Mai-Fest f√ľr den Umweltschutz - IFAT 2008 in M√ľnchen
© Deutscher Fachverlag (DFV) (5/2008)
Internationaler und gr√∂√üer - die IFAT 2008. Zur weltweit bedeutendsten Messe f√ľr Wasser, Abwasser, Abfall und Recycling werden vom 5. bis 9. Mai in M√ľnchen mehr als 100.000 Besucher erwartet. F√ľr sie gibt es mit rund 2.500 Ausstellern ein noch breiteres Angebot als vor drei Jahren.

Activated pre-clarifier and sand filtration - Treatment of nitrogen rich wastewater from a biogas plant
© TU M√ľnchen - Lehrstuhl f√ľr Siedlungswasserwirtschaft (5/2008)
Processwater from an organic waste biogas plant was treated in a two step biological wastewater treatment system. With a plant combination of storage tank, SBR (aprox. 100 L), sand filters (2x0.825m2) and recirculation several operational adjustments were tested during one year. The oxidation reduction potential (ORP) gave typical signs for a stable nitrogen removal without nitrite problems although ammonium inflow concentrations of up to 1.260 g/m3 are reached. An optimized operation was possible with the control of inflow amount, recirculation rate, aeration time and if necessary addition of a carbon source. Microbiological analyses with FISH and CLSM indicated the existence of a high amount of Nitrospira and Nitrobacter bacteria in the sand filter. High mean removal efficiencies were reached for COD 82%, NH4-N 98% and NT 90%.

Wohlf√ľhlklima f√ľr Mikroorganismen - Biologisches Verfahren zur Abwasserreinigung und Minimierung von Schlamm
© Deutscher Fachverlag (DFV) (4/2008)
Das M√§rkische Werk entwickelte ein biologisches Abwasserreinigungsverfahren. Als Systemlieferant von Ventilen und Zylinderk√∂pfen f√ľr gro√üe Dieselmotoren in Schiffen, Lokomotiven und Blockheizkraftwerken besch√§ftigt sich das M√§rkische Werk auch mit der Aufbereitung von √∂lhaltigen Abw√§ssern von Schiffen.

Feine Perspektiven - Membran-Technologien
© Deutscher Fachverlag (DFV) (3/2008)
Ob in der Wasseraufbereitung, Abwasserbehandlung, Wertstoff-R√ľckgewinnung oder zur Schlie√üung von Prozess-Kreisl√§ufen ‚Äď die Einsatzm√∂glichkeiten f√ľr technische Membranen sind vielf√§ltig und ihre technologischen M√∂glichkeiten l√§ngst noch nicht ausgereizt. Nicht zuletzt deshalb z√§hlen sie zu den Umwelt-Technologien mit noch enormen Innovations- und Wachstumspotenzialen.

Hygiene durch UV-Licht - Abwwasserprobleme von St. Petersburg wurden behoben
© Deutscher Fachverlag (DFV) (2/2008)
Die Wasserqualit√§t der Ostsee ist noch immer an vielen Stellen hochproblematisch und der Fischbestand gef√§hrdet. Die Kl√§ranlage von St.Petersburg, gebaut von einem finnischen Unternehmen f√ľr die Abw√§sser von √ľber 720.000 Einwohnern, stellt eine bedeutende Entlastung des gesamten Finnischen Meerbusens dar.

Vielseitig wirksam - Abwasser-Behandlung in Membran-Bio-Reaktoren
© Deutscher Fachverlag (DFV) (9/2007)
Immer h√§ufiger erhalten Membran-Bio-Reaktoren von der Abwasser-Wirtschaft Gelegenheit, ihr K√∂nnen zu beweisen. Die werden ‚Äď ob aerob, anaerob oder in Kombination betrieben ‚Äď variantenreicher und dank internationaler Forschungsbem√ľhungen auch kosteng√ľnstiger.

Sachte in den Turbogang - Sanftstarter im Klärwerk sparen Energie und Betriebskosten:
© Deutscher Fachverlag (DFV) (9/2007)
Im Zuge der Modernisierung der Abwasserreinigungs-Anlage Minden-Leteln wurden die Oberfl√§chenbel√ľfter f√ľr die Bel√ľftung bzw. die Durchmischung des Kl√§rschlamms mit Sanftstartern ausger√ľstet. Dadurch konnte der Strombezug flexibel an die anderen Anlagenteile angepasst werden, was letztendlich zu einer sp√ľrbaren Einsparung gef√ľhrt hat. Gleichzeitig sanken auch die Instandhaltungskosten durch die geringere mechanische Beanspruchung der Turbinen.

Fließgew√§ssersanierung nach EG-WRRL in Mecklenburg-Vorpommern: Wittbeck, Kattenbeck und Fulgenbach
© Springer Vieweg | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH (9/2007)
Der Beitrag stellt ein beispielhaftes Sanierungsvorhaben für ein Bachsystem im nördlichen Mecklenburg vor, das entsprechend den Zielvorgaben und Anforderungen der Europäischen Wasserrahmenrichtlinie (WRRL) umgesetzt wurde.

Wenn jeder Tropfen z√§hlt - Singapur ‚Äď globales Zentrum f√ľr nachhaltiges Wasser-Management
© Deutscher Fachverlag (DFV) (7/2007)
Mangels eigener Quellen setzt Singapur auf eine viergleisige Strategie, in deren Mittelpunkt die Schlie√üung des Wasserkreislaufs steht. Im Zuge der Umsetzung entwickelt sich der asiatische Tigerstaat zum internationalen Zentrum f√ľr nachhaltige Wasser-Technologien.

Untersuchungen zum Stickstofffaustrag über Dr√§nung in einem nordostdeutschen Tieflandeinzugsgebiet
© Springer Vieweg | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH (6/2007)
Die Dränung als weithin praktizierte agrotechnische Maßnahme verkürzt die Aufenthaltsdauer des Wassers im Boden und kann somit unmittelbar zur stofflichen Belastung von Oberflächengewässern beitragen.

<  1  2  3  4  5 >
Name:

Passwort:

 Angemeldet bleiben

Passwort vergessen?