Wasser und Abfall 10/2003


Talsperre Leibis/Lichte – Balanceakt zwischen konkreter und gesellschaftlicher Betroffenheit
Dipl.-Ing. Jens Peters
Talsperren können in demokratischen Staaten kaum noch realisiert werden, weil der Abwägungsprozess zwischen den unterschiedlichen Auffassungen in der Genehmigungsphase oft schon eskaliert.
Beseitigung eines Ammoniumschadens im Grundwasser durch verteilte hydraulische Sanierung
Helge Albert, Stefan Schulze, Reglind Prager, Günter Rau
Auf einer Großkläranlage südlich Berlins kam es infolge einer Leckage des als Schlammzwischenlager genutzten Erdbeckens zu einer erheblichen Verunreinigung des Grundwassers insbesondere durch Ammonium.
Mikrobielle Kolmation und Dekolmation in Bodenfiltern
Martin Schwarz, Dr.-Ing. Stephan Fuchs, Hermann H. Hahn
Im Retentionsbodenfilter (RBF) Langenalb führten hohe Biomassekonzentrationen in den obersten Filterschichten zu einer Totalkolmation.
Entwicklung der Sicherheitsanforderungen für Talsperren in Deutschland am Beispiel der Überflutungssicherheit
Dipl. Ing. Friedhelm Garbe
Vor rd. 100 Jahren wurden für Talsperren die ersten verbindlichen technischen Regelwerke in Deutschland eingeführt.
Die wirtschaftliche Analyse nach EG-Wasserrahmenrichtlinie (Teil III)
Prof. Dr. Britta Rathje
Nach der Wasserrahmenrichtlinie (WRRL) ist bis Ende 2004 für jedes Flusseinzugsgebiet eine wirtschaftliche Analyse zu erstellen, deren wesentlichen Inhalte und pilotmäßige Umsetzung im Mittelrhein-Einzugsgebiet bereits vorgestellt wurden.
Name:

Passwort:

 Angemeldet bleiben

Passwort vergessen?

Der ASK Wissenspool
 
Mit Klick auf die j√ľngste Ausgabe des Content -Partners zeigt sich das gesamte Angebot des Partners
 

Selbst Partner werden?
 
Dann interessiert Sie sicher das ASK win - win Prinzip:
 
ASK stellt kostenlos die Abwicklungs- und Marketingplattform - die Partner stellen den Content.
 
Ums√§tze werden im Verh√§ltnis 30 zu 70 (70% f√ľr den Content Partner) geteilt.
 

Neu in ASK? Dann gleich registrieren und Vorteile nutzen...