Nachrichten
 
Aktuelles aus den Nachrichtenagenturen unserer Partner.

Kunststoffrecycler lehnen „Greenwashing“ der europäischen Kunststoffindustrie ab
© bvse-Bundesverband Sekundärrohstoffe und Entsorgung e.V. (16.09.2021)
Die europäische Kunststoffindustrie startet eine neue Greenwashing-Kampagne, die man ihr nicht durchgehen lassen sollte. Das erklärte Dr. Dirk Textor, Vorsitzender des bvse-Fachverbandes Kunststoffrecycling.

10 Tage vor der Bundestagswahl: Ausbau der Kreislaufwirtschaft voranbringen!
© ASK-EU (16.09.2021)
In 10 Tagen findet die Bundestagswahl statt. Bislang dreht sich der Wahlkampf häufig um Nebensächlichkeiten. Die bayerischen privaten Entsorger fordern von der neuen Regierung: Potenziale der Kreislaufwirtschaft für den Klimaschutz noch stärker nutzen, nachhaltige ökologische Beschaffung mit Recyclinglabel stärken, fairer Wettbewerb für die Kreislaufwirtschaft und Brandgefahr durch falsch entsorgte Lithium-Akkus und Batterien reduzieren.

Gas-Studie „Die Rolle von Wasserstoff im Wärmemarkt“ zeigt, dass Gas-Verteilnetze unverzichtbar sind für eine zügige und möglichst sozialverträgliche Wärmewende
© VKU (15.09.2021)
Wasserstoff und Gasnetzinfrastruktur leisten wichtigen Beitrag zu einer schnellen, kostengünstigen und sozialverträglichen Dekarbonisierung des Gebäudesektors

Statement: „Mülltrennung ist für Verbraucherinnen und Verbraucher zu kompliziert geworden“
© ASK-EU (15.09.2021)
Neues Verpackungsgesetz reicht nicht: Marketingexpertin Prof. Dr. Erika Graf fordert clevere Aufklärung und sinnvolle Innovationen zugunsten höherer Recyclingquoten

Mehr Kreislaufwirtschaft beim Klimaschutz – Verbände für Sofortmaßnahmen nach der Wahl
© BDE Bundesverband der deutschen Entsorgungswirtschaft e.V. (09.09.2021)
BNW und BDE legen 5-Punkte- Sofortprogramm fĂĽr Kreislaufwirtschaft vor

Umweltorganisationen kritisieren: Wahlkampfparolen zur Planungsbeschleunigung sind Ablenkungsmanöver für versäumte Klimapolitik
© ASK-EU (09.09.2021)
Die Umweltorganisationen Bund fĂĽr Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND), Deutsche Umwelthilfe, Greenpeace, NABU, WWF, VCD und der Umweltdachverband DNR haben die Spitzenkandidat*innen der Parteien zur Bundestagswahl aufgefordert, sich fĂĽr eine faktenbasierte und wirksame Verbesserung von Planungs- und Genehmigungsverfahren einzusetzen.

Internationale Ministerkonferenz zur Bekämpfung von Meeres- und Plastikmüll geht mit Resolutionsentwurf zu Ende
© Bundesministerium fĂĽr Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit (02.09.2021)
Deutschland, Ecuador, Ghana und Vietnam werben fĂĽr weltweit verbindliches Abkommen

Klimaschutz wird aus Schrott gemacht: Die BDSV und Alfa Recycling München im Gespräch mit Dieter Janecek MdB (Bündnis 90/ Die Grünen)
© bvse-Bundesverband Sekundärrohstoffe und Entsorgung e.V. (01.09.2021)
Der Einsatz von Schrott als Rohstoff der Stahlproduktion reduziert Treibhausgasemissi-onen in erheblichem Umfang und schont endliche Ressourcen. Noch fehlen Anreize für einen höheren Einsatz von Stahlschrott / BDSV-Präsident Andreas Schwenter: „Recycling von Stahlschrott trägt maßgeblich zur Verbesserung des Carbon-Footprints bei. Dieses Klimaschutzpotenzial wurde bisher verkannt. Wir brauchen mehr Unterstützung seitens der Politik und hoffen, dass wir hier Gehör finden.“

Bundestagswahl und Kreislaufwirtschaft – Parteien antworten auf BDE- Wahlprüfsteine
© BDE Bundesverband der deutschen Entsorgungswirtschaft e.V. (01.09.2021)
Verband begrüßt gestiegenes Interesse an Circular Economy, mahnt aber Präzisierungen an

Ab sofort bessere Förderbedingungen in der Nationalen Klimaschutzinitiative (NKI) des BMU
© Bundesministerium fĂĽr Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit (31.08.2021)
Neuveröffentlichung des Förderaufrufes für investive Kommunale Klimaschutz-Modellprojekte mit Förderquote bis 80 Prozent

 1  2  3 . . . . >
Name:

Passwort:

 Angemeldet bleiben

Passwort vergessen?