Nachrichten
 
Aktuelles aus den Nachrichtenagenturen unserer Partner.

Bundesregierung beschlie√üt neue Anforderungen f√ľr Industrieanlagen
© Bundesministerium f√ľr Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit (16.12.2020)
K√ľnftig gelten strengere Begrenzungen f√ľr den Schadstoffaussto√ü von technischen Anlagen, die immissionsschutzrechtlich genehmigt werden m√ľssen. Das hat das Bundeskabinett heute mit der √ľberarbeiteten Technischen Anleitung zur Reinhaltung der Luft (TA Luft) festgelegt. Zu den rund 50.000 betroffenen Anlagen geh√∂ren Abfallbehandlungsanlagen, Fabriken der chemischen Industrie und der Metallerzeugung, Zementwerke sowie gro√üe Anlagen der Nahrungsmittelindustrie. Die Neufassung der TA Luft erg√§nzt bislang noch nicht geregelte Anlagen, beispielsweise Biogasanlagen, Fabriken zur Pelletherstellung sowie Schredderanlagen. Erstmals sieht die Verwaltungsvorschrift bundesweite Regelungen zum Schutz der Anwohnerinnen und Anwohner vor st√∂renden Ger√ľchen vor. Gro√üe Tierhaltungsanlagen m√ľssen k√ľnftig Ammoniak und Feinstaub besser aus der Abluft filtern.

Europäische Kommission genehmigt Steinkohle-Ausstieg
© Bundesministerium f√ľr Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit (25.11.2020)
Am 25.11.2020 hat die Europ√§ischen Kommission die beihilferechtliche Genehmigung f√ľr weite Teile des Kohleausstiegsgesetzes erteilt.

VKU zur beihilferechtlichen Genehmigung des Steinkohleausstiegs
© VKU (25.11.2020)
Berlin, 25. November 2020. Zur beihilferechtlichen Genehmigung des Steinkohleausstiegs erkl√§rt VKU-Hauptgesch√§ftsf√ľhrer Ingbert Liebing

EU-Klimaziele: 60 Prozent weniger Klimagase bis 2030 sind möglich
© Umweltbundesamt (29.10.2020)
Die Klimaemissionen der EU k√∂nnten bis 2030 um mindestens 60 Prozent gegen√ľber 1990 gesenkt werden.

BDE: Methan-Strategie wird ohne Deponierungsverbot scheitern
© BDE Bundesverband der deutschen Entsorgungswirtschaft e.V. (16.10.2020)
Der Verband fordert von Br√ľssel ein EU-weites Deponierungsverbot f√ľr unbehandelte Siedlungsabf√§lle

H√∂herer CO2-Preis f√ľr W√§rme und Verkehr kommt ab Januar 2021
© Bundesministerium f√ľr Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit (09.10.2020)
B√ľrgerinnen und B√ľrgern werden aus Einnahmen entlastet

Bundesregierung und Wirtschaftsverb√§nde bauen Initiative f√ľr Energieeffizienz- und Klimaschutz-Netzwerke aus
© Bundesministerium f√ľr Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit (14.09.2020)
Klimaschutz in den Netzwerken wird gestärkt / bis zu 6 Millionen Tonnen Treibhausgas-Emissionen sollen bis 2025 jährlich eingespart werden

Rund ein Viertel der Weltbevölkerung hat keinen Zugang zu Abfallentsorgung
© Bundesministerium f√ľr wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (07.09.2020)
PREVENT Abfall Allianz‚Äč zum Aufbau einer modernen Abfallwirtschaft in Schwellen- und Entwicklungsl√§nder gegr√ľndet

VKU zum BEHG: √Ėkologische Lenkungswirkung muss entscheidend sein
© VKU (02.07.2020)
Auswirkung des Brennstoffemissionshandelsgesetz auf die Abfallwirtschaft

Abfallverbrennung gehört nicht in den Emissionshandel
© VKU (29.06.2020)
Zur Bek√§mpfung des Klimawandels m√ľssen alle Bereiche der Gesellschaft beitragen. Die Abfallwirtschaft hat beispielhaft seit 1990 die Treibhausgasemissionen aus den Deponien um 80 % reduziert. Dies war (nur) durch den Ausbau des Recyclings und der thermischen Verwer-tung der nicht hochwertig recycelbaren Abf√§lle m√∂glich.

 1  2  3 . . . . >
Name:

Passwort:

 Angemeldet bleiben

Passwort vergessen?