September 2002


Blaumann ade
Dipl.-Volkswirt Klaus Niehörster
Die Bereitstellung von Ausbildungspl√§tzen ist eng mit der Arbeitslosigkeit verkn√ľpft. √úber deren aktuellen Rekordstand beklagen sich viele, aber zu wenige f√ľhlen sich aufgerufen, die Misere zu beenden. Das will zumindest die Abfallwirtschaft nicht auf sich sitzen lassen und legt im Viererpack kr√§ftig bei den Ausbildungsg√§ngen nach.
Lob des Pfandes - Wirtschaft kritisiert √Ėkobilanz Getr√§nkeverpackungen erneut
Cerstin Gammelin
Schnellschuss aus der H√ľfte: Die √ľbereilte Ver√∂ffentlichung der √Ėkobilanz f√ľr Getr√§nkeverpackungen stellt das Umweltbundesamt unter wirtschaftliches Donnergrollen. Die Entsorger sind von den Ergebnissen praktisch nicht betroffen.
R√ľckgriff auf alte Rezepte - New Yorks B√ľrgermeister Michael Bloomberg will die Abfallprobleme in den Griff bekommen
Anke Wienand, Vice President & CEO Europe Karl-Wilhelm Ambratis
New York City muss nach der Schlie√üung der einzigen st√§dtischen Deponie t√§glich mehr als 25.000 Tonnen Abfall aus der Stadt schaffen. Diese Export- Kosten gepaart mit Umweltbelastungen wachsen Big Apple jetzt √ľber den Kopf. New Yorks neuer B√ľrgermeister will deshalb die alten Hafen-Umschlagpl√§tze neu beleben und mit der Container-M√ľllverschiffung mehr Spielraum bei Vertragsverhandlungen mit privaten Entsorgern gewinnen.
Eine Stufe gespart - Verbesserte Technologie macht das Kupfer-Recycling wirtschaftlicher
Klaus Vollrath
Kupferschrott ist eine wertvolle Ressource. Beim größten europäischen Kupfer-Recycler wurde jetzt eine neue Schmelz- und Raffinationstechnologie installiert, die effizienter arbeitet als bisherige Verfahren. Dies ermöglicht die wirtschaftliche Verarbeitung metallärmerer Schrotte und damit eine Verbesserung der Recyclingquote.
Punkte mit T√ľcken - Probleme der Bewertungswege im Vergabeverfahren
Prof. Dr. jur. Thomas Ax
Gerade Fehler bei der Eignungspr√ľfung f√ľhren zum unberechtigten Ausscheiden von Bewerbern und Bietern bei f√∂rmlichen Verfahren zur Vergabe von Entsorgungsleistungen. Dies ist jedoch regelm√§√üig erst im Rahmen einer Akteneinsicht im Nachpr√ľfungsverfahren m√∂glich.
Doping f√ľr den Ofen - Sauerstoffoxidation erh√∂ht Kapazit√§ten bei der Kl√§rschlammverbrennung
Paul Ludwig, Gerhard Groß
Vom BMU als ‚ÄėBest available Technologie‚Äô geadelt wurde eine gemeinsame Entwicklung von Infraserv H√∂chst und Messer Griesheim zur optimierten Kl√§rschlammverbrennung. Das Verfahren bietet auch betriebswirtschaftlich interessante Aspekte.
Entscheidender Faktor - Mit Software die Touren- und Budgetplanung im Griff
Cornelia Juds, Eric Burow
Ein gutes Ged√§chtnis, Sp√ľrsinn und vor allem ein gl√ľckliches H√§ndchen: Das R√ľstzeug der Disponenten in der Abfallwirtschaft ist √ľberholt. Softwarel√∂sungen sind die Grundlage einer Tourenplanung, die sich auch betriebswirtschaftlich sehen lassen kann.
Teppichboden ist teurer - Deutsch-amerikanische Kooperation zur Revitalisierung ungenutzter Flächen
Martin Boeckh
Militärische Altlasten, aufgelassene Industrieareale und verlassene Wohnsiedlungen: In Deutschland gibt es ein riesiges Angebot an ungenutzten Wirtschaftsflächen. Statt erneuter Nutzung liegen diese Flächen brach. Eine deutsch-amerikanische Arbeitsgruppe hat das Ziel, Methoden zur Verringerung des Flächenverbrauchs durch Revitalisierung zu entwickeln.
Massive Investitionen - EU-Beitrittskandidat Polen plant den Umweltschutz
Paul Glowik
Die EU r√§umte Polen im Rahmen der Beitrittsverhandlungen f√ľr den Umweltschutz ein Beihilfevolumen von etwa 2,5 Milliarden ‚ā¨ ein. Diese Beihilfen sind f√ľr umfangreiche Investitionen in Umweltschutzma√ünahmen vorgesehen. In einem Interview mit der polnischen Zeitung Rzecpospolita hat der polnische Umweltminister, Czeslaw Sleziak, sowohl die Ziele der k√ľnftigen Umweltpolitik Polens wie die investiven Schwerpunkte im Bereich des Umweltschutzes n√§her vorgestellt.
Nur Unfallautos bringen Geld - Kfz-Verwertung braucht die Vermarktung als Ersatzteilquelle
Klaus Vollrath
Bei der Reparatur älterer Fahrzeuge sind gebrauchte Ersatzteile aus Unfallfahrzeugen eine preiswerte Alternative zum Original-Ersatzteil. Gewinnung und Vermarktung solcher Ersatzteile ist ein hartes Geschäft, das nicht immer ganz fair abläuft. Aufgrund von Versäumnissen der Politik befinden sich Betriebe, die ordnungsgemäß in Umweltschutzmaßnahmen investiert haben, hierbei im Nachteil.
Punktgenau zur Tonne - Navigationssoftware f√ľr die Tourenplanung mit ortsfremden Fahrern
Fernsteuern lassen sich Fahrer, die in ihnen nicht √∂rtlich bekannten Gebieten arbeiten, noch nicht. Aber mit einer Navigationsl√∂sung wird es m√∂glich, auch ortsfremde Steuerkr√§fte auf M√ľllfahrzeugen exakt zu dirigieren, denn eine Datenbank lotst sie durch den Dschungel der Stadt.
Kampagne am Korb - Abfallbehälter als Werbeträger
Selbst kommunizieren oder werben lassen: Papierkörbe in den Stadtzentren können zu einer, wenn auch bescheidenen, Einnahmequelle werden.
Name:

Passwort:

 Angemeldet bleiben

Passwort vergessen?

Der ASK Wissenspool
 
Mit Klick auf die j√ľngste Ausgabe des Content -Partners zeigt sich das gesamte Angebot des Partners
 

Selbst Partner werden?
 
Dann interessiert Sie sicher das ASK win - win Prinzip:
 
ASK stellt kostenlos die Abwicklungs- und Marketingplattform - die Partner stellen den Content.
 
Ums√§tze werden im Verh√§ltnis 30 zu 70 (70% f√ľr den Content Partner) geteilt.
 

Neu in ASK? Dann gleich registrieren und Vorteile nutzen...