Wasser und Abfall 04 2015


R√ľcknahme und Recycling von Elektro- und Elektronikaltger√§ten in Rheinland-Pfalz
Dr.-Ing. Ralf Br√ľning, Dr. Dirk Gr√ľnhoff
Das Ministerium f√ľr Wirtschaft, Klimaschutz, Energie und Landesplanung Rheinland Pfalz hat 2013 die Firma Dr. Br√ľning Engineering (DrBE) beauftragt, in einer Studie die vorhandenen R√ľcknahmesysteme sowie die Aufarbeitung und das Recycling von Elektro(nik)altger√§ten bei √∂ffentlich-rechtlichen Entsorgungstr√§gern (√∂rE), Herstellern, Vertreibern, Reparatur- und Second-Hand-Betrieben sowie Recyclingbetrieben n√§her zu untersuchen.
Recycling von (Edel)metallen ausElektroaltgeräten
Dr. Christian Hagel√ľken
Die europ√§ische Industrie ist in hohem Ma√ü abh√§ngig von Metallimporten f√ľr die Umsetzung der Energiewende, f√ľr den Fahrzeugbau und f√ľr andere High-Tech Produkte. Elektronikaltger√§te bilden eine heimische Sekund√§rlagerst√§tte durch deren e¬¨ffizientes Recycling ein wichtiger Beitrag zur Rohstoffversorgung geleistet werden kann. Allerdings gilt es in der Praxis auf dem Weg zur Kreislaufwirtschaft noch eine Reihe von Hindernissen zu √ľberwinden.
Geb√§ude als Minen - Paradigmenwechsel bei R√ľckbau und Recycling
Dr.-Ing. Peter Kiefhaber
Die √ľber 20 Millionen Geb√§ude in Deutschland k√∂nnen als anthropogen entstandene Minen f√ľr Rohstoffe verstanden werden. Die Erfassung und Sicherung von Informationen √ľber die verbauten Stoffe w√§hrend des Geb√§udelebens sind dabei von besonderer Bedeutung.
Der lange Weg zu einem Wertstoffgesetz
Eveline Lemke
Seit mehreren Jahren wird √ľber ein Wertstoffgesetz diskutiert, das die Verpackungsverordnung ersetzen soll. Eine Verwirklichung dieses Vorhabens ist bisher wegen unterschiedlicher Standpunkte bei der Frage einer privaten oder √∂ffentlichen Verantwortung f√ľr die Verpackungsentsorgung gescheitert. Mit einem neuen Anlauf sollte das √∂kologische Ziel einer hochwertigen Verwertung in den Vordergrund ger√ľckt werden.
PET-Recyclat als Sekund√§rrohstoff f√ľr nachhaltige Verpackungen in der Reinigungsbranche
Birgitta Schenz
Das Mainzer Unternehmen Werner & Mertz GmbH hat sich der Herstellung von PET-Recyclat aus dem Gelben Sack eigenverpflichtet und b√ľndelt in der Recyclat-Initiative Partner und Know-How, um so einen sekund√§ren Rohstoff f√ľr nachhaltige Verpackungen in der Reinigungsbranche zu generieren. Bereits jetzt verzeichnet Werner & Mertz eine Quote von bis zu 100 % PET-Recyclat-Anteilen, in Zukunft davon 20 % PET-Recyclaten aus dem Gelben Sack.
Flugzeuge in der Kreislaufwirtschaft
Prof. Dr.-Ing. Jörg Woidasky, Dipl.-Ing. Sebastian Jeanvré
Abfallvermeidung durch Wiederverwendung: Die Entsorgung und Wiederverwertung der hochwertigen und hochpreisigen Komponenten und Werkstoffe von Flugzeugen ist auch im Zusammenhang mit der Wiederverwendung gebrauchter Teile zu sehen.
Name:

Passwort:

 Angemeldet bleiben

Passwort vergessen?

Der ASK Wissenspool
 
Mit Klick auf die j√ľngste Ausgabe des Content -Partners zeigt sich das gesamte Angebot des Partners
 

Selbst Partner werden?
 
Dann interessiert Sie sicher das ASK win - win Prinzip:
 
ASK stellt kostenlos die Abwicklungs- und Marketingplattform - die Partner stellen den Content.
 
Ums√§tze werden im Verh√§ltnis 30 zu 70 (70% f√ľr den Content Partner) geteilt.
 

Neu in ASK? Dann gleich registrieren und Vorteile nutzen...