Auf die richtige Spur gebracht: Forschungsbericht sieht den Fahrer als Haupt-Unfallverursacher
© Deutscher Fachverlag (DFV) (4/2014)
Neun von zehn Unfällen, an denen Lkw beteiligt sind, werden durch menschliches Versagen verursacht. Dies ergab ein aktueller Forschungsbericht von Volvo Trucks zum Thema Verkehrssicherheit und Verkehrsunfälle in Europa. Neue Assistenzsysteme des schwedischen Unternehmens sollen dem Lkw-Fahrer helfen, diese Unfälle zu vermeiden.

Abfallwirtschaftsbetrieb M√ľnchen stellt einen Volvo FE Hybrid in Dienst: Parallele Kraftentfaltung
© Deutscher Fachverlag (DFV) (10/2013)
Der Abfallwirtschaftsbetrieb M√ľnchen (AWM) hat seit Kurzem einen Volvo FE Hybrid in seinem Fuhrpark. Mit dem dreiachsigen Abroll-Kipper der 26-Tonnen-Klasse nimmt der erste schwere Serien-Vollhybrid-Lkw in Deutschland seinen Betrieb auf. Er wird in der Wertstoffentsorgung eingesetzt und soll in einem Langzeit-Praxistest mit einem ebenfalls neu beschafften Volvo FM unter anderem seine Verbrauchs- und Schadstoffreduktion von bis zu 25 Prozent unter Beweis stellen.

Waschen und recyceln: Reifen von Baustellenfahrzeugen m√ľssen vor Ort gereinigt werden
© Deutscher Fachverlag (DFV) (11/2012)
Beim sechsspurigen Ausbau der BAB 8 zwischen Augsburg und Ulm fahren bis zu 500 Baustellen-Lkw jeweils an zwei verschieden Standorten unmittelbar auf die Autobahn ein. Dabei werden hohe Anforderungen an die Sauberkeit der √∂ffentlichen Strassen gestellt. Das erfordert bei den stark verschmutzten Lkw eine intensive Reifenreinigung. Mit einer handels√ľblichen Reifenwaschanlage konnten die Probleme nicht gel√∂st werden.

Perfekte √úberwachung: Volvo verbessert Lkw-Einsatzbereitschaft mittels Funkverbindung
© Deutscher Fachverlag (DFV) (9/2012)
Volvo Trucks hat ein neues GSM-basiertes System entwickelt, mit dem die Werkstatt den Zustand eines Fahrzeugs per Fernzugriff √ľberpr√ľfen kann ‚Äď eine Entwicklung, die mehr Mobilit√§t und niedrigere Wartungskosten verspricht. Das System soll 2013 in Europa eingef√ľhrt werden.

Optimale Wertschöpfung gesucht: Effiziente Einsatzplanung nur mit Analyse der Randbedingungen
© Deutscher Fachverlag (DFV) (6/2012)
Abfallsammelfahrzeuge werden meist auf der Basis von Erfahrung eingesetzt. Ma√ügebend ist dabei die gegebene Sammelsituation. Das Institut f√ľr F√∂rdertechnik und Logistik (IFT) der Universit√§t Stuttgart hat in Kooperation mit der Haller Umweltsysteme GmbH & Co.KG eine Methodik entwickelt, die die Infrastruktur, Siedlungsstruktur sowie das Abfallaufkommen einzelner Sammelgebiete analysiert.

Einfluss von Verdichteröl aus Erdgastankstellen auf den Betrieb von CNG-Fahrzeugen
© DIV Deutscher Industrieverlag GmbH (2/2012)
E.ON Ruhrgas hat an einem Motorenpr√ľfstand Untersuchungen zur Toleranz des Gassystems in Erdgasfahrzeugen gegen√ľber √Ėlfrachten im komprimierten Erdgas durchgef√ľhrt. In dem Fachbeitrag werden die ermittelten Ergebnisse diskutiert. Die Versuche haben gezeigt, dass der potentielle √Ėleintrag in CNG in einer Erdgastankstelle bei technisch einwandfreiem Betrieb bzw. akzeptablem Verschlei√ü- und Wartungszustand des Kompressors in der Regel keine Betriebsprobleme im Fahrbetrieb verursachen wird.

Regionale L√§rmaktionsplanung f√ľr den Stra√üenverkehr in S√ľdhessen
© Springer Vieweg | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH (8/2011)
Der Verkehrslärm ist neben der Luftbelastung ein zentrales Umweltproblem in städtischen Ballungsräumen. Die betroffene Bevölkerung kann durch Verkehrslärm erheblich belästigt und beispielsweise durch Herz-Kreislauferkrankungen in ihrer Gesundheit beeinträchtigt werden. Vor diesem Hintergrund hat die Europäische Union im Jahr 2002 die EU-Umgebungslärmrichtlinie veröffentlicht.

Littering ‚Äď Ursachen, Pr√§vention und Ma√ünahmen
© VKU e.V. - Landesgruppe Hessen/Rheinland-Pfalz/Saarland (11/2010)
1. Littering ‚Äď Eine Einleitung 2. Die Litteringuntersuchung - Ausgangspunkt 3. Die Litteringuntersuchung - Vorgehensweise 4. Die Litteringuntersuchung - Ergebnisse 5. Weitergehende Studie: Felduntersuchung K√∂ln 6. Fazit

bifa-Text Nr. 45: Anpassung an den Klimawandel: eine Befragung oberbayerischer Unternehmen
© bifa Umweltinstitut GmbH (3/2010)
Das bifa Umweltinstitut untersuchte, in welchem Umfang sich oberbayerische Unternehmen vom Klimawandel betroffen f√ľhlen, welche Aspekte dabei eine Rolle spielen und ob die Anpassung an die unvermeidbaren Folgen ein Thema ist.

bifa-Text Nr. 44: Biofilme in Pkw-Klimaanlagen: Ursachenermittlung und Abwehrmaßnahmen
© bifa Umweltinstitut GmbH (2/2010)
Das bifa Umweltinstitut ermittelte im Auftrag der Behr GmbH & Co. KG die Ursachen von Biofilmen in Pkw-Klimaanlagen. Auf Basis dieser Kenntnisse wurden Abwehrma√ünahmen ausgew√§hlt und ihre Wirksamkeit erfolgreich √ľberpr√ľft.

<  1  2  3  4  5 . >
Name:

Passwort:

 Angemeldet bleiben

Passwort vergessen?