Ausgabe 03 / 2014


Interessante Aufschl√ľsse - Die UMTEC-Methode zur Bestimmung der Metallgehalte in MVA-Schlacken liefert exakte Ergebnisse
Prof. Dr. Rainer Bunge
Abf√§lle wurden bis vor wenigen Jahren √ľberwiegend aus der Schadstoffperspektive betrachtet und als umweltsch√§dlich angesehen. Mittlerweile hat sich die Erkenntnis durchgesetzt, dass Abf√§lle auch als Sekund√§rrohstoffe betrachtet werden k√∂nnen (Ressourcenperspektive). Die Separatsammlung stellt eine M√∂glichkeit dar, Wertstoffe aus Abf√§llen zu gewinnen. In diesem Fall f√ľhrt der Konsument stark wertstoffhaltige Abfallfraktionen einer direkten Verwertung zu (etwa Altmetalle, Elektronikschrott oder Batterien). Dennoch verbleiben im Haus- und Gewerbem√ľll noch erhebliche Mengen an Wertstoffen, insbesondere Metalle.
Schutt, Steine, Erden - Die Strategien f√ľr die Bewirtschaftung mineralischer Bauabf√§lle und deren Einsatz als Recycling-Baustoffe m√ľssen optimiert werden
Dipl.-Geogr. Florian Knappe
Dem achten Monitoringbericht des Kreislaufwirtschaftstr√§gers Bau zufolge wurden im Jahre 2010 knapp 96 Prozent des Stra√üenaufbruchs recycelt. Aufgrund der hohen √Ėlpreise ist der Wiedereinsatz des Altasphalts zur Substitution vor allem von Bitumen gerade in den Hei√üasphaltmischwerken auch wirtschaftlich attraktiv. Demgegen√ľber lag f√ľr Bauschutt die Recyclingquote bei 78 Prozent. √úber zwei Millionen Tonnen wurden √ľber Deponien beseitigt, √ľber neun Millionen Tonnen auf Deponien oder beim Verf√ľllen verwertet. Diese Form der Verwertung schont keine Ressourcen.
Auf der Gr√ľnen Wiese
Dr.-Ing., Dipl.-Chem. Klaus-J√ľrgen Arlt
Mittels moderner Aufbereitungstechnik erzeugt der H√ľttenstandort Dillingen/Saar Mineralstoffprodukte aus Stahlwerksschlacken
Herausforderungen größer als erwartet
Prof. Dr.-Ing. G√ľnter Fleischer, Dr. Norbert Mertzsch
Die wissenschaftlich-technische Komplexität der effektiven Speicherung großer Energiemengen stellt ein praktisches und theoretisches Kernproblem der Energiewende dar
Monitoring von Klärschlammaschen
Dr. Oliver Kr√ľger, Dr. Andrea Roskosch, Dr.-Ing. Christian Adam
Die Aschen aus der separaten Verbrennung von Kl√§rschlamm in Deutschland besitzen ein gro√ües Potential f√ľr die Phosphorr√ľckgewinnung
Konkurrierende Aspekte im Umweltschutz
Prof. Dr.-Ing. habil. Dr. h. c. Karl J. Thomé-Kozmiensky
Recycling ist nur eines von mehreren möglichen Instrumenten des Umweltschutzes und darf nicht zum Selbstzweck erhoben werden
Effiziente Recyclingverfahren f√ľr Altbatterien
Dipl.-Ing. Sebastian Kross, Professor Dr.-Ing. Ulrich Teipel, M. Sc. Katrin W√ľrfel
Eine Kombination aus Pyrolyse mit vor- oder nachgeschalteter mechanischer Behandlung weist Vorteile bei der Verwertung von Lithiumaltbatterien und -akkumulatoren auf
Name:

Passwort:

 Angemeldet bleiben

Passwort vergessen?

Der ASK Wissenspool
 
Mit Klick auf die j√ľngste Ausgabe des Content -Partners zeigt sich das gesamte Angebot des Partners
 

Selbst Partner werden?
 
Dann interessiert Sie sicher das ASK win - win Prinzip:
 
ASK stellt kostenlos die Abwicklungs- und Marketingplattform - die Partner stellen den Content.
 
Ums√§tze werden im Verh√§ltnis 30 zu 70 (70% f√ľr den Content Partner) geteilt.
 

Neu in ASK? Dann gleich registrieren und Vorteile nutzen...