Wasser und Abfall 03/2013


√Ėkosystemdienstleistungen der grenz√ľbergreifenden Vechte
Dr. Ilke Borowski-Maaser, Linda Neubauer
Das wissenschaftliche Konzept der √Ėkosystemdienstleistungen (√ĖSD) lenkt den Blick auf den gesellschaftlichen Nutzen, den funktionsf√§hige √Ėkosysteme bringen k√∂nnen. In der deutsch-niederl√§ndischen Vechte-Region erprobt ein 2-phasiges Projekt die Umsetzung f√ľr die regionale Gew√§sserbewirtschaftung.
√Ėkonomische Analyse der Umwelt- und Ressourcenkosten gem√§√ü Art. 9 WRRL
Dr. sc. agr. Ann Kathrin Buchs, Dr. Jörg Cortekar
Beim bisherigen Nachweis der Kostendeckung gem√§√ü Art. 9 WRRL wurden die Umwelt- und Ressourcenkosten nicht explizit ber√ľcksichtigt. Eine nieders√§chsische Studie versucht, die L√ľcke des Nachweises zu schlie√üen und zeigt dabei Herausforderungen und Grenzen im Hinblick auf die Erreichung der Ziele der WRRL auf.
Wärmehaushalt der Gewässer im Zeichen des Klimawandels
Baudirektor Dipl.-Ing. Gerd Hofmann
Die LAWA-Schrift ‚ÄěGrundlagen f√ľr die Beurteilung von K√ľhlwassereinleitungen in Gew√§sser" aus dem Jahre 1990 war fortzuschreiben. Der nun aktualisierte LAWA-Leitfaden unterst√ľtzt die Wasserbeh√∂rden bei der Erteilung von wasserrechtlichen Einleiteerlaubnissen bei K√ľhlwassereinleitungen aus Kraftwerken und Industrie.
Die Multikriterien Analyse als Entscheidungsinstrument in der Wasserwirtschaft
M.Sc. Lena Jaumann, Dr. Mohammad Azizur Rahman, Prof. Dr. Martin Sauter
Die Auswahl einer geeigneten Ma√ünahme zur Bew√§ltigung eines wasserwirtschaftlichen Problems ist oft schwierig und hat Auswirkungen auf vielerlei Faktoren. Die Multikriterien Analyse ist eine Methode zur Unterst√ľtzung der Verantwortlichen bei der Entscheidungsfindung. Das Analyseverfahren wird anhand eines Beispiels im Kontext der europ√§ischen Wasserrahmenrichtlinie vorgestellt.
Bodenschadverdichtungen - Vollzug der Bundesbodenschutzverordnung f√ľr den nichtstofflichen Teil
Dipl. Geol. Thomas Krämer
Der Vollzug des Bodenschutzrechtes zu den ‚Äěsch√§dlichen Bodenver√§nderungen im nichtstofflichen Bereich" scheint schwer oder kaum handhabbar. Die Bewertung von Bodenschadverdichtungen wird diskutiert. L√∂sungsans√§tze zum Vollzug f√ľr zun√§chst rein augenscheinlich wahrgenommene Bodensch√§den werden vorgestellt.
Altlastensanierung nachhaltig gestalten - 22. S√§chsisches Altlastenkolloquium am 8. ‚Äď 9. November 2012 in Dresden
Heidemarie Wagner
Aktuelle Themen im Bereich Altlastensanierung wurden in Grundsatzreferaten und anhand von Beispielen präsentiert.
Name:

Passwort:

 Angemeldet bleiben

Passwort vergessen?

Der ASK Wissenspool
 
Mit Klick auf die j√ľngste Ausgabe des Content -Partners zeigt sich das gesamte Angebot des Partners
 

Selbst Partner werden?
 
Dann interessiert Sie sicher das ASK win - win Prinzip:
 
ASK stellt kostenlos die Abwicklungs- und Marketingplattform - die Partner stellen den Content.
 
Ums√§tze werden im Verh√§ltnis 30 zu 70 (70% f√ľr den Content Partner) geteilt.
 

Neu in ASK? Dann gleich registrieren und Vorteile nutzen...