Nachrichten
 
Aktuelles aus den Nachrichtenagenturen unserer Partner.

Lohnendes GeschĂ€ftsmodell: Fraunhofer IWES legt Finanzierungsstrategie fĂŒr die Energiewende vor
© Ostbayerische Technische Hochschule Amberg-Weiden (21.01.2014)
Derzeit dominiert in der Diskussion um die Energiewende die Kostenfrage. Diese Sichtweise greift nach Überzeugung der Experten vom Fraunhofer-Institut fĂŒr Windenergie und Energiesystemtechnik (IWES) jedoch zu kurz. In ihrer heute veröffentlichten Studie "GeschĂ€ftsmodell Energiewende" zeigen die Wissenschaftler, dass Investitionen in die Energiewende durchaus rentabel sind und wie sie bis 2050 finanziert werden könnten.

Energiewende global: Trend zu erneuerbaren Energien setzt sich fort
© Bundesministerium fĂŒr Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit (13.06.2013)
Erneuerbare Energien decken weltweit fast ein FĂŒnftel des Endenergiebedarfs

Liberalisierung der FernwÀrmenetze
© ASK-EU (19.01.2012)
Das Bundeskartellamt hat entschieden, dass der Energieversorger Vattenfall sein FernwĂ€rmenetz fĂŒr andere Anbieter öffnen muss

Die deutsch-tĂŒrkische Kooperation im Umweltschutz vertiefen
© Bundesministerium fĂŒr Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit (14.09.2011)
Röttgen und Reiche zu politischen GesprĂ€chen in der TĂŒrkei

Katherina Reiche: Zusammenarbeit mit den USA in der Energiepolitik und im Klimaschutz verstÀrken
© Bundesministerium fĂŒr Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit (12.07.2011)
„Deutschland, die USA und Kalifornien sind mit den gleichen energiepolitischen Herausforderungen konfrontiert – beide mĂŒssen ihre Energiesysteme modernisieren und effizienter gestalten.“

VKU begrĂŒĂŸt Maßnahmepaket fĂŒr Transparenz im Energiegroßhandel
© VKU (12.07.2011)

Deutschland und SĂŒdafrika eröffnen den Petersberger Klimadialog II mit 35 Teilnehmerstaaten
© Bundesministerium fĂŒr Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit (02.07.2011)
Bundesumweltminister Röttgen: "Über Klimadiplomatie den Rahmen fĂŒr Durban abstecken"

Heinen-Esser: Internationales Sicherheitsniveau beim Betrieb der Kernkraftwerke deutlich verbessern
© Bundesministerium fĂŒr Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit (21.06.2011)
Der Generaldirektor der Internationalen Atomenergie-Organisation (IAEO), Yukiya Amano, hat die Mitgliedsstaaten der Organisation zu einer Konferenz nach Wien eingeladen, um nach dem Reaktorunfall in Fukushima eine erste umfassende Analyse der Ereignisse in dem japanischen Kernkraftwerk vorzunehmen.

Heinen-Esser: Energieverschwendung ist Nachteil im globalen Wettbewerb
© Bundesministerium fĂŒr Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit (18.05.2011)
Energieeffizienz als SchlĂŒssel zur WettbewerbsfĂ€higkeit gerade bei weiter steigenden Energiepreisen

Katherina Reiche wirbt fĂŒr eine verstĂ€rkte transatlantische Energie- und Klimazusammenarbeit
© Bundesministerium fĂŒr Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit (12.05.2011)
„Deutschland und die USA sind mit den gleichen energiepolitischen Herausforderungen konfrontiert. Beide LĂ€nder mĂŒssen ihre Energiesysteme modernisieren und effizienter gestalten.“

 1  2  3 . . . . >
Name:

Passwort:

 Angemeldet bleiben

Passwort vergessen?