Wasser und Abfall 2017 09


Spundw√§nde im Deichbau ‚Äď zwei Beispiele
Burkhard Henning, Petra Becker, Olaf Hoffmann, Dr. Hans-Werner Uhlmann
Am Beispiel des Sch√∂pfwerkes Kapengraben und der Deichr√ľckverlegung Gatzer Bergdeich wird der Einsatz von Spundw√§nden skizziert. Die vielf√§ltigen Funktionen dieser Bauelemente werden dabei erkennbar.
Landschaftsökologische und technische Aspekte bei Bau und Unterhaltung von Deichen
Prof. Dr.-Ing. habil. Dirk Carstensen
Deiche weisen einen eigenst√§ndigen √∂kologischen Wert auf. Dies ist bei zulassungsfreien oder -pflichtigen Bau- und Unterhaltungsma√ünahmen zu beachten. Ein √úberblick hier√ľber wird gegeben.
Phosphatr√ľckhaltung durch Anlage eines Retentionsbeckens

Im Nebenschluss eines Zulaufs zum Wittensee in Schleswig-Holstein wird ein naturnahes Retentionsbecken angelegt. So soll der Eintrag der Nährstoffe in den See reduziert werden. Funktionsweise eines Retentionsbeckens sowie das errichtete Becken werden skizziert.
Die Sanierung der Penkuner Seenkette
, Daniel Hörkner
F√ľr die aus sieben Seen bestehende Penkuner Seenkette wurde eine Bewirtschaftungsvorplanung erstellt. √úber erste Ergebnisse der Umsetzung wird berichtet.
Reinigung der Meere von Plastik mit Pacific Garbage Screening
M.Sc. Verena Krebs, Marcella Hansch, M.Sc. Kryss Waldschläger
Die Verschmutzung der Meere mit Plastik z√§hlt zu einem der gr√∂√üten Umweltprobleme unserer Zeit. Die in einer Masterarbeit entwickelte Plattform Pacific Garbage Screening soll die Meere vom Plastikm√ľll befreien. Plattform und Projekt werden skizziert.
Zur Widerstandsf√§higkeit verzahnter Deckwerksteine an √ľberstr√∂mbaren Deichabschnitten
M.Sc. Verena Krebs, M.Sc. Alina Winkel, Univ.-Prof. Dr.-Ing. Holger Sch√ľttrumpf
In gro√üma√üst√§blichen Modellversuchen wurde die Stabilit√§t verzahnter Deckwerksteine an √ľberstr√∂mbaren Deichen und Deckwerken im Binnenbereich untersucht.
Hydraulische Einwirkungen auf Deiche und deren Ber√ľcksichtigung in der Bemessung
Prof. Dr.-Ing. habil. Reinhard Pohl
F√ľr die Planung und √úberpr√ľfung von Deichen sind verschiedene hydraulische Berechnungen erforderlich, die als eigenst√§ndiger Nachweis oder als Eingangsinformation f√ľr andere Nachweise dienen. Eine zentrale Bedeutung kommt dabei dem Bemessungswasserstand zu.Im vorliegenden Beitrag werden die Nachweise vorgestellt, erl√§utert und zus√§tzliche M√∂glichkeiten und Verfahren aufgezeigt.
Hochwasserschutz und kommunale Daseinsvorsorge
Dieter B. Sch√ľtte
Der Schutz von √úberflutungen ist von besonderer Bedeutung, sowohl im kommunalen Innen- als auch im Au√üenbereich, wobei im Innenbereich die Interessensabw√§gung eine Herausforderung darstellt. Ein √úberblick √ľber die rechtlichen und technischen Randbedingungen zum Schutz vor √úberflutungen wird gegeben.
Innovative Fr√ľhwarnsysteme zur √úberwachung von Deichen
Univ.-Prof. Dr.-Ing. Holger Sch√ľttrumpf, M.Sc. Verena Krebs, Dr.-Ing. Till Quadflieg, Prof. h. c. (MGU) Dr.-Ing. Dipl.-Wirt. Ing. Thomas Gries, M.Sc. Max Schwab
Bestehende Fr√ľhwarnsysteme an den K√ľsten basieren auf der Messung und Prognose von Wasserst√§nden sowie der √§u√üerlichen Begutachtung der Deiche. Neue Sensortechnologien erlauben zus√§tzlich die √úberwachung der internen Prozesse an Deichen. Deren Entwicklung und Einbindung in ein sensor- und risikobasiertes Fr√ľhwarnsystem wird beschrieben.
√úberflutungsvorsorge ‚Äď kommunale Gemeinschaftsaufgabe und verteilte Zust√§ndigkeiten
Prof. Dr.-Ing. habil. Jens Tränckner, Dr. rer. nat. Dr. agr. Dietmar Mehl
Die Überflutungsvorsorge ist eine kommunale Gemeinschaftsaufgabe. Aufgrund unterschiedlicher Zuständigkeiten und divergierender Anforderungen wasserwirtschaftlicher Regelwerke ist eine klare und verbindliche Regelung der Zusammenarbeit schwierig. Am Beispiel der Hansestadt Rostock wird ein möglicher Lösungsansatz aufgezeigt.
Hydrochemie der Steinernen Rinnen in Bayern
Prof. Dr. Frank Wisotzky
Steinerne Rinnen sind eine seltene Erscheinung. Sie k√∂nnen sich durch Kalkf√§llung bei Abfluss aus Kalksinter- oder Kalktuffquellen bilden und f√ľhren zum Emporwachsen des Gew√§sserbettes.
Name:

Passwort:

 Angemeldet bleiben

Passwort vergessen?

Der ASK Wissenspool
 
Mit Klick auf die j√ľngste Ausgabe des Content -Partners zeigt sich das gesamte Angebot des Partners
 

Selbst Partner werden?
 
Dann interessiert Sie sicher das ASK win - win Prinzip:
 
ASK stellt kostenlos die Abwicklungs- und Marketingplattform - die Partner stellen den Content.
 
Ums√§tze werden im Verh√§ltnis 30 zu 70 (70% f√ľr den Content Partner) geteilt.
 

Neu in ASK? Dann gleich registrieren und Vorteile nutzen...