Ausgabe 01 / 2016


ProgRess II ‚Äď Weichenstellung f√ľr eine moderne Kreislaufwirtschaft
Felix M√ľller
Vier Jahre nachdem das Deutsche Ressourceneffizienzprogramm (ProgRess) verabschiedet wurde, ist dessen Nachfolger, ProgRess II, auf der Zielgerade angekommen. Im Verlauf der Fortschreibung und Weiterentwicklung ist das Programm insbesondere in den zur√ľckliegenden anderthalb Jahren durch eine rege Partizipation gereift.
Ein zweites Leben f√ľr den Akku
M. Eng. Sebastian Amrhein, B. Ing. Maraike Schneider, Prof. Dr. rer. nat. Michael Kaloudis
Standards f√ľr Lithium-Ionen-Batterien in Elektrofahrr√§dern sind aus Gr√ľnden des Umweltschutzes unausweichlich
Anspruchsvolles Ziel
Dipl. Ing. Anja Behnke
Die TA Luft wird an neue Anforderungen angepasst und weiterentwickelt
Dem Geruch auf der Spur
Dr. Heike Hauschildt, Dipl.-Ing. (FH) Bettina Mannebeck
Bei der Messung, Analyse und Beurteilung von Umweltger√ľchen ist eine mehrstufige Routine einzuhalten
In der Schwebe
Rechtsanwalt Dr. Markus Ehrmann
Aktuelle rechtliche Entwicklungen bringen Bewegung in die Diskussion √ľber den Emissionshandel
9. Bad Hersfelder Biomasseforum 2015 - Tagungsbericht
Sarah Julie Otto
Seit Januar 2015 m√ľssen √ľberlassungspflichtige Bioabfalle getrennt gesammelt werden. Dennoch stellen Bioabf√§lle nach wie vor die gr√∂√üte nicht getrennt erfasste Wertstofffraktion in Deutschland dar. Insbesondere die getrennte Erfassung von Kuchen- und Nahrungsabf√§llen verl√§uft gegenw√§rtig unbefriedigend.
Positive Effekte
Jens Gröger, Diplom-Biologin Britta Stratmann, Eva Brommer, Thomas Schwilling, Heidelinde Mehner
Studie weist relevante Umwelt- und Kostenentlastung durch umweltvertr√§gliche Beschaffung f√ľr das Land Berlin nach
Keine Trendwende
Prof. Dr.-Ing. habil. Dr. h. c. Karl J. Thomé-Kozmiensky, Dr.-Ing. Stephanie Thiel
F√ľr die Kapazit√§tsengp√§sse auf dem Verbrennungsmarkt in Deutschland ist keine schnelle Entspannung in Sicht
Hygienisierung landwirtschaftlicher Abwässer
Dipl.-Biol. Tina Wings, Professor Dr. rer. nat. Wolfgang Dott
Biogasanlagen können die Ausbreitung von Antibiotika, Mikroorganismen und Resistenzen aus der Intensiv-Tierhaltung minimieren
Neue EU-Richtlinienvorschläge
Dipl.-Ing. Wojciech Rogalski
Mehrere Vorgaben des 2. Kreislaufwirtschaftspakets der EU-Kommission sind aus Sicht der kommunalen Abfallwirtschaft nicht optimal
Name:

Passwort:

 Angemeldet bleiben

Passwort vergessen?

Der ASK Wissenspool
 
Mit Klick auf die j√ľngste Ausgabe des Content -Partners zeigt sich das gesamte Angebot des Partners
 

Selbst Partner werden?
 
Dann interessiert Sie sicher das ASK win - win Prinzip:
 
ASK stellt kostenlos die Abwicklungs- und Marketingplattform - die Partner stellen den Content.
 
Ums√§tze werden im Verh√§ltnis 30 zu 70 (70% f√ľr den Content Partner) geteilt.
 

Neu in ASK? Dann gleich registrieren und Vorteile nutzen...