betreffen folgende Themata: Umweltprinzipien (II.), Umweltinformation (III.), Gerichtlicher Zugang (IV.), Gew√§sserschutzrecht (V.), Luftreinhaltung (VI.), Naturschutzrecht (VII.), Klimaschutzrecht (VIII.) und Abfallrecht (IX.).

Netzwerk √Ėkolandbau und Kompost in Hessen (N√ĖK Hessen)
© Witzenhausen-Institut f√ľr Abfall, Umwelt und Energie GmbH (4/2022)
Um die Nutzung von Biogut- und Gr√ľngutkomposten im hessischen √Ėkolandbau zu steigern und dadurch dessen z√ľgigen Ausbau zu unterst√ľtzen, f√∂rdert das hessische Ministerium f√ľr Umwelt, Klimaschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz (HMUKLV) den Aufbau eines Netzwerks, des N√ĖK Hessen. Dadurch sollen bestehende Hemmnisse abgebaut werden, die sowohl auf Unsicherheiten und fehlenden Kerninformationen als auch auf fehlendem Vertrauen und mangelnder Kommunikation auf allen Ebenen der Kompostwirtschaft sowie der √∂kologischen Landwirtschaft beruhen. Das N√ĖK Hessen stellt dabei eine praxisnahe, umsetzungsbetonte Arbeitsplattform dar, in die alle relevanten Akteure eingebunden sind. In den sechs Handlungsfeldern Informationsbereitstellung, Fachberatung, Vernetzung, Demonstration, √Ėffentlichkeitsarbeit und Recherche/Analysen finden in einem Zeitraum von vier Jahren vielf√§ltige Aktivit√§ten statt.

Festbrennstoffkessel und die Kohärenz des EUUmweltrechts
© Lexxion Verlagsgesellschaft mbH (2/2022)
Dieser Beitrag befasst sichmit der Herausforderung der Koh√§renz des EU-Umweltrechts. Es gibt unionsrechtliche Umwelt- Vorgaben, die in einem Mitgliedstaat nur alternativ, aber nicht kumulativ eingehalten werden k√∂nnen. Dieser Beitrag kl√§rt, ob die Billigung der Beibehaltung des strengeren deutschen Staubgrenzwerts f√ľr Festbrennstoffkessel durch die EU-Kommission nach Art. 114 Abs. 6 AEUV neue Ans√§tze aufzeigen kann, das Spannungsverh√§ltnis zwischen solchen nicht koh√§renten unionsrechtlichen Umwelt- Vorgaben aufzul√∂sen.

Spezialtiefbau f√ľr den letzten Bauabschnitt der Autobahn A 72
© wvgw Wirtschafts- und Verlagsgesellschaft Gas und Wasser mbH (4/2017)
Deutschland hat nach China, den USA und Spanien eines der längsten Autobahnnetze der Welt. Laut Statistischem Bundesamt umfasst es knapp 13.000 km, Tendenz steigend.

VOB 2015 Teil C: √úberarbeitete und neue Allgemeine Technische Vertragsbedingungen (ATV) f√ľr den Tiefbau
© wvgw Wirtschafts- und Verlagsgesellschaft Gas und Wasser mbH (3/2016)
Nachdem der Erg√§nzungsband der Vergabe- und Vertragsordnung f√ľr Bauleistungen (VOB) seit Ende des letzten Jahres g√ľltig ist, m√ľssen in den bisherigen Leistungsverzeichnissen √ľber 50 Boden- und Felsklassen aus den verschiedenen ATV-Normen durch einheitliche Homogenbereiche ersetzt werden. Doch wie werden sie definiert und beschrieben, was muss zus√§tzlich untersucht werden, wie m√ľssen sich Planer und geotechnischer Sachverst√§ndiger abstimmen, und nicht zuletzt: Was verbessert sich f√ľr den Kalkulator? Vorgestellt werden die wesentlichen Ver√§nderungen.

Bodenfunktionsbewertung auf regionaler und kommunaler Ebene Ein nieders√§chsischer Leitfaden f√ľr die Ber√ľcksichtigung der Belange des vorsorgenden Bodenschutzes in der r√§umlichen Planung
© Bayerisches Landesamt f√ľr Umwelt (10/2014)
B√∂den sind nicht vermehrbar und kaum erneuerbar. Daher m√ľssen sie nach dem Prinzip der Vorsorge genutzt und gesch√ľtzt werden. Dem gegen√ľber stehen ein gesellschaftlich wenig ausgepr√§gtes Bewusstsein f√ľr die Bedeutung der B√∂den und ein anhaltend hoher Fl√§chenverbrauch. Da auch zuk√ľnftig ein vollst√§ndiger Verzicht auf Neuinanspruchnahme von B√∂den f√ľr Siedlung, Verkehr, Rohstoffgewinnung oder Infrastruktur- und Netzausbauprojekte nicht realistisch erscheint, gilt es, f√ľr eine nachhaltige Bodennutzung die Inanspruchnahme von B√∂den zu steuern.

Geotope in Bayern ‚Äď erhalten und pflegen
© Bayerisches Landesamt f√ľr Umwelt (10/2014)
Geotope sind Archive unserer Erdgeschichte, die von regionaler oder nationaler geowissenschaftlicher Bedeutung, Seltenheit oder Sch√∂nheit sind. Steinbr√ľche, Gesteinsfreilegungen an Stra√üen, Felsen, besondere Landschaftsformen, H√∂hlen, Quellen oder historische Objekte aus dem Bergbau ‚Äď die Vielfalt an Geotopen in Bayern ist gro√ü.

Bewertung der Wirkungspfade Boden-Gew√§sser, Boden-Mensch und Boden-Pflanze in Baden-W√ľrttemberg
© Bayerisches Landesamt f√ľr Umwelt (10/2014)
Baden-W√ľrttemberg hat f√ľr die Altlastenbearbeitung ein Verfahren entwickelt, bei dessen Anwendung die in der BBodSchV genannten Wirkungspfade Boden-Gew√§sser (Grundwasser und Oberfl√§chengew√§sser), Boden-Mensch, Boden-Pflanze sowie ‚ÄěGefahren durch Deponiegas‚Äú priorisiert und die Beurteilung des Standortes durch die Dokumentation aller relevanter bewertungsrelevanter Sachverhalte nachvollziehbar und transparent wird.

Bodenschonender Erdbau braucht klare Leitlinien
© Bayerisches Landesamt f√ľr Umwelt (10/2014)
Der Erhalt g√ľnstiger nat√ľrlicher Bodeneigenschaften auf Fl√§chen, die f√ľr Bauma√ünahmen in Anspruch genommen werden, erfordert Ma√ünahmen eines bodenschonenden Erdbaus, die ohne definierte Auflagen in der Baugenehmigung nicht im erforderlichen Umfang ausgef√ľhrt werden. Eine bodenkundliche Fachbauleitung kann dar√ľber hinaus Bauherren und Planer beraten und die Bauma√ünahme fachkundig begleiten.

<  1  2  3  4 . . . . >
Name:

Passwort:

 Angemeldet bleiben

Passwort vergessen?