Nachrichten
 
Aktuelles aus den Nachrichtenagenturen unserer Partner.

Offener Brief zur EU-Plastikabgabe: Empfehlungen zur StÀrkung der Kreislaufwirtschaft
© SRU - SachverstĂ€ndigenrat fĂŒr Umweltfragen (15.01.2021)
Im Januar 2021 hat die EU eine Plastikabgabe eingefĂŒhrt. Der SRU bestĂ€rkt die Bundesregierung darin, durch zusĂ€tzliche Maßnahmen die eingesetzten Kunststoffmengen zu reduzieren und Produkte kreislaufgerechter zu gestalten. In einem Offenen Brief an die Bundesumweltministerin empfiehlt der SRU unter anderem, den Einsatz von Mehrweglösungen und Rezyklaten zu unterstĂŒtzen.

BDE-Mitgliederumfrage: Kreislaufwirtschaft behauptet sich in Corona-Zeiten
© BDE Bundesverband der deutschen Entsorgungswirtschaft e.V. (12.01.2021)
Unternehmen halten sich bei Einstellungen und Investitionen zurĂŒck - Verband fordert klare politische Signale fĂŒr mehr Recycling

Breites WirtschaftsbĂŒndnis fĂŒr die Mantelmantelverordnung
© BDE Bundesverband der deutschen Entsorgungswirtschaft e.V. (12.01.2021)
VerbÀnde appellieren an Bundesregierung, das Regelwerk in der vom Bundesrat beschlossenen Fassung zu verabschieden

Lithium-Ionen-Akkus im Mittelpunkt der Forschung
© IWARU, FH MĂŒnster (12.01.2021)
Sie sind in der elektrischen ZahnbĂŒrste, im E-Bike und Smartphone: Hochleistungsbatterien. Sie gehören zu unserem Alltag, und es werden immer mehr. Allein die Anzahl batteriebetriebener Pkw soll nach dem Willen der Bundesregierung von aktuell fast 140.000 auf zehn Millionen bis 2030 steigen. Damit steigt aber auch die Menge an ausgedienten Batterien, insbesondere der Lithium-Ionen-Batterien, kurz LIB. Da diese neben Lithium eine ganze Reihe weiterer endlicher Ressourcen enthalten, deren Abbau oft mit starken Umweltbelastungen verbunden ist, braucht es innovative Recyclinglösungen.

Fahrerproblematik droht Entsorgungswirtschaft auszubremsen
© bvse-Bundesverband SekundĂ€rrohstoffe und Entsorgung e.V. (11.01.2021)
Die mittelstÀndische Entsorgungsbranche will in diesem Jahr Gas geben. Das ergab eine Umfrage des bvse-Bundesverband SekundÀrrohstoffe und Entsorgung unter den rund 950 Mitgliedsunternehmen.

Novelle der Bioabfallverordnung setzt Hebel zu spÀt an
© bvse-Bundesverband SekundĂ€rrohstoffe und Entsorgung e.V. (08.01.2021)
bvse enttĂ€uscht: Verantwortung fĂŒr eine qualitĂ€tsgesicherte Aufbereitung wird auf Anlagenbetreiber ĂŒbertragen. Sammler kommen ohne konkrete Anforderungen davon.

Neue Wege aus der Wegwerfgesellschaft
© Bundesministerium fĂŒr Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit (06.01.2021)
Die Bundesregierung hat heute die Fortschreibung ihres Abfallvermeidungsprogramms beschlossen. Das Programm bĂŒndelt die gesellschaftlichen Anstrengungen und Ziele der Umweltpolitik zur Abfallvermeidung in Deutschland.

Weniger Kunststoff im BiomĂŒll, weniger Mikroplastik in der Umwelt
© Bundesministerium fĂŒr Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit (06.01.2021)
VerbÀndeanhörung zur Novelle der Bioabfallverordnung gestartet

EuropĂ€ische Union beschrĂ€nkt Export von PlastikmĂŒll
© Bundesministerium fĂŒr Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit (04.01.2021)
Ab 1. Januar 2021 gelten verschĂ€rfte Regelungen fĂŒr den Export von KunststoffabfĂ€llen aus der EU. KĂŒnftig dĂŒrfen unsortierte oder verschmutzte Plastikgemische, die sich nicht einfach recyceln lassen, nicht mehr international gehandelt werden. Bei diesen AbfĂ€llen ist das Risiko besonders groß, dass Teile davon in ImportlĂ€ndern illegal in die Umwelt gelangen. Es dĂŒrfen nur noch saubere, gut sortierte KunststoffabfĂ€lle, die sich leicht recyceln lassen, unter strenger Kontrolle gehandelt werden. Auch die Regelungen fĂŒr Exporte in OECD-Staaten und Importe von dort wurden von der EU-Kommission verschĂ€rft.

Wertstoff – nicht Abfall
© ASK-EU (04.01.2021)
Gebrauchte Kunststoffe lassen sich nach ihrer Verwendung vielfach nutzen

 1  2  3 . . . . >
Name:

Passwort:

 Angemeldet bleiben

Passwort vergessen?