Nachrichten
 
Aktuelles aus den Nachrichtenagenturen unserer Partner.

Positionspapier der DGAW e. V. zur geplanten Verordnung √ľber den Umgang mit N√§hrstoffen im Betrieb und betriebliche Stoffstrombilanzen
© DGAW - Deutsche Gesellschaft f√ľr Abfallwirtschaft e.V. (27.07.2017)
Die Versch√§rfung des D√ľngerechts, des D√ľngegesetzes und der damit verbundenen Verordnungen ist urs√§chlich durch den immer weiter steigenden Einsatz von organischen D√ľngern aus der Tierhaltung entstanden. Insbesondere die extrem gestiegenen D√ľngemengen mit ihren leicht l√∂sbaren Stickstoffanteilen f√ľhren vermehrt zu Nitratbelastungen in Grund- und Flie√ügew√§ssern.

76. ANS e.V. Symposium, als Teil des Joint International Biochar Symposium 2015 “UNDERSTANDING BIOCHAR MECHANISMS FOR PRACTICAL IMPLEMENTATION"
© HAWK Hochschule f√ľr angewandte Wissenschaft und Kunst - Fakult√§t Ressourcenmanagement (27.05.2015)
Das diesjährige ANS e.V. Symposium findet als Teil des Final EU-COST Action "Biochar" in Geisenheim statt.

Vier Millionen Euro f√ľr neues Verbundprojekt
© Informationsdienst Wissenschaft e.V. -idw- (11.08.2009)
√úber eine F√∂rderung in H√∂he von rund 4 Millionen Euro aus Landes- und EU-Mitteln freut sich die Landwirtschaftliche Fakult√§t der Universit√§t Bonn. Das Projekt ":agrohort" l√§uft √ľber drei Jahre. In dieser Zeit entsteht auf dem Campus Klein-Altendorf im Rahmen der Regionale 2010 ein "Science-to-business-Center".

Staatlich gesteuerte Bodenreformen - Risiko oder Chance?
© Informationsdienst Wissenschaft e.V. -idw- (29.07.2009)
Wissenschaftler der University of East Anglia und des IAMO sind Herausgeber einer Sonderausgabe des Wissenschaftsjournals "World Development" zum Thema Bodenreformen

Extreme Wetterereignisse beeinflussen biogeochemische Prozesse im Boden
© Informationsdienst Wissenschaft e.V. -idw- (29.04.2009)
Folgen dieser Entwicklungen f√ľr B√∂den und Pflanzen werden an der Universit√§t Bayreuth von der DFG-Forschergruppe "Dynamik von Bodenprozessen bei extremen meteorologischen Randbedingungen" untersucht.

Boden als Ressource schätzen
© Informationsdienst Wissenschaft e.V. -idw- (16.05.2008)
"Cleansoil"-Verfahren erm√∂glicht eine schonende Aufbereitung Der Wert fruchtbarer, unbelasteter Erde wird in Zeiten der Nahrungsmittelengp√§sse in einigen Teilen der Welt besonders deutlich. Daher wird die Suche nach effektiven Methoden zur Regeneration umso dringlicher. Bisher wird den Problemen haupts√§chlich mit Abtragung der verseuchten Erde begegnet. Im Rahmen des 6. EU-Forschungsrahmenprogrammes haben f√ľr das Projekt Cleansoil acht Partner aus Forschung und Industrie - darunter das ...

Name:

Passwort:

 Angemeldet bleiben

Passwort vergessen?