ReSource 2019 - 03


Rohstoffszenarien f√ľr die Elektromobilit√§t
Peter Dolega
Der weltweite Anstieg von Verkaufszahlen elektrisch angetriebener Fahrzeuge sowie Prognosen √ľber den weiteren Marktverlauf implizieren unterschiedliche Herausforderungen. Insbesondere die Nachfrageentwicklung der ben√∂tigten Schl√ľsselrohstoffe ist h√§ufig Gegenstand kontroverser Diskussionen. Im Fokus liegen vor allem Lithium und Kobalt, deren F√∂rderung von unterschiedlichen √∂kologischen und sozialen Herausforderungen begleitet ist. Zunehmend gewinnt aufgrund des Trends zu kobalt√§rmeren Kathoden, auch Nickel mehr Aufmerksamkeit.
Entsorgungssicherheit gefährdet
Hartmut Haeming
Neue Stoffstromverschiebungen w√ľrden in den meisten Bundesl√§ndern den Bedarf an Deponiekapazit√§ten f√ľr mineralische Abf√§lle erh√∂hen
Gebrauchtmarkt f√ľr Informationstechnologie
Dipl.-Ing. Thomas Holberg
F√ľr Unternehmen mit Kompetenzen f√ľr Logistik, Beratung und Recycling er√∂ffnen sich gro√üe Chancen auf dem weltweiten Markt der Wiedervermarktung von gebrauchten IT-Ger√§ten
F√ľr mehr Recycling in der deutschen Industrie
Alexander Knebel
Forschungsinstitute der Zuse-Gemeinschaft arbeiten an Verfahren f√ľr einen sparsameren Umgang mit Rohstoffen
Industrielle Ressourceneffizienz
Dr. Dr. Christian Sartorius, Michael Pittroff, Dr. Klaus Opwis, Dr. rer. nat. Nils Schirmer, Dr. Dietrich Tegtmeyer
Aus den r+Impuls-Forschungsvorhaben liegen erste Ergebnisse √ľber rechtliche Anforderungen und Gesch√§ftsmodelle f√ľr den Betrieb dezentraler Anlagen vor
Wichtige Impulse gesetzt
Chantal Zinke, Dr.-Ing. habil. Norbert Kopytziok
Mit dem deutschlandweit ersten Abfallvermeidungskonzept an einer Hochschule verf√ľgt die Universit√§t Kiel √ľber einen weiteren Baustein f√ľr den Klimaschutz
Hochwertige Verwertung
Prof.-Dr. Bettina Rechenberg
Wirkungsvolle Anforderungen an die Behandlung von Elektroaltger√§ten helfen, Rohstoffe im Kreislauf zu f√ľhren und Schadstoffe auszuschleusen
Name:

Passwort:

 Angemeldet bleiben

Passwort vergessen?

Der ASK Wissenspool
 
Mit Klick auf die j√ľngste Ausgabe des Content -Partners zeigt sich das gesamte Angebot des Partners
 

Selbst Partner werden?
 
Dann interessiert Sie sicher das ASK win - win Prinzip:
 
ASK stellt kostenlos die Abwicklungs- und Marketingplattform - die Partner stellen den Content.
 
Ums√§tze werden im Verh√§ltnis 30 zu 70 (70% f√ľr den Content Partner) geteilt.
 

Neu in ASK? Dann gleich registrieren und Vorteile nutzen...