Gewinnbringende Regelungs- und Steuerungskonzeption in der Bioabfallverwertung – nachhaltige Effizienzsteigerung und datensichere Erfüllung der vorgeschriebenen Dokumentationspflichten
© Witzenhausen-Institut fĂŒr Abfall, Umwelt und Energie GmbH (4/2008)
Die optimale Prozesssteuerung ist der Baustein zur Effizienzsteigerung in der Bioabfallverwertung. Die in den Anlagen durchgeführte "Rottesteuerung" basiert in der Regel auf Erfahrungswerten, Literaturhinweisen, Abschätzungen und der Temperaturmessung. Dabei wird die Temperaturmessung hauptsächlich aus Gründen des notwendigen Hygienisierungsnachweises durchgeführt. Selbst hier werden vielfach Zuordnungs- und Übertragungsfehler festgestellt.

Feuchte im Fokus - Sensoren messen per Mikrowellen den Wassergehalt von AbfÀllen
© Deutscher Fachverlag (DFV) (7/2007)
Bei der Behandlung von RestmĂŒll in mechanisch-biologischen Anlagen kommt es auf eine optimale ProzessfĂŒhrung an, bei der die Messung des Wassergehaltes eine wichtige Rolle spielt. Per Mikrowelle lĂ€sst sich der Wassergehalt messen und auf die BedĂŒrfnisse der weiteren Abfallbehandlung einstellen.

Prozessoptimierung von Intensivrotteverfahren
© Wasteconsult International (5/2007)
Die Prozessoptimierung von Intensivrotteverfahren erfolgt durch gezielte aktive Belüftung und Bewässerung, die miteinander in Wechselwirkung stehen, sowie durch Umsetzung bzw. Bewegung des Abfallmaterials. In dem vorliegenden Beitrag werden grundlegende Berechnungsansätze für die Steuerung von Intensivrotteverfahren vorgestellt, die von dem Ingenieurbüro gewitra mbH erarbeitet wurden und für unterschiedlich dimensionierte Intensivrottesysteme, insbesondere Container- und Tunnel-Systeme, angewendet und auf der Basis von Betriebserfahrungen kontinuierlich weiterentwickelt werden.

SNCR Technologie für Abfall- und Reststoffverbrennungsanlagen
© Texocon GbR (5/2007)
Seit 1990 sind in Europa ca. 400 Kessel mit SNCR- Anlagen aus- bzw. nachgerüstet worden. Darunter sind Kadaververbrennungsanlagen mit einer Feuerungsleistung von 900 KW und Rostfeuerungen für Hausmüll mit einer Leistung von über 100 MW. EBS- Anlagen mit über 120 MW Leistung sind in der Planung.

Fuzzy Control in der Abfallverbrennungsanlage der BSR unter Berücksichtigung der Prozessoptimierung und Wirtschaftlichkeit
© TK Verlag - Fachverlag fĂŒr Kreislaufwirtschaft (2/2007)
Der Gesamtprozess einer thermischen Abfallbehandlung mit Energienutzung besteht aus einer Reihe von für sich schon komplexen Teilprozessen. Ziel dieses insgesamt sehr aufwendigen Prozesses ist es, negative Auswirkungen auf die Umwelt zu minimieren. Dieses Ziel erfordert nicht nur eine hochentwickelte Verfahrenstechnik, sondern auch eine effektive Prozesssteuerung, insbesondere bei der Regelung des Verbrennungsablaufes – verbesserte Primärmaßnahmen zur Emissionsminderung.

Anlagenübergreifende Steuerung
© Rhombos Verlag (9/2006)
Ein Stoffstrommanagement für Abfallverbrennungsanlagen mit Zwischenlagerung stärkt die Leistungsfähigkeit im Verbund

Die Crux mit den Ablagerungskriterien – Maßnahmen zur Optimierung des Stabilisierungsprozesses
© HAWK Hochschule fĂŒr angewandte Wissenschaft und Kunst - FakultĂ€t Ressourcenmanagement (9/2006)
Die mechanisch-biologische Vorbehandlung von Abfällen kann als eine „neue“ Technologie angesehen werden, wenn man berücksichtigt, dass sehr strikte Grenzwerte erreicht werden müssen.

Entwicklung einer Steuerungsstrategie für biotechnologische Prozesse in der Abfallbehandlung - mechanisch-biologische Restabfallaufbereitung im Drehrohr -
© Wasteconsult International (5/2006)
Im Rahmen eines Forschungsprojektes wurde eine Steuerung für einen diskontinuierlich betriebenen Drehrohrreaktor zur biologischen Trocknung von Restabfällen entwikkelt.

<  1  2  3
Name:

Passwort:

 Angemeldet bleiben

Passwort vergessen?