GWF 05/2008

  • Vorbeugender Hochwasserschutz durch Wasserr√ľckhalt in der Fl√§che

  • Widerstandph√§nomene in Druckrohrleitungen

  • Wasserbedarfsprognose

  • Forschung, Lehre und Ausbildung des Engler-Bunte-Instituts Karlsruhe


  • Engler-Bunte-Institut der Universit√§t Karlsruhe (TH) und Technologiezentrum Wasser, Karlsruhe, im Jahre 2007
    Prof. Dr.-Ing. Henning Bockhorn, Professor Dr. Dr. habil. Fritz H. Frimmel, Prof. Dr.-Ing. Wolfgang K√ľhn, Prof. Dr.-Ing. Rainer Reimert
    Im Jahre 1907 wurde der Grundstein zu dem heutigen Engler- Bunte-Institut gelegt. Mit berechtigtem Stolz blicken die Professoren und Mitarbeiter dieser Institution auf seine hundertj√§hrige Erfolgsgeschichte zur√ľck, und sie sind ger√ľstet f√ľr die Herausforderungen der Zukunft. Der vorliegende T√§tigkeitsbericht enth√§lt Beitr√§ge der Bereiche des Engler- Bunte-Instituts und des Technologiezentrums Wasser (TZW).
    Die Wasserbedarfsprognose als Grundlage f√ľr den Regionalen Wasserbedarfsnachweis der Hessenwasser GmbH & Co. KG
    Dipl.-Ing. Werner Herber, Dipl.-Geol. Holger Wagner, Dr.-Ing. Ulrich Roth
    Die Wasserbedarfsprognose im Regionalen Wasserbedarfsnachweis der Hessenwasser GmbH & Co. KG basiert auf einer Dokumentation der f√ľr die Rhein-Main-Region (S√ľdhessen) vorliegenden Bev√∂lkerungsprognosen und einer Untersuchung der ma√ügeblichen Einflussfaktoren f√ľr den Pro-Kopf-Bedarf. √úber die Dokumentation der Bev√∂lkerungsprognosen und die daraus abgeleiteten Grundlagendaten f√ľr die Wasserbedarfsprognose wurde in einem eigenen Beitrag berichtet [1]. Dieser Beitrag enth√§lt auch eine Beschreibung des Unternehmens Hessenwasser, seiner Aufgaben und seines Versorgungsgebietes.
    Widerstandphänomene in Druckrohrleitungen
    Thomas Koch
    Praxiserfahrungen zeigen, dass Rohrleitungen in Nutzung oft Widerstandscharakteristiken entwickeln, welche signifikant von solchen differieren, die beobachtet werden, wenn neue Leitungen mit sauberem Wasser getestet werden. Diese Differenzen sind besonders typisch in Druckrohrleitungssystemen, in denen echt gel√∂ste, kolloidale oder suspendierte Stoffe und andere feste Materialien mit der Fl√ľssigkeitss√§ule transportiert werden, die die Oberfl√§chenrauheit der Leitung √§ndern und eine wesentliche Reduktion der Transportkapazit√§t der Rohrleitung hervorrufen k√∂nnen, ohne dabei eine entscheidende Querschnittsminimierung zu bewirken.
    Vorbeugender Hochwasserschutz durch Wasserr√ľckhalt in der Fl√§che
    Professor Dr.-Ing. Friedhelm Sieker, Dr. Steffen Zacharias, Dipl.-Ing. Detlef Wilcke, Dr. Walter-Alexander Schmidt, Dr.-Ing. Heiko Sieker
    Gro√üe Hochwasser werden bekanntlich durch Niederschlagsereignisse hervorgerufen, die hinsichtlich Summe, Intensit√§t und r√§umlicher Ausdehnung extreme Werte aufweisen. Je nach Niederschlagscharakteristik und stand√∂rtlichen Gegebenheiten flie√üen unterschiedliche Anteile der Niederschl√§ge als ‚ÄěHochwasserwelle‚Äú ab. Signifikante Anteile der Niederschl√§ge werden aber auch ‚Äěselbstt√§tig‚Äú, d.h., ohne bewusstes menschliches Zutun, im Einzugsgebiet zur√ľckgehalten.
    Name:

    Passwort:

     Angemeldet bleiben

    Passwort vergessen?

    Der ASK Wissenspool
     
    Mit Klick auf die j√ľngste Ausgabe des Content -Partners zeigt sich das gesamte Angebot des Partners
     

    Selbst Partner werden?
     
    Dann interessiert Sie sicher das ASK win - win Prinzip:
     
    ASK stellt kostenlos die Abwicklungs- und Marketingplattform - die Partner stellen den Content.
     
    Ums√§tze werden im Verh√§ltnis 30 zu 70 (70% f√ľr den Content Partner) geteilt.
     

    Neu in ASK? Dann gleich registrieren und Vorteile nutzen...