GWF 03 / 2005


Die Auswertung eines Eutrophierungsmodells für die untere Saale
Dr.-Ing. Karl-Erich Lindenschmidt, Dipl. Wirtsch.-Inf. Dirk Schlehf, Dipl. Chem. Martina Baborowski, Dr. rer.nat. Helmut Guhr
Für das Flusseinzugsgebietsmanagment der Saale wurde ein Eutrophierungsmodell,WASP5, verwendet mit dem das Untersuchungsgebiet der unteren Saale modelliert wurde.
RIONET – Einsatzmöglichkeiten der Gew√§ssergütemodellierung für das Flussgebietsmanagement
Dipl.-Ing. Heidrun Reuter, Dr. Gudrun Krause, Dipl.-Math. Regina Telgmann, Dr. Albert Mönig, Dr. Michael Wulkow
Die EU-WRRL fordert die Betrachtung und Bewirtschaftung von Fließgewässern auf der Ebene von Flusseinzugsgebieten. Entsprechende Maßnahmenpläne zur Erreichung eines guten ökologischen Zustands sind bis zum Jahr 2009 aufzustellen.
Betriebserfahrungen mit einem kombinierten Belebungs-Durchlauf- und SBR-Verfahren zur Reinigung kommunalen Abwassers
Dipl.-Ing. Herbert Bauer, Hans Siewert
Leistungsfähigkeit und Betriebssicherheit eines kombinierten Belebungs-Durchlauf- und SBR-Verfahrens wurden untersucht.
Neue Konzepte zur Steuerung und Regelung von kommunalen SBR-Anlagen - Sequencing Batch Reactor (SBR)-Anlagen werden üblicherweise mittels zeitbasierter Ablaufsteuerungen betrieben.
Prof. Dr.-Ing. Heidrun Steinmetz, Dr.-Ing. Jürgen Wiese
Diese enthalten meist starre Vorgaben bezüglich des Ablaufes und der Dauer der einzelnen Schritte, so die dem SBR-Verfahren eigene hohe Flexibilität kaum genutzt wird.
Neuer Glanz für 100-j√§hrigen Trinkwasserbeh√§lter - Sanierung eines Stampfbetonbeh√§lters in Bielefeld
Dipl.-Ing. (FH) Christiane Kemner
In Bielefeld-Brackwede wurde im Jahre 1902/1903 ein Trinkwasserbehälter aus Stampfbeton gebaut. Zur Abdichtung an der Innenfläche wurde er mit einer Zementmörtelauskleidung und anschließend mit einem Glattstrich versehen.
Name:

Passwort:

 Angemeldet bleiben

Passwort vergessen?

Der ASK Wissenspool
 
Mit Klick auf die j√ľngste Ausgabe des Content -Partners zeigt sich das gesamte Angebot des Partners
 

Selbst Partner werden?
 
Dann interessiert Sie sicher das ASK win - win Prinzip:
 
ASK stellt kostenlos die Abwicklungs- und Marketingplattform - die Partner stellen den Content.
 
Ums√§tze werden im Verh√§ltnis 30 zu 70 (70% f√ľr den Content Partner) geteilt.
 

Neu in ASK? Dann gleich registrieren und Vorteile nutzen...