Wasser und Abfall 11 - 2018


Kommunaler Klimaschutz: Verbesserte Abfallentsorgung, energie-optimierte Abwasseranlagen und Trinkwasserversorgung werden stärker gefördert
Philipp Rei√ü, Ilka M√ľller
Die F√∂rderung von Klimaschutzprojekten in Kommunen wird zum 1. Januar 2019 ausgeweitet. In den Bereichen Abfallentsorgung, Abwasseranlagen und Trinkwasserversorgung hat das Bundesumweltministerium neue F√∂rderm√∂glichkeiten geschaffen. Es bestehen zudem neue F√∂rderungen f√ľr Energie- und Umweltmanagement.
Die hydraulische Leistungsfähigkeit von Vorländern
Prof. Dr.-Ing. Jochen Aberle
Die hydraulische Leistungsfähigkeit von Vorländern wird durch verschiedene Faktoren beeinflusst, die in diesem Kurzbeitrag skizziert werden. Vorgestellt werden sowohl Methoden zur Beurteilung, als auch Maßnahmen zu Verbesserung der hydraulischen Leistungsfähigkeit, wobei ein besonderes Augenmerk auf die Auswirkungen von Bewuchs gelegt wird.
Risikowahrnehmung und Informationsbedarfe der Bev√∂lkerung √ľber die Auswirkungen des Klimawandels auf Hochwasser und Sturmfluten
Dr. Frank Ahlhorn, M.Sc. Jenny Kebschull, Prof. Dr. Helge Bormann
Die Betrachtungsweisen f√ľr den K√ľsten- und Hochwasserschutz in Deutschland haben sich ver√§ndert. Die auf einen Sicherheitsstandard ausgelegten Vorschriften w√§ren an einen Risikoansatz anzupassen. Hier ist die Bev√∂lkerung einzubinden, um eine Informations- und Verhaltensvorsorge zu unterst√ľtzen. Vorgestellt werden die Ergebnisse einer Befragung der Bev√∂lkerung in einer nordwestdeutschen K√ľstenkommune zu den Themen Hochwasserrisiko und Katastrophenschutz.
N√§hrstoffmanagement von organischen D√ľngemitteln in Wassereinzugsgebieten
Dr. Angela Homm-Belzer, Silke Reimund, Mathias Bahr
Die Stickstoff-Nachlieferung aus organischen D√ľngern ist schwer zu kalkulieren und kann zu erh√∂hten Herbst-Nitratwerten im Boden f√ľhren. Zunehmende Importe organischer D√ľnger erfordern in wasser-sensiblen Gebieten eine umfassende Pr√ľfung vor der D√ľngung. In S√ľdhessen wird eine N√§hrstoffb√∂rse mit fl√§chenbezogenem Management und kooperativem Ansatz getestet.
Integriertes Wasser-Ressourcen-Management im Hessischen Ried
Volker Manger
Der Wasserverband Hessisches Ried betreibt seit 1989 f√ľr den Leitungsverbund der √Ėffentlichen Wasserversorgung, f√ľr Teile der landwirtschaftlichen Beregnung und zur St√ľtzung industrieller Entnahmen ein Integriertes Wasser-Ressourcen-Management in den Zielen des Grundwasserbewirtschaftungsplans Hessisches Ried.
Review der Wasserrahmenrichtlinie ‚Äď zur Diskussion in Deutschland und Europa
PD Dr. rer. nat. Michael Trepel
Die Wasserrahmenrichtlinie (WRRL) wird 19 Jahre nach ihrem Inkrafttreten evaluiert. Die ehrgeizigen Ziele konnten bislang weder in Deutschland noch in den √ľbrigen anderen Mitgliedsstaaten der EU erreicht werden. Vor diesem Hintergrund wird in Deutschland und Europa die Fortf√ľhrung der WRRL-Umsetzung nach 2027 mit anspruchsvollen Zielen diskutiert.
Integriert und semizentral hergestelltes Betriebs- und Bew√§sserungswasser f√ľr das Quartier
Dr. Martina Winker, Ruth Dornseifer, Dr. Engelbert Schramm
Das SEMIZENTRAL-Konzept erm√∂glicht auf Ebene eines Quartiers, also semizentral eine Abwasseraufbereitung und Versorgung mit Betriebswasser. Es kann damit in wasserarmen Regionen zur Reduktion von Wasserstress beitragen. An einem Beispiel in Qingdao, China wird gezeigt, dass bis zur H√§lfte des Bedarfs f√ľr die Bew√§sserung und Stra√üenreinigung sichergestellt werden kann.
Name:

Passwort:

 Angemeldet bleiben

Passwort vergessen?

Der ASK Wissenspool
 
Mit Klick auf die j√ľngste Ausgabe des Content -Partners zeigt sich das gesamte Angebot des Partners
 

Selbst Partner werden?
 
Dann interessiert Sie sicher das ASK win - win Prinzip:
 
ASK stellt kostenlos die Abwicklungs- und Marketingplattform - die Partner stellen den Content.
 
Ums√§tze werden im Verh√§ltnis 30 zu 70 (70% f√ľr den Content Partner) geteilt.
 

Neu in ASK? Dann gleich registrieren und Vorteile nutzen...